finanzen.net
13.08.2019 12:40
Bewerten
(0)

HELLA, Knorr-Bremse, Dürr & Co.: Autowerte und Zulieferer erneut schwach

Konjunktursensibel: HELLA, Knorr-Bremse, Dürr & Co.: Autowerte und Zulieferer erneut schwach | Nachricht | finanzen.net
Konjunktursensibel
Die als konjunktursensibel geltenden Aktien von Autoherstellern und ihren Zulieferern befinden sich am Dienstag angesichts einer bislang schwachen Quartalssaison und anhaltender wirtschaftspolitischer Konflikte erneut auf Talfahrt.
Gegen Mittag stellte der entsprechende Index, der die Branche in Europa umfasst, mit einem Minus von rund eineinhalb Prozent den schwächsten Sektor im insgesamt schwachen Markt dar. Seit dem in diesem Jahr erreichten Höchststand Mitte April hat der Stoxx 600 Automobiles & Parts bereits rund ein Fünftel seines Werts verloren.

Ende vergangener Woche hatte der Scheinwerferhersteller HELLA seine finalen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt und dabei erklärt, sich der anhaltenden Schwäche im Automarkt nicht entziehen zu können. Analysten senkten teils ihre Kursziele für die Aktie. Seitdem verlor sie mehr als 15 Prozent und belegte am Dienstagmittag den drittletzten Platz im MDAX für mittelgroße Werte.

Noch schlechter lief es zuletzt für den Bremsenspezialisten Knorr-Bremse, der gegen Mittag mit einem Minus von mehr als drei Prozent auf dem zweitletzten Platz im MDAX landete. Das Münchener Unternehmen gibt seine Halbjahreszahlen Mitte September bekannt. Die Papiere von Dürr gaben ihrerseits um 1,88 Prozent nach. Im zweiten Quartal waren die Aufträge und der Gewinn des Maschinenbauers zurückgegangen. Das Unternehmen hatte bereits Mitte Juli seine Jahresprognose gekappt.

Mit neuen Hiobsbotschaften rechnen offenbar auch die Anleger des Autozulieferers LEONI, der am Mittwoch seine Quartalszahlen veröffentlicht. Der Kurs des SDAX-Unternehmens war bereits am Montag um fast 15 Prozent abgesackt und erstmals seit zehn Jahren unter 10 Euro. Am Dienstag fiel der Wert von weiter um über fünf Prozent auf 8,97 Euro.

Die Titel von Schaeffler, die bereits seit Anfang 2018 reichlich Federn lassen mussten, sanken ebenfalls um rund zweieinhalb Prozent. Auch hier gab es im zweiten Quartal wenig Positives zu vermelden: Der Gewinn war um die Hälfte eingebrochen, die zuletzt gekürzte Prognose wurde bestätigt. Der Zulieferer aus Herzogenaurauch denkt derzeit darüber nach, bestimmte Betriebe in der zweiten Jahreshälfte an Brückentagen stillzulegen, auch ein Stellenabbau sowie Kurzzeitarbeit waren zuletzt angekündigt worden.

Im DAX gaben zeitgleich die Papiere von Daimler und BMW um 2,10 beziehungsweise 1,89 Prozent nach. Die weltweite Absatzflaute und teure Probleme nicht nur mit dem Diesel hatten Daimler im zweiten Quartal in die roten Zahlen gedrückt. Bei BMW brachen die Gewinne zudem deutlich ein, unter anderem weil hohe Vorleistungen für neue Technik und neue Modelle anfielen.

/kro/ajx/fba

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Knorr-Bremse AG, FotograFFF / Shutterstock.com
Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf DaimlerDC43GA
WAVE Unlimited auf DaimlerDS8ABJ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC43GA, DS8ABJ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Knorr-Bremse

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Knorr-Bremse

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.08.2019Knorr-Bremse UnderperformCredit Suisse Group
05.07.2019Knorr-Bremse HoldDeