finanzen.net
21.01.2020 13:39

adidas will 2020 mehr als 50 Prozent recycelten Polyester verwenden

Klimaneutral: adidas will 2020 mehr als 50 Prozent recycelten Polyester verwenden | Nachricht | finanzen.net
Klimaneutral
adidas will im laufenden Jahr einen Meilenstein auf dem Weg zur nachhaltigeren Produktion seiner Sportartikel erreichen und somit Fortschritte zur 2050 angestrebten Klimaneutralität machen.
Werbung
2020 soll mehr als die Hälfte des Polyesters, den adidas für seine Produkte wie Sportschuhe, Textilien und Accessoires verwendet, aus wiederaufbereiteten Plastikabfällen stammen. Ab 2024 will adidas ausschließlich recycelten Polyester verwenden. Dieser stammt zum Beispiel aus Plastikflaschen und Altkleidung.

Die Textilbranche steht international unter Druck, mit ihren Produkten und Produktionsmethoden zur Abfallvermeidung und stärkeren Wiederverwertbarkeit ihrer Produkte beizutragen.

Auch in diesem Jahr will adidas 15 bis 20 Millionen Paar Schuhe mit Obermaterial überwiegend aus Plastikmüll von Stränden und aus Küstenregionen produzieren. Im vergangenen Jahr stellte adidas laut Mitteilung mehr als 11 Millionen Paar solcher Schuhe her, 2018 waren es mehr als 5 Millionen, 2017 war es 1 Million.

Mit den anpeilten 15 bis 20 Millionen Schuhen - knapp 4 bis knapp 5 Prozent der Gesamtproduktion - ist das nachhaltiger hergestellte Sportschuhsegment ein noch relativ kleines aber wachsendes Segment im Vergleich zu den gut 400 Millionen Paar Schuhen, die adidas im Jahr produziert. Insgesamt setzte der Herzogenauracher Konzern 2018 mit Schuhen 12,8 Milliarden Euro um. Die Zahlen für 2019 wird adidas im März veröffentlichen.

2021 Markteinführung erster vollständig recycelbarer Laufschuh geplant

2021 will adidas den ersten vollständig recycelbaren Laufschuh im Markt einführen. Der Schuh soll von der Sohle bis zum Schnürsenkel aus einem einzigen recyclingfähigen Material bestehen und ohne Klebstoff auskommen.

Langfristig will adidas auch aus nachwachsenden Rohstoffen Schuhe und Sportkleidung produzieren und so einen wichtigen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten. Die Marke Reebok verarbeitet bereits unter anderem Baumwolle, Mais, Algen und Naturkautschuk bei der Herstellung zweier Schuhe. Einen Prototyp für ein Tenniskleid aus natürlichen Materialien auf Basis von Zellulose und Eiweiß hat adidas zusammen mit der Designerin Stella McCartney im vergangenen Jahr entwickelt. Die Baumwolle, die adidas bezieht, stammt dem Unternehmen zufolge seit 2018 zu 100 Prozent aus nachhaltiger Produktion, vor allem von der Better-Cotton-Initiative.

adidas hat nach eigenen Angaben die UN Fashion Industry Charter for Climate Action unterzeichnet und sich damit verpflichtet, bis 2030 sowohl die eigenen Treibhausgasemissionen als auch die der Zulieferer gegenüber im Vergleich zu 2017 um 30 Prozent zu reduzieren und die Klimaneutralität für 2050 anzustreben.

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf adidasDC4JF5
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4JF5. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Dooley Productions / Shutterstock.com, Radu Bercan / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
    6
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine direkte Staatshilfe
adidas-Aktie gibt nach: adidas braucht in der Corona-Krise frisches Geld
Der von der Corona-Krise hart getroffene Sportartikelhersteller adidas benötigt frische Liquidität. adidas werde Kredite brauchen, aber keine direkte Staatshilfe, sagte eine Sprecherin am Donnerstag.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:56 Uhradidas HoldWarburg Research
01.04.2020adidas HaltenDZ BANK
27.03.2020adidas buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.03.2020adidas HoldKepler Cheuvreux
24.03.2020adidas buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.03.2020adidas buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.03.2020adidas buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.03.2020adidas kaufenDZ BANK
17.03.2020adidas OutperformRBC Capital Markets
12.03.2020adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
12:56 Uhradidas HoldWarburg Research
01.04.2020adidas HaltenDZ BANK
25.03.2020adidas HoldKepler Cheuvreux
13.03.2020adidas HoldDeutsche Bank AG
12.03.2020adidas HaltenIndependent Research GmbH
22.10.2019adidas UnderweightMorgan Stanley
16.09.2019adidas UnderweightMorgan Stanley
06.08.2019adidas UnderweightMorgan Stanley
26.03.2019adidas UnderweightMorgan Stanley
24.01.2019adidas UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leichter -- Deutscher Automarkt bricht im März ein -- Beiersdorf nimmt Prognose für Geschäftsjahr 2020 zurück -- PUMA, TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung. RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. Tesla übertrifft Erwartungen beim Quartalsabsatz. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen. HeidelbergCement platziert Anleihe im Volumen von 650 Mio Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Daimler AG710000
Carnival Corp & plc paired120100
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001