finanzen.net
23.10.2018 17:52

Bayer-Aktie bricht ein: US-Richterin will Strafe für Monsanto abmildern - Bayer will Berufung einlegen

Glyphosat-Prozess: Bayer-Aktie bricht ein: US-Richterin will Strafe für Monsanto abmildern - Bayer will Berufung einlegen | Nachricht | finanzen.net
Glyphosat-Prozess
Folgen
Bei den Aktionären von Bayer ist die Furcht vor unwägbaren Milliardenrisiken wegen der Glyphosat-Klagen in den USA am Dienstag wieder hochgekocht.
Werbung
Vorausgegangen war die Entscheidung einer US-Richterin, den Schadenersatz im ersten US-Glyphosat-Prozess nur zu senken, statt den Prozess neu aufzurollen. Die im Raum stehende Zahlung liegt zudem immer noch im höheren zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich. Die Bayer-Aktien brachen zum Xetra-Schluss um 9,5 Prozent auf 69,27 Euro ein. Weniger hatten sie zuletzt Ende 2012 gekostet.

Im September hatte sich der Bayer-Kurs noch knapp unter der 70-Euro-Marke stabilisiert und sich anschließend ein Stück weit erholt. Allerdings: Noch im August vor dem Beschlusses einer US-Geschworenenjury, wonach einem Krebspatienten eine Entschädigung von 289 Millionen Dollar zu zahlen ist, hatte die Aktien noch mehr als 93 Euro gekostet. Der Patient macht Unkrautvernichter des von Bayer übernommenen Saatgutkonzerns Monsanto für seine Erkrankung verantwortlich.

Seit dem Urteil ist der Börsenwert von Bayer damit um rund 23 Milliarden Euro abgesackt. Aktuell bringt es der Agrarchemie- und Pharmakonzerns noch auf rund 64 Milliarden Euro.

Die Richterin Suzanne Ramos Bolanos hält nun zwar statt der insgesamt 289 Millionen eine Entschädigung von 78 Millionen Dollar (68 Mio Euro) für angemessen. Das ist laut Analyst Ian Hilliker vom Investmenthaus Jefferies aber immer noch sehr viel. Die Entscheidung der Richterin, die Summe nur zu reduzieren, sei eine Enttäuschung. Die Unsicherheit über den Ausgang der Glyphosat-Streitigkeiten dürfte noch Monate auf den Bayer-Aktien lasten, erklärte der Experte.

Bayer will nun in Berufung gehen, da das Urteil nach Ansicht der Leverkusener im Widerspruch zu den im Prozess vorgelegten Beweisen steht. Laut Hilliker überrascht das nicht. Allerdings dürfte es lange dauern, bis ein Ergebnis feststeht - und selbst dann könnte der Verlierer noch höhere Gerichte anrufen. Investoren dürften nun erst einmal abwarten, wie in weiteren Glyphosat-Prozessen entschieden werden wird. Einer dürfte im Februar 2019 in St. Louis beginnen.

Für den Analysten Gunther Zechmann von Bernstein Research ist eine Schlussfolgerung für die anstehenden weiteren Prozesse aufgrund des in Kalifornien gefällten Urteils nicht möglich. Das Urteil sage mehr über die Geschworenenjury und die Richterin aus, als dass es etwas über die Gültigkeit der Anschuldigungen aussage.

/mis/bgf/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf BayerJC1H3K
Open End Turbo Put Optionsschein auf BayerJM3NUZ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC1H3K, JM3NUZ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: MICHAEL B. THOMAS/AFP/Getty Images, JOHN THYS/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:21 UhrBayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
15:16 UhrBayer buyGoldman Sachs Group Inc.
12:36 UhrBayer OutperformBernstein Research
03.06.2020Bayer overweightMorgan Stanley
02.06.2020Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15:16 UhrBayer buyGoldman Sachs Group Inc.
12:36 UhrBayer OutperformBernstein Research
03.06.2020Bayer overweightMorgan Stanley
02.06.2020Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.05.2020Bayer OutperformBernstein Research
15:21 UhrBayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.05.2020Bayer HoldWarburg Research
22.05.2020Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.05.2020Bayer HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.05.2020Bayer HoldWarburg Research
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen schwächer -- EZB weitet PEPP-Programm massiv aus - Milliarden-Konjunkturpaket beschlossen -- eBay erhöht Geschäftsausblick -- Bayer, BASF im Fokus

BaFin-Chef: Banken stehen größte Belastungen noch bevor. Amazon vergrößert Frachtflugzeug-Flotte mit Boeing-Flugzeugen. VW-Lkw-Beteiligung Navistar fährt weiter Verluste ein. RAG-Stiftung will Übernahme von thyssenkrupp-Aufzugssparte bald abschließen. Bank of America entschädigt Kunden für überhöhte Fondsgebühren. LVMH überdenkt Tiffany-Deal.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten in Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
BASFBASF11
CommerzbankCBK100