22.07.2020 17:55

E.ON testet mit britischen Partnern neuartigen Speicher - E.ON-Aktie schwächer

Energiewende im Fokus: E.ON testet mit britischen Partnern neuartigen Speicher - E.ON-Aktie schwächer | Nachricht | finanzen.net
Energiewende im Fokus
Folgen
Der Energieversorger E.ON SE baut sein Geschäft in Großbritannien aus.
Werbung
Wie der Essener DAX-Konzern mitteilte, wollen die E.ON-Abteilungen Innovation und B2B-Lösungen mit dem britischen Netzbetreiber Scottish and Southern Electricity Networks (SSEN) sowie der Costain Group plc die Energiewende auf der Insel voranbringen. Mit dem vierjährigen Projekt "Resilience as a Service (RaaS)" soll eine neue Marktlösung zur Erhöhung der Versorgungssicherheit entwickelt werden.

Dazu testen die Partner einen Batteriespeicher, der bei einem Stromausfall die Versorgung einer abgelegenen Gemeinde mit dezentralen Ökostromquellen so lange gewährleistet, bis der lokale Netzbetreiber das Problem behoben hat. Ziel sei es zu zeigen, "dass Resilienz und Zuverlässigkeit der Stromversorgung nicht nur kostengünstiger für unsere Kunden, sondern durch den Einsatz neuer Technologien und intelligenter Steuerungen sogar klimaneutral gestaltet werden kann", erklärte der Director B2B Solution Sales UK, Paul French.

Die Pilotanlage soll im kommenden Jahr an den Start gehen. Ab 2022 sollen die Ergebnisse dann an anderen Standorten übertragen werden.

E.ON-Aktien gaben im XETRA-Handel zuletzt um 1,54 Prozent auf 10,55 Euro nach.

DJG/pso/sha

BERLIN (Dow Jones)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16:11 UhrEON SE buyKepler Cheuvreux
12:01 UhrEON SE NeutralUBS AG
18.06.2021EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
18.06.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
26.05.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
16:11 UhrEON SE buyKepler Cheuvreux
18.06.2021EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
18.05.2021EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.05.2021EON SE overweightBarclays Capital
12.05.2021EON SE OutperformCredit Suisse Group
12:01 UhrEON SE NeutralUBS AG
18.06.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
26.05.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
12.05.2021EON SE NeutralUBS AG
12.05.2021EON SE NeutralUBS AG
11.05.2021EON SE UnderweightMorgan Stanley
11.12.2020EON SE UnderweightMorgan Stanley
12.11.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
03.11.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX klettert zum Handelsschluss über 15.600 Punkte-Marke -- Dow stärker -- Kryptomarkt unter Druck -- K+S Profiteur der Sanktionen gegen Belarus -- Varta, HelloFresh, Morrison, Prosus, Tesla im Fokus

Bayer beantragt Zulassung für Copanlisib kombiniert mit Rituximab. Studie: Amazon wertvollste Marke - Chinesen holen auf. Software AG will weiter zukaufen. Studie: Corona-Krise schiebt Biotech-Branche an. Bundeskartellamt nimmt auch Apple unter die Lupe. Daimler-Chef: CO2-Neutralität könnte vor 2039 kommen. Kommunale RWE-Aktionäre würden sich gegen Übernahme stemmen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln