Spannung vor dem EM-Spiel DE vs. HU - Auf die richtige Taktik kommt es auch an der Börse an: Tipps & Tricks gibt’s am 23.6. um 12.30 von HSBC (Werbung)-w-
25.04.2014 12:30

Mensch und Maschine: Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Folgen
Erhöhte Aufmerksamkeit sollten ­Investoren jetzt wieder Mensch und Maschine schenken. Der Aktienkurs ist aus seiner Seitwärtsbewegung nach oben ausgebrochen.
Werbung
€uro am Sonntag
von Lars Winter, Euro am Sonntag

Nachdem die Aktie des Softwareunternehmens in den vergangenen drei Jahren im Seitwärtstrend vor sich hin dümpelte, erwachte der Nebenwert jüngst mit einem Sprung auf ein neues Mehrjahreshoch bei über sechs Euro aus dem Dornröschenschlaf.

Ob der Kursausbruch nach oben nachhaltig ist, muss das Papier zwar erst noch beweisen, die Chancen für eine Aufholjagd stehen aber gut. Mensch und Maschine hat das Geschäftsmodell radikal umgestellt. Das margenschwache Großhandelsgeschäft wurde aufgegeben und verkauft, stattdessen setzt Firmenlenker Adi Drotleff zukünftig auf profitablere Erträge mit selbst entwickelter Software, mit der sich Margen jenseits der 20-Prozent-Marke erzielen lassen, und den Direktvertrieb im sogenannten Systemhausgeschäft. Dort bietet Mensch und Maschine auch Dienstleistungen rund um Autodesksoftware an, die im Maschinenbau oder der Immobilienbranche zum Einsatz kommt.

Unterm Strich soll der Wechsel der Geschäftsstrategie in Zukunft deutlich mehr Gewinn abwerfen. Durch den Umbau zum Systemhaus waren in der Bilanz zuletzt zwar noch ein paar Bremsspuren zu sehen, doch nach einer eher noch durchwachsenen Geschäftsentwicklung im Vorjahr peilt Drotleff 2014 nun eine Gewinnverdopplung auf mindestens 35 Cent je Aktie an. Im kommenden Jahr sollen es dann schon 50 Cent werden, 2018 will Mensch und Maschine sogar einen Euro je Aktie verdienen. Auf Basis dieser Gewinnschätzung (2015er-KGV von zwölf) wäre die Aktie deutlich günstiger zu haben als Konkurrenten wie Nemetschek (KGV: 17) oder Cenit (KGV: 14).

Im Vergleich zum weitaus höher bewerteten Branchenprimus ­Autodesk (KGV: 30) mutet das Papier von Mensch und Maschine selbst unter Berücksichtigung eines Marktführerbonus von Autodesk gar als echtes Schnäppchen an. Mit einem Börsenwert von rund 90 Millionen Euro wird der Titel zudem weit unter dem für dieses Jahr angepeilten Umsatz von 140 Millionen Euro gehandelt. Auch Dividendenfreunde kommen bei dem Softwarehaus nicht zu kurz. 20 Cent je Aktie schüttet Mensch und Maschine Mitte Mai aus. Die Dividendenrendite ­beträgt damit 3,3 Prozent.

Nachrichten zu Nemetschek SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nemetschek SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.06.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.06.2021Nemetschek SE buyWarburg Research
19.05.2021Nemetschek SE VerkaufenDZ BANK
12.05.2021Nemetschek SE addBaader Bank
04.05.2021Nemetschek SE ReduceBaader Bank
16.06.2021Nemetschek SE buyWarburg Research
12.05.2021Nemetschek SE addBaader Bank
30.04.2021Nemetschek SE buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Nemetschek SE overweightBarclays Capital
29.04.2021Nemetschek SE buyWarburg Research
17.06.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.05.2021Nemetschek SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.04.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.04.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.05.2021Nemetschek SE VerkaufenDZ BANK
04.05.2021Nemetschek SE ReduceBaader Bank
29.04.2021Nemetschek SE VerkaufenDZ BANK
29.04.2021Nemetschek SE ReduceBaader Bank
16.04.2021Nemetschek SE ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nemetschek SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX letztlich in Grün -- US-Börsen höher -- Bitcoin mit starken Schwanlungen -- EZB strebt künftig wohl glatt 2 Prozent Inflation an -- CureVac, Deutsche Bank, Daimler, Bayer, Zalando im Fokus

Keine Lufthansa-Kurzflüge zwischen Nürnberg und München mehr. EZB strebt künftig wohl glatt 2 Prozent Inflation an. EU kauft weitere 150 Millionen Impfdosen von Moderna. Keytruda von Merck auch gegen Gebärmutterhalskrebs wirksam. Nutrien hebt Jahresausblick an. EU-Wettbewerbshüter gehen erneut gegen Google vor. Amazon setzt auf selbstfahrende Lastwagen - Großbestellung bei Startup.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln