finanzen.net
09.03.2020 17:52

Nordex-Aktie knickt dennoch ein: Nordex steigert Umsatz deutlich

Höherer Auftragseingang: Nordex-Aktie knickt dennoch ein: Nordex steigert Umsatz deutlich | Nachricht | finanzen.net
Höherer Auftragseingang
Folgen
Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat im vergangenen Jahr von guten Geschäften in Europa und Nordamerika profitiert.
Werbung
Während der Umsatz um ein Drittel auf 3,28 Milliarden Euro kletterte, konnte Nordex auch beim Auftragseingang deutlich zulegen. Er stieg um 31 Prozent auf 6,21 Gigawatt, wie das SDAX-Unternehmen am Montag in Hamburg bei der Vorlage vorläufiger Jahreszahlen mitteilte.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte 2019 zwar um rund 22 Prozent auf 123,8 Millionen Euro zu, verfehlte damit aber die niedrigsten Erwartungen der Analysten. Die entsprechende Marge sank um 0,3 Prozentpunkte auf 3,8 Prozent. Angaben zum Überschuss machte der Konzern zunächst nicht. Konzernchef José Luis Blanco zeigte sich ungeachtet dessen zufrieden und verwies darauf, dass Nordex seine Ziele für 2019 erreicht habe.

Nordex war in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2019 tief in die roten Zahlen gerutscht und hatte einen hohen Nettoverlust eingefahren. Die Windkraftbranche leidet derzeit unter hohem Wettbewerb und einem entsprechenden Preisdruck. Die vollständige Bilanz für 2019 will Nordex am 24. März bekanntgeben. Dann will der Konzern sich auch zur Prognose für 2020 äußern.

So reagier die Nordex-Aktie

Die schwachen Geschäftszahlen und die Furcht der Anleger wegen er Coronavirus-Epidemie haben die Aktien von Nordex am Montag auf das niedrigste Niveau seit September letzten Jahres gedrückt. Die Papiere des Windkraftanlagen-Herstellers knickten im einbrechenden Gesamtmarkt auf ein Tagestief bei 8,95 Euro ein und waren damit das Schlusslicht im Nebenwerteindex SDAX. Am Abend schloss das Papier via XETRA 14,38 Prozent tiefer bei 8,99 Euro.

Der Anstieg des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen im abgelaufenen Jahr hatte die niedrigsten Erwartungen der Analysten verfehlt. Auch insgesamt hätten die vorgelegten Eckdaten die Marktprognosen leicht verfehlt, schrieb der Fachmann Ajay Patel von der US-Investmentbank Goldman Sachs. Die Windkraftbranche leidet derzeit unter hohem Wettbewerb und einem entsprechenden Preisdruck.

/eas/jha/

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Nordex, Lukassek / Shutterstock.com

Nachrichten zu Nordex AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nordex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.08.2020Nordex HaltenIndependent Research GmbH
03.08.2020Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.08.2020Nordex buyJefferies & Company Inc.
16.07.2020Nordex buyJefferies & Company Inc.
22.06.2020Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.08.2020Nordex buyJefferies & Company Inc.
16.07.2020Nordex buyJefferies & Company Inc.
16.06.2020Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.05.2020Nordex buyJefferies & Company Inc.
10.03.2020Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.08.2020Nordex HaltenIndependent Research GmbH
03.08.2020Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2020Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2020Nordex HaltenIndependent Research GmbH
12.05.2020Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2019Nordex UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
15.08.2019Nordex verkaufenIndependent Research GmbH
17.07.2019Nordex ReduceHSBC
22.05.2019Nordex VerkaufenIndependent Research GmbH
14.05.2019Nordex ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nordex AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Porsche SE in roten Zahlen -- MorphoSys-Aktien gefragt -- CureVac gibt Startschuss für Börsengang -- Porsche, Lufthansa, Twitter, Berkshire im Fokus

McDonald's verklagt gefeuerten Firmenchef Easterbrook. Canopy schlägt die Erwartungen. Corona-Krise reißt Marriott in die Verlustzone. US-Regierung setzt Gespräche über Kredit für Kodak aus. Türkische Lira fällt auf neues Rekordtief. Entwarnung für Telefonica: Kein Zwangsgeld wegen fehlender LTE-Masten. Carl Zeiss Meditec-Aktien auf Hoch seit Anfang Mai. Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre beschlossen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100