Kone-Fantasie

thyssenkrupp-Aktien heben infolge von Platow-Bericht ab

26.06.19 17:54 Uhr

thyssenkrupp-Aktien heben infolge von Platow-Bericht ab | finanzen.net

Nach einem Bericht des "Platow Brief" haben Aktien von thyssenkrupp am Mittwoch ordentlich zugelegt.

Werte in diesem Artikel
Aktien

4,14 EUR -0,09 EUR -2,06%

"Kone pirscht sich angeblich an Aufzugssparte ran" - unter diesem Titel sorgt der Anlegerbrief Börsianern zufolge für Fantasie. Demnach bereiteten die Finnen derzeit eine Offerte für den Geschäftsbereich der Essener vor und hätten dafür auch schon Zusagen von Finanzierungspartnern. Der Bereich gilt unter Experten als "Kronjuwel" im Portfolio. Kone ist bei Aufzügen und Rolltreppen Rivale von thyssenkrupp.

"Zwar will thyssenkrupp eigentlich den Zugriff auf die einzige Cash Cow im Unternehmen behalten", so der Platow Brief. Bei einem Angebot von 12 bis 15 Milliarden Euro könne der Aufsichtsrat aber wohl kaum nein sagen, heiße es.

Der Konzern hatte erst im Mai eine Kehrtwende in der Strategie vollzogen, nachdem man sich von einer europäischen Stahlfusion mit dem Konkurrenten Tata Steel verabschiedet hat. Auch eine geplante Aufspaltung wurde abgesagt. Das Interesse der Finnen an der Aufzugssparte machte bereits zu dem Zeitpunkt die Runde und gab dem Aktienkurs Schub. Analysten schätzen den Wert der Sparte auf bis zu 15 oder 16 Milliarden Euro. Allerdings sorgen sich Beobachter um die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden, da die Marktmacht von Kone wohl zu groß werden könnte.

thyssenkrupp führen DAX nach Übernahmegerüchten an

Die Aktien des Industriekonzerns haben am Mittwoch von abermals hochgekochter Übernahmefantasie kräftig profitiert. Die Papiere gewannen 6,88 Prozent auf 12,50 Euro und waren damit klarer Spitzenreiter im deutschen Leitindex DAX.

/ag/men

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf thyssenkrupp

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf thyssenkrupp

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: thyssenkrupp AG, Quinta / Shutterstock.com

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

Analysen zu thyssenkrupp AG

DatumRatingAnalyst
17.05.2024thyssenkrupp HaltenDZ BANK
15.05.2024thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.05.2024thyssenkrupp BuyBaader Bank
26.04.2024thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2024thyssenkrupp BuyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
15.05.2024thyssenkrupp BuyBaader Bank
26.04.2024thyssenkrupp BuyBaader Bank
12.04.2024thyssenkrupp BuyBaader Bank
03.04.2024thyssenkrupp BuyBaader Bank
14.02.2024thyssenkrupp BuyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
17.05.2024thyssenkrupp HaltenDZ BANK
15.05.2024thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2024thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.04.2024thyssenkrupp HoldDeutsche Bank AG
16.04.2024thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
19.04.2024thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
14.02.2024thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.01.2024thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
28.11.2023thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
22.11.2023thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"