finanzen.net
20.11.2019 17:53
Bewerten
(1)

Commerzbank-Aktie verliert: Commerzbank verlangt wohl zum Teil Minuszinsen ab 1 Euro

Firmenkunden betroffen: Commerzbank-Aktie verliert: Commerzbank verlangt wohl zum Teil Minuszinsen ab 1 Euro | Nachricht | finanzen.net
Firmenkunden betroffen
Die Commerzbank bittet wegen der Negativzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) laut einem Pressebericht Firmenkunden verstärkt zur Kasse.
Von einigen Unternehmen verlange das Frankfurter Geldhaus inzwischen auf Einlagen ab dem ersten Euro Negativzinsen, schreibt das Handelsblatt. Finanzkreisen zufolge sei davon eine kleine Zahl der insgesamt 70.000 Firmenkunden der Bank betroffen.

Meist handle es sich dabei um Unternehmen, Finanzinstitute oder institutionelle Investoren, die auf ihrem Konto bei der Commerzbank mitunter große Einlagen liegen hätten, mit denen das Institut sonst aber kaum Geschäfte mache.

Vereinzelt verlange die Commerzbank jedoch auch von Firmen Negativzinsen ab dem ersten Euro, mit denen sie auch andere Geschäfte tätige.

Die EZB hat den Einlagenzins für Banken im September auf minus 0,5 Prozent gesenkt. Die Commerzbank erklärte, sie gebe diese Zinssenkung grundsätzlich an Firmenkunden weiter. "Wir gehen proaktiv auf unsere Firmenkunden zu, um für dieses Thema gemeinsam tragfähige Lösungen zu finden", teilte das Institut der Zeitung mit. Die Freibeträge vereinbare die Bank individuell mit jedem Unternehmen.

Auch die HSBC Deutschland halte sich offen, ob sie Firmenkunden einen Freibetrag einräume oder Minuszinsen ab dem ersten Euro Sichteinlagen verlange, wie das Düsseldorfer Geldhaus laut der Zeitung auf Anfrage erklärte.

Auf XETRA fiel die Commerzbank-Aktie um 0,97 Prozent und schlos bei 5,08 Euro.

DJG/bam/sha

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Commerzbank AG, mf

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.11.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
22.11.2019Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
13.11.2019Commerzbank UnderweightMorgan Stanley
11.11.2019Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
08.11.2019Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
28.10.2019Commerzbank buyHSBC
25.09.2019Commerzbank buyHSBC
07.08.2019Commerzbank kaufenIndependent Research GmbH
18.07.2019Commerzbank buyHSBC
09.07.2019Commerzbank buyHSBC
22.11.2019Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
11.11.2019Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
08.11.2019Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
08.11.2019Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.11.2019Commerzbank HaltenDZ BANK
28.11.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
13.11.2019Commerzbank UnderweightMorgan Stanley
08.11.2019Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
07.11.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
29.10.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Startplus: DAX knackt Jahreshoch -- Gewinne in Asien -- Boris Johnson mit absoluter Mehrheit bei Briten-Wahl -- Bundesbank halbiert Wachstumsprognose für 2020 -- Henkel, JOST Werke im Fokus

Siemens-Tochter Healthineers winkt bei QIAGEN ab. Sringer nimmt 2020 Investitionen ins Visier. Milliardendeal: Delivery Hero kauft Essenslieferanten Woowa. BioNTech-Mitbegründer rechnet mit früherer Krebs-Diagnostik. Fraport rechnet mit geringeren Passagierzahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in in KW 49 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB