finanzen.net
03.04.2019 16:06
Bewerten
(0)

Santander-Aktie legt zu: Kosten sollen runter

Investition in IT: Santander-Aktie legt zu: Kosten sollen runter | Nachricht | finanzen.net
Investition in IT
DRUCKEN
Die spanische Großbank Santander steckt viel Geld in die Digitalisierung ihrer Prozesse und will so vor allem ihre Kosten in Europa senken.
Diese sollen in den kommenden Jahren jährlich um rund zehn Prozent oder eine Milliarde Euro sinken, wie aus einer Präsentation der Bankspitze zum Investorentag am Mittwoch hervorgeht. Für Digitalisierung und neue Technologien will das Institut mehr als 20 Milliarden Euro in die Hand nehmen. Nur der Zeitplan der Vorhaben ist noch nicht ganz klar.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Der Kurs der Santander-Aktie legte bereits am Morgen spürbar zu und gehörte am Nachmittag mit einem Plus von 2,20 Prozent zu den stärkeren Werten unter Europas Banken.

Insgesamt will die spanische Großbank, die außer in Europa vor allem in Mittel- und Südamerika stark vertreten ist, ihre Kostenbasis in den kommenden Jahren um rund 1,2 Milliarden Euro senken. Damit soll der Umbau auf Santanders Heimatkontinent den Löwenanteil der Einsparungen bringen.

Bei den Investitionen sieht sich Santander im Vergleich zu Großbanken aus den USA vorn. Gemessen an den Erträgen von 2018 investiere sie im laufenden Jahr mehr in die Digitalisierung als die größten vier US-Banken./stw/zb/nas/he

MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: JuliusKielaitis / Shutterstock.com, Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2019Santander overweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2019Santander Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2019Santander buyUBS AG
01.05.2019Santander overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2019Santander OutperformRBC Capital Markets
24.05.2019Santander overweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2019Santander Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2019Santander buyUBS AG
01.05.2019Santander overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2019Santander OutperformRBC Capital Markets
23.01.2019Santander Sector PerformRBC Capital Markets
18.01.2019Santander Sector PerformRBC Capital Markets
20.12.2018Santander Sector PerformRBC Capital Markets
01.11.2018Santander NeutralCitigroup Corp.
24.10.2018Santander Sector PerformRBC Capital Markets
30.04.2019Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
01.04.2019Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
21.03.2019Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
28.02.2019Santander SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.02.2019Santander UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9