Doch kein Aus

Steuerbefreiung soll auch für Briefkonkurrenten der Deutschen Post gelten - DHL-Aktie schwächelt

26.02.24 15:26 Uhr

DHL-Aktie leichter: Doch kein Aus für Konkurrenz der Deutsche Post - Steuerbefreiung für alle | finanzen.net

Konkurrenten der Deutschen Post bei der Briefbeförderung droht nun doch nicht das Aus durch die Postgesetz-Reform.

Werte in diesem Artikel

Der Vorsitzende des Bundesverbandes Briefdienste, Walther Otremba, sagte am Sonntag der dpa, dass das Bundesfinanzministerium seinem Verband gegenüber eine Steuerbefreiung von Universal-Postdienstleistungen auch für Wettbewerber zugesichert habe. Diese soll unter bestimmten Bedingungen greifen. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet. Derzeit laufen Beratungen zur Reform, im Frühjahr soll das Gesetz beschlossen werden.

Ursprünglich sollte nur der Marktführer Deutsche Postdie Umsatzsteuerbefreiung auf sogenannte Teilleistungen bekommen, hinter denen sich ein Teil der lukrativen Firmenpost verbirgt. Das hätte den kleinen Konkurrenten nach Einschätzung von Otremba den Stecker gezogen, da die Post dann einen großen Preisvorteil gehabt hätte. "Es ist gut, dass die Post keinen einseitigen Vorteil hat und wir dadurch im Wettbewerb bleiben können." Allerdings sei es nur die zweitbeste Lösung. Der Verbandschef hätte es besser gefunden, die jetzigen Regeln beizubehalten.

Die DHL-Aktie verliert via XETRA zeitweise 0,72 Prozent auf 43,14 Euro.

/wdw/DP/jha

BERLIN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf DHL Group (ex Deutsche Post)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf DHL Group (ex Deutsche Post)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: JPstock / Shutterstock.com, AR Pictures / Shutterstock.com

Nachrichten zu DHL Group (ex Deutsche Post)

Analysen zu DHL Group (ex Deutsche Post)

DatumRatingAnalyst
11.04.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
11.04.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
08.04.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
28.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) HoldDeutsche Bank AG
22.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
11.04.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
22.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OverweightBarclays Capital
11.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) BuyGoldman Sachs Group Inc.
11.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
11.04.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
08.04.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
28.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) HoldDeutsche Bank AG
12.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.03.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
20.11.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.11.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.10.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.09.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DHL Group (ex Deutsche Post) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"