finanzen.net
29.05.2020 14:34

Merck KGaA rechnet bald mit neuen Bavencio-Zulassungen

Hoffnungsträger: Merck KGaA rechnet bald mit neuen Bavencio-Zulassungen | Nachricht | finanzen.net
Hoffnungsträger
Folgen
Die Darmstädter Merck KGaA setzt darauf, ihren Hoffnungsträger Bavencio bald nicht nur in den USA, sondern auch in Japan und der EU in der Erstlinientherapie gegen Blasenkrebs auf den Markt zu bringen: Bislang wird Bavencio gegen diesen Krebs nur dann eingesetzt, wenn Patienten auch nach einer Chemotherapie noch eine schlechte Prognose haben.
Werbung
Auf dem internationalen Krebskongress ASCO, der an diesem Freitag in den USA beginnt, präsentiert der Pharmakonzern die Daten der Phase-III-Studie Javelin Bladder 100. Sie belegen, dass Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom bei einer Erstlinien-Erhaltungstherapie mit Bavencio im Schnitt sieben Monate länger lebten als jene aus der Kontrollgruppe, wie Luciano Rossetti, Leiter der globalen Forschung und Entwicklung im Healthcare-Geschäft von Merck, im Gespräch mit Dow Jones Newswires sagte.

Dies sei das erste Mal, dass ein Gesamtüberlebensvorteil eines Immunkontrollpunkt-Inhibitors bei dieser Krebsform und dieser Therapie nachgewiesen worden sei, sagte er. "Die Gesamtüberlebenszeit ist eindeutig der aussagekräftigste Wert, den man in onkologischen Studien erreichen kann, und sieben weitere Monate verändern die klinische Landschaft bei der Behandlung von Blasenkrebs wirklich."

In Japan ist der Antrag auf Zulassung für das gemeinsam mit dem US-Konzern Pfizer entwickelte und vermarktete Medikament in dieser Indikation am Donnerstag angenommen worden. In der EU soll ein entsprechender Antrag bald folgen. In den USA liegt er der FDA bereits seit April vor.

"Das Medikament sollte Patienten mit Blasenkrebs also ziemlich bald zur Verfügung stehen", sagte Rossetti. Der 63-Jährige, der sowohl in Darmstadt als auch Boston arbeitet, leitet die Forschung und Entwicklung bei Merck seit Juli 2014.

Bavencio ist seit 2017 auf dem Markt - neben der Zweitlinientherapie bei Blasenkrebs auch zur Behandlung eines seltenen aggressiven Hautkrebses. 2019 verbuchten die Darmstädter 103 Millionen Euro Umsatz mit dem Medikament - ein Plus von 48 Prozent im Vergleich zu Vorjahr. Das klinische Entwicklungsprogramms Javelin umfasst derzeit über 30 klinische Studien mit mehr als 10.000 Patienten und über 15 verschiedenen Tumorindikationen.

Auf dem Kongress der American Socity of Clinical Oncology (ASCO), der in diesem Jahr rein virtuell stattfindet, präsentiert Merck auch Daten zu dem inzwischen mit Glaxosmithkline weiterentwickelten bifunktionalen Fusionsprotein Bintrafusp Alfa (Entwicklungsname M7824). Präsentiert werden Nachbeobachtungsdaten aus den ersten zwei Jahren nach Abschluss einer Phase-I-Studie zur Zweitlinienbehandlung bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC). Merck schließe gegenwärtig die dreijährige Nachbeobachtung ab und werde die Daten auf der Medizinmesse Medica im November in Düsseldorf präsentieren, sagte Rossetti.

Merck untersucht den Immunonkologie-Wirkstoff nun in einer Phase-III-Studie in Kombination mit dem Medikament Keytruda des US-Konkurrenten Merck & Co, der etablierten Standardtherapie bei der Behandlung von Lungenkrebs. Die erste Genehmigung könnte bereits 2022 erfolgen.

