finanzen.net
16.04.2019 09:30
Bewerten
(0)

Novartis: Mit verbesserter Rezeptur

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Novartis: Mit verbesserter Rezeptur | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
DRUCKEN
Der Schweizer Pharmakonzern Novartis bringt seine Augenheilkunde-­Sparte über die Ausgabe von Gratisaktien an die Börse. Warum die ­Trennung sinnvoll wäre, wo Probleme für Anleger lauern.
€uro am Sonntag
von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Das Ende eines Missverständnisses: Für 50 Milliarden Dollar hatte der Pharmakonzern Novartis einst den Augenheilkunde-Spezialisten Alcon übernommen. Die Nebenwirkungen waren stärker als der Nutzen. Alcon bremste allzu oft das Wachstum des Gesamtkonzerns und drückte die Marge.

Der neue Chef Vasant "Vas" Narasimhan will, dass Novartis sich wieder auf die Kernkompetenz konzentriert: die Entwicklung innovativer und finanziell lukrativer Medikamente. Alcon wird darum abgespalten und als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht. Im Rahmen eines Spin-offs wird Novartis-Aktionären für jeweils fünf Papiere eine Alcon-Aktie gratis ins Depot gebucht. Laut Konzern­angaben werden jene Aktionäre berücksichtigt, die Novartis am Montag (8. April) zum Handelsschluss halten.

Auf längere Sicht sollten beide Unternehmen profitieren: Novartis wird kleiner, bietet Anlegern aber ein schärferes Profil. Die Bank of America Merrill Lynch traut der neuen Novartis in den Jahren 2020 bis 2023 Umsatzsteigerungen von durchschnittlich sieben Prozent und eine Verbesserung des Gewinns je Aktie von elf Prozent zu. Eines der Schlüsselprodukte bleibt das Schuppenflechtemittel Cosentyx, das im kommenden Jahr mit 3,5 Milliarden Dollar Umsatz zum neuen Topseller im Konzern aufsteigen dürfte. Um das Portfolio weiter zu stärken, hat Narasimhan unter anderem den auf seltene Krankheiten spezialisierten Medikamententwickler Avexis übernommen.

Alcon sollte als eigenständiges Unternehmen seine Kräfte besser entfalten können. Der Konzern setzt auf zwei Geschäftsfelder: In der Augenchirurgie umfasst das Portfolio Implantate, Verbrauchsmaterialien und Operationsinstrumente. In dem nach Umsatz etwas kleineren zweiten Bereich verkauft der Konzern Kontaktlinsen und Pflegeprodukte für die Augen. Alcon selbst beziffert das Wachstumspotenzial seiner Absatzmärkte auf rund vier Prozent jährlich. Treibende Kräfte seien die wachsende und alternde Weltbevölkerung.

Bemerkenswert ist die Art der Trennung vom Mutterkonzern: Bei attraktiven Sparten findet sich meist ein direkter Käufer, der einen Aufschlag zum fairen Wert zahlt. Ein Spin-off wird dagegen oft bei ungeliebten Unternehmensteilen gewählt oder in allgemein schlechten Börsenphasen, wenn Käufer schwerer zu begeistern sind. Bedenken bei Alcon gibt es aufgrund der intensiven Konkurrenz in der Branche. Niedrige Erwartungen schaffen allerdings Potenzial für positive Überraschungen. Die Investmentbank JP Morgan verweist darauf, dass sich im Gesundheitsbereich die Spin-offs überdurchschnittlich gut entwickelt haben.

Für Anleger aus Deutschland knifflig ist die steuerliche Behandlung der Aufspaltung. "In der Vergangenheit wurden Spin-offs häufig wie Sachdividenden behandelt. Die Finanzverwaltung äußert sich allenfalls wesentlich später, wie die konkrete Kapitalmaßnahme zu behandeln gewesen wäre, sodass es dann gegebenenfalls zu Korrekturen kommt", erklärt Daniel Sahm, Steuerberater bei Ecovis BayLa-Union in München. Je nach persönlicher Situation kann es sinnvoll sein, noch vor einem Spin-off zu verkaufen. Unabhängig davon bleibt Novartis nach Einschätzung der Redaktion ein gutes Langfrist-­Investment. Alcon ist eher eine Turnaround-Spekulation.

Fazit: Eine attraktive Produktpipeline und die kontinuierlich steigende Dividende sprechen weiterhin für die Aktie.






_____________________________

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, lucarista / Shutterstock.com

Nachrichten zu Novartis AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Novartis AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.04.2019Novartis buyJefferies & Company Inc.
16.04.2019Novartis buyKepler Cheuvreux
12.04.2019Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
10.04.2019Novartis UnderweightBarclays Capital
17.04.2019Novartis buyJefferies & Company Inc.
16.04.2019Novartis buyKepler Cheuvreux
12.04.2019Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
27.03.2019Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
27.03.2019Novartis buyJefferies & Company Inc.
05.04.2019Novartis NeutralCredit Suisse Group
05.04.2019Novartis HoldDeutsche Bank AG
04.03.2019Novartis NeutralUBS AG
06.02.2019Novartis HoldHSBC
04.02.2019Novartis HoldDeutsche Bank AG
17.04.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.04.2019Novartis UnderweightBarclays Capital
10.04.2019Novartis UnderweightMorgan Stanley
08.04.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2019Novartis UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Novartis AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
PinterestA2PGMG
E.ON SEENAG99
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BASFBASF11
adidasA1EWWW