finanzen.net
30.10.2014 07:27
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: Deutsche Lufthansa AG

DRUCKEN
DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG bestätigt operative Ergebnisprognose 2014 von rund 1,0 Mrd. EUR einschließlich bisheriger Belastungen aus Streiks. Neues Ergebnisziel 2015 von bisher rund 2,0 Mrd. EUR angepasst auf 'deutlich über Ergebnis 2014'

Deutsche Lufthansa AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Gewinnwarnung

30.10.2014 07:27

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der Deutschen Lufthansa AG bestätigt seine Prognose von rund 1,0 Mrd. Euro operativem Gewinn für das Geschäftsjahr 2014 (1,3 Mrd. Euro normalisiert um Einmaleffekte). Die bisherigen Belastungen aus Streiks i.H.v. rund EUR 170 Mio. sind dabei berücksichtigt, nicht aber Ergebnisbelastungen aus etwaigen weiteren Streiks im restlichen Jahresverlauf. Im Zeitraum Januar bis September 2014 hat der Konzern einen operativen Gewinn von 849 m EUR (Vorjahr: 663 m EUR) erzielt und liegt damit im Plan für das Gesamtjahr 2014.

Das Ziel für das operative Ergebnis für das Jahr 2015 wird von ehemals rund EUR 2 Mrd. auf "deutlich über Ergebnis 2014" angepasst. Ursachen hierfür sind insbesondere sich allgemein abschwächende gesamtwirtschaftliche Wachstumsprognosen und damit einhergehend eine entsprechend negativere Einschätzung der zu erwartenden Erlösentwicklung als noch im Jahresverlauf. Ergebnisbelastend wirkt darüber hinaus ein stark steigender Pensionsaufwand durch den deutlich gesunkenen Rechnungszins. Aufgrund der aktuell starken Volatilität insbesondere in den für die Ergebnisentwicklung maßgeblichen Ölpreisen und den Euro- / US Dollar-Wechselkursen soll eine weitere Präzisierung der Prognose erst im neuen Jahr erfolgen.


30.10.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Deutsche Lufthansa AG Von-Gablenz-Straße 2-6 50679 Köln Deutschland Telefon: +49 (0)69 696 28002 Fax: +49 (0)69 696 90990 E-Mail: investor.relations@dlh.de Internet: www.lufthansagroup.com/investor-relations ISIN: DE0008232125, DE0008232125 WKN: 823212 Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.07.2019Lufthansa market-performBernstein Research
10.07.2019Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
10.07.2019Lufthansa market-performBernstein Research
05.07.2019Lufthansa market-performBernstein Research
04.07.2019Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
26.06.2019Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
25.06.2019Lufthansa overweightMorgan Stanley
25.06.2019Lufthansa buyUBS AG
25.06.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
24.06.2019Lufthansa OutperformRBC Capital Markets
15.07.2019Lufthansa market-performBernstein Research
10.07.2019Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
10.07.2019Lufthansa market-performBernstein Research
05.07.2019Lufthansa market-performBernstein Research
04.07.2019Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
18.06.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
18.06.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
07.05.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
24.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
16.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX startet stabil -- Asiens Börsen uneinheitlich -- ams gibt OSRAM-Übernahmepläne auf -- Bayer-Strafe deutlich gesenkt -- LVMH, GERRY WEBER, CRH im Fokus

Aroundtown erhöht Volumen der Kapitalerhöhung auf 600 Millionen Euro. Benetton-Konzern und Delta sollen bei Alitalia-Rettung helfen. PayPal bringt Xoom nach Deutschland. Facebook will seine Währung Libra nur mit Genehmigung der Behörden starten. GAM zahlt Wert des liquidierten Anleihen-Fonds vollständig zurück.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750