Auch mit dem etablierten Krebsmedikament Erbitux verbucht Merck zurzeit Zulassungserfolge - in China. Ende September erteilte die zuständige Behörde NMPA Erbitux die Zulassung als Erstlinientherapie für eine bestimmte Form von Darmkrebs und Anfang März bei einer Form von Kopf- und Halskrebs. Basis dafür waren klinische Studien in China mit chinesischen Patienten. Zum Umsatzpotenzial von Erbitux in China, dem bevölkerungsreichsten Land der Erde, wollte sich Rossetti nicht äußern.

Konkurrenzprodukte haben dem seit 2003 zugelassenen Mittel in den vergangenen Jahren in erheblichem Maße Umsatz streitig gemacht. 2019 stiegen die Einnahmen allerdings wieder - um 6,6 Prozent auf 871 Millionen Euro. Dazu trug die Aufnahme von Erbitux in die Liste der erstattungsfähigen Medikamente in China wesentlich bei.

Auch mit Blick auf die Prüftherapie Tepotinib ist Rossetti zuversichtlich. Das japanische Gesundheitsministerium hat ihr den "Orphan-Drug-Status" zur Behandlung von Lungenkrebs erteilt, bald soll der Zulassungsantrag in den USA erfolgen, und später vielleicht auch in Europa.

DJG/sha/rio/jhe

Von Stefanie Haxel

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf Merck KGaAJC1J6X
Open End Turbo Put Optionsschein auf Merck KGaAJM6U58
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC1J6X, JM6U58. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Merck KGaA

Nachrichten zu Merck KGaA

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Aufatmen bei Merck
Merck-Aktie freundlich: EU untersucht Vorwürfe gegen Merck wegen Sigma-Aldrich nicht weiter
In dem seit drei Jahren laufenden Verfahren der EU-Kommission gegen die Merck KGaA wegen möglicher Verstöße gegen EU-Vorschriften für Fusionskontrollverfahren kann der DAX-Konzern aufatmen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.07.2020Merck buyKepler Cheuvreux
10.06.2020Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
10.06.2020Merck buyKepler Cheuvreux
10.06.2020Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
08.06.2020Merck market-performBernstein Research
10.06.2020Merck buyKepler Cheuvreux
19.05.2020Merck kaufenDZ BANK
15.05.2020Merck kaufenIndependent Research GmbH
15.05.2020Merck OutperformCredit Suisse Group
05.05.2020Merck buyKepler Cheuvreux
08.06.2020Merck market-performBernstein Research
01.06.2020Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.05.2020Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.05.2020Merck HoldDeutsche Bank AG
18.05.2020Merck HoldHSBC
01.07.2020Merck buyKepler Cheuvreux
10.06.2020Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
10.06.2020Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
03.06.2020Merck UnderweightBarclays Capital
29.05.2020Merck SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck KGaA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel über 12.600er-Marke -- Erholung am US-Arbeitsmarkt übertrifft Erwartungen -- Softbank beendet Partnerschaft mit Wirecard -- Tesla, JENOPTIK, BMW, Zalando, Bayer im Fokus

Airbus setzt Regierungen wegen Stellenstreichungen unter Druck. Übernahme von Fitbit durch Google besorgt Verbraucherschützer. Facebook verstößt gegen selbst gesetzte Datenschutz-Auflage. Boeing und FAA schließen Zertifizierungsflüge für Krisenjet 737 Max. Apple muss in den USA wegen Corona wieder Läden schließen. LANXESS bekräftigt Dividendenvorschlag. Fraport will Landegebühren wegen Corona-Krise nicht senken.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind 2020 die 10 bestbezahlten Prominenten der Welt
Welcher Promi macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im Mai 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q1 2020)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Das sind die besten Renten-Länder
In welchen Ländern lohnt es sich, zur Ruhe zu setzen?
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
TUITUAG00
BayerBAY001
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750