finanzen.net
06.01.2020 16:00
Bewerten
(0)

Commerzbank: Die Übernahme ist geschafft

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Commerzbank: Die Übernahme ist geschafft | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Im zweiten Anlauf ist der Commerzbank die Übernahme der Direktbank-Tochter Comdirect gelungen.
€uro am Sonntag
von Birgit Haas, €uro am Sonntag

Dazu hat die Bank dem Investor ­Petrus Advisers eine 7,5-prozentige Beteiligung ­abverhandelt. Der Hedgefonds hatte im Herbst ein Angebot über 11,44 Euro je Aktie als zu niedrig abgelehnt und so die Übernahme blockiert. Über den jetzigen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Das Paket war vor dem Jahreswechsel etwa 140 Millionen Euro wert. Nun hält die Commerzbank mehr als 90 Prozent und kann die übrigen Aktionäre mit einer Barabfindung hinausdrängen. Im Vorfeld der Einigung hat der Kurs des MDAX-Konzerns reagiert und in der Spitze um knapp neun Prozent zugelegt. Heute allerdings wird ein Teil dieser Gewinne wieder abgegeben. Der Titel notiert mit einem Minus von knapp vier Prozent bei 5,56 Euro.







_______________________
Bildquellen: Commerzbank AG, Thomas Lohnes/Getty Images

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.01.2020Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
24.01.2020Commerzbank HoldJefferies & Company Inc.
20.01.2020Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.01.2020Commerzbank UnderweightMorgan Stanley
20.01.2020Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2019Commerzbank buyHSBC
25.09.2019Commerzbank buyHSBC
07.08.2019Commerzbank kaufenIndependent Research GmbH
18.07.2019Commerzbank buyHSBC
09.07.2019Commerzbank buyHSBC
27.01.2020Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
24.01.2020Commerzbank HoldJefferies & Company Inc.
20.01.2020Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.01.2020Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2020Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.01.2020Commerzbank UnderweightMorgan Stanley
17.01.2020Commerzbank UnderweightMorgan Stanley
07.01.2020Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
28.11.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
13.11.2019Commerzbank UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gibt Gewinne ab -- Nikkei schließt schwächer -- SAP schafft Margenüberraschung -- Sartorius übertrifft Erwartungen der Analysten -- TLG Immobilien, WACKER CHEMIE, zooplus, Lenzing im Fokus

TOTAL teilt Solar-und Windparkportfolio mit Bank. Airbus einigt sich mit drei Behörden über Betrugsvorwürfe. Renault ernennt wohl neuen Vorstandschef. Philips steigert Umsatz weniger als gedacht. Behörden genehmigen Fusion von Boeing und Embraer. VW-Chef für europäischen Kohleausstieg und 'Masterplan E-Mobilität'.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
AlibabaA117ME
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
SAP SE716460
EVOTEC SE566480