10.02.2022 17:29

Salzgitter-Aktie springt an: Salzgitter will 2022 mehr erlösen und Vorsteuergewinn erhöhen

Gute Neuigkeiten: Salzgitter-Aktie springt an: Salzgitter will 2022 mehr erlösen und Vorsteuergewinn erhöhen | Nachricht | finanzen.net
Gute Neuigkeiten
Folgen
Der zweitgrößte deutsche Stahlkonzern Salzgitter hat die Verluste der Vorjahre abgestreift und 2021 wieder profitabel gewirtschaftet.
Werbung
Nach am Donnerstag vorgelegten vorläufigen Eckdaten hat das Unternehmen den Fehlbetrag von rund 196 Millionen Euro aus 2020 in einen Vorsteuergewinn von knapp 707 Millionen Euro gedreht. Damit stabilisierte sich die Lage weiter - im Geschäftsjahr 2019, noch vor der Corona-Krise, waren die Niedersachsen mit 253 Millionen Euro in den roten Zahlen gewesen. Die anschließend empfindlich getroffene Stahlkonjunktur erholte sich inzwischen. Aber auch der Handelsbereich habe sich zuletzt gut entwickelt, so Salzgitter.

Sowohl bei gewalztem Flachstahl, der zum Beispiel zu Autoblechen verarbeitet wird, als auch bei Trägerstahl etwa für die Bauindustrie seien die Resultate erfreulich. Der nach thyssenkrupp führende Hersteller in Deutschland wies jedoch ebenso auf anhaltende Risiken hin: Ein "nochmaliger pandemiebedingter Einbruch der Wirtschaft" sei zwar eher als unwahrscheinlich einstufen, umso mehr seien allerdings Faktoren wie die Energiepreis-Inflation oder die "aktuellen geopolitischen Risiken" zu beachten. Die künftige Rohstoffversorgung ist gerade mit Blick auf die Russland-Ukraine-Krise ein großes Thema.

Insgesamt könne im laufenden Jahr aus derzeitiger Sicht ein auf fast 11 Milliarden Euro gesteigerter Umsatz gelingen, schätzt Salzgitter. Der Konzern nannte damit ein Ziel, das Finanzchef Burkhard Becker kürzlich im Rahmen der neuen Firmenstrategie bis 2025 als Mindestwert angepeilt hatte. 2021 erlöste Salzgitter etwa 9,8 Milliarden Euro.

2022 soll sich der Gewinn vor Steuern bei 600 bis 750 Millionen Euro einpendeln. Der ganze Bericht mit Angaben auch zum Nettoertrag folgt am 21. März. Zu den wichtigsten Investitionen zählt der Aufbau einer Stahlproduktion mit Wasserstoff statt klimaschädlicher Kokskohle.

Zuversicht von Salzgitter treibt Kurs in Richtung Hoch seit 2018

Neuer Geschäftsoptimismus von Salzgitter hat am Donnerstagnachmittag den Aktienkurs des Stahlkonzerns nach oben katapultiert. In der Spitze legten die im Nebenwerteindex SDAX notierten Titel um mehr als elf Prozent zu und nahmen so ihr Hoch von Mitte Januar in Angriff. Darüber wäre es der höchste Kurs seit Herbst 2018. Später belief sich das Plus noch auf 8,2 Prozent, womit die Papiere 35,18 Euro kosteten.

Damit bewegt sich der Kurs noch unter dem aktuellen Kursziel von 40 Euro von Jefferies-Analyst Alan Spence, der die erste Zielsetzung von Salzgitter für den Vorsteuergewinn 2022 als sehr robust bezeichnete. Wie der Konzern mitteilte, soll im laufenden Jahr das Vorsteuerergebnis (EBT) bei einem Wert zwischen 600 und 750 Millionen Euro liegen.

Das seien 17 Prozent mehr, als er bislang angenommen habe, so Spence. Im vergangenen Jahr lag das EBT vorläufigen Zahlen zufolge bei 706,7 Millionen Euro. Salzgitter sei der einzige Produzent von Karbonstahl, der Jahresziele verkünde und diese für gewöhnlich konservativ formuliere, schrieb Spence. Er rät weiter zum Kauf der Titel.

SALZGITTER / FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Salzgitter
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Salzgitter
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com

Nachrichten zu Salzgitter

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Salzgitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.07.2022Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
13.07.2022Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2022Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2022Salzgitter HoldJefferies & Company Inc.
05.07.2022Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
23.06.2022Salzgitter BuyBaader Bank
22.06.2022Salzgitter BuyJefferies & Company Inc.
26.05.2022Salzgitter BuyJefferies & Company Inc.
25.05.2022Salzgitter BuyJefferies & Company Inc.
19.05.2022Salzgitter KaufenDZ BANK
14.07.2022Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
07.07.2022Salzgitter HoldJefferies & Company Inc.
05.07.2022Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
23.06.2022Salzgitter HaltenDZ BANK
23.06.2022Salzgitter Equal-weightMorgan Stanley
13.07.2022Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2022Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.06.2022Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.06.2022Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2022Salzgitter UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Salzgitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Rezessionssorgen schwinden: Wall Street uneinheitlich -- DAX schließt klar im Plus -- Siemens Energy will Jahresziele erreichen -- Palantir enttäuscht -- BioNTech, Bayer, Lufthansa im Fokus

NVIDIA enttäuscht mit Umsatzausblick. AMC-Aktie kurzzeitig vom Handel ausgesetzt. Pfizer plant Milliardenübernahme. Givaudan-Aktie profitiert von Einstieg der Tetra-Pak-Familie. Porsche steigert Gewinn im ersten Halbjahr deutlich. Samsung will in Deutschland eine halbe Million Falt-Smartphones verkaufen. Hypoport steigert Gewinn deutlich. Kalifornische Fahrzeugbehörde reicht Klage gegen Tesla ein.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln