finanzen.net
+++ German Fund Champions 2021: Was sind Ihre beliebtesten Fonds- und ETF-Anbieter? Jetzt an der Umfrage teilnehmen! +++
25.04.2014 12:30

Mensch und Maschine: Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Folgen
Erhöhte Aufmerksamkeit sollten ­Investoren jetzt wieder Mensch und Maschine schenken. Der Aktienkurs ist aus seiner Seitwärtsbewegung nach oben ausgebrochen.
Werbung
€uro am Sonntag
von Lars Winter, Euro am Sonntag

Nachdem die Aktie des Softwareunternehmens in den vergangenen drei Jahren im Seitwärtstrend vor sich hin dümpelte, erwachte der Nebenwert jüngst mit einem Sprung auf ein neues Mehrjahreshoch bei über sechs Euro aus dem Dornröschenschlaf.

Ob der Kursausbruch nach oben nachhaltig ist, muss das Papier zwar erst noch beweisen, die Chancen für eine Aufholjagd stehen aber gut. Mensch und Maschine hat das Geschäftsmodell radikal umgestellt. Das margenschwache Großhandelsgeschäft wurde aufgegeben und verkauft, stattdessen setzt Firmenlenker Adi Drotleff zukünftig auf profitablere Erträge mit selbst entwickelter Software, mit der sich Margen jenseits der 20-Prozent-Marke erzielen lassen, und den Direktvertrieb im sogenannten Systemhausgeschäft. Dort bietet Mensch und Maschine auch Dienstleistungen rund um Autodesksoftware an, die im Maschinenbau oder der Immobilienbranche zum Einsatz kommt.

Unterm Strich soll der Wechsel der Geschäftsstrategie in Zukunft deutlich mehr Gewinn abwerfen. Durch den Umbau zum Systemhaus waren in der Bilanz zuletzt zwar noch ein paar Bremsspuren zu sehen, doch nach einer eher noch durchwachsenen Geschäftsentwicklung im Vorjahr peilt Drotleff 2014 nun eine Gewinnverdopplung auf mindestens 35 Cent je Aktie an. Im kommenden Jahr sollen es dann schon 50 Cent werden, 2018 will Mensch und Maschine sogar einen Euro je Aktie verdienen. Auf Basis dieser Gewinnschätzung (2015er-KGV von zwölf) wäre die Aktie deutlich günstiger zu haben als Konkurrenten wie Nemetschek (KGV: 17) oder Cenit (KGV: 14).

Im Vergleich zum weitaus höher bewerteten Branchenprimus ­Autodesk (KGV: 30) mutet das Papier von Mensch und Maschine selbst unter Berücksichtigung eines Marktführerbonus von Autodesk gar als echtes Schnäppchen an. Mit einem Börsenwert von rund 90 Millionen Euro wird der Titel zudem weit unter dem für dieses Jahr angepeilten Umsatz von 140 Millionen Euro gehandelt. Auch Dividendenfreunde kommen bei dem Softwarehaus nicht zu kurz. 20 Cent je Aktie schüttet Mensch und Maschine Mitte Mai aus. Die Dividendenrendite ­beträgt damit 3,3 Prozent.

Nachrichten zu Nemetschek SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nemetschek SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2020Nemetschek SE HaltenDZ BANK
22.09.2020Nemetschek SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Nemetschek SE buyGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2020Nemetschek SE buyGoldman Sachs Group Inc.
02.09.2020Nemetschek SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.09.2020Nemetschek SE buyGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2020Nemetschek SE buyGoldman Sachs Group Inc.
03.08.2020Nemetschek SE buyDeutsche Bank AG
04.05.2020Nemetschek SE buyDeutsche Bank AG
01.05.2020Nemetschek SE buyDeutsche Bank AG
29.09.2020Nemetschek SE HaltenDZ BANK
22.09.2020Nemetschek SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2020Nemetschek SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
03.08.2020Nemetschek SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.08.2020Nemetschek SE Equal weightBarclays Capital
03.08.2020Nemetschek SE ReduceBaader Bank
31.07.2020Nemetschek SE ReduceBaader Bank
27.07.2020Nemetschek SE ReduceBaader Bank
04.05.2020Nemetschek SE ReduceBaader Bank
30.04.2020Nemetschek SE ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nemetschek SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Welche Wachstumsaktien sich lohnen zeigt Ihnen ein Experte im Trading-Seminar heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Asien uneinheitlich -- adidas platziert Anleihe -- Disney kündigt wegen Corona-Krise rund 28 000 Mitarbeitern -- S&T, TUI im Fokus

Shell kündigt Abbau von bis zu 9.000 Stellen an. Covestro kauft DSM-Coating-Geschäft für 1,6 Milliarden Euro. WTO befürwortet anscheinend EU-Strafzölle auf US-Waren wegen Boeing-Subventionen. Roche und Partner Regeneron erzielen mit Corona-Antikörper-Cocktail gute Daten. Chinas Industriekonzerne und Dienstleister weiter auf Erholungskurs. Merck KGaA löst nach US-Urteil Rückstellung über 365 Millionen Euro auf.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Siemens Energy AGENER6Y
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BayerBAY001
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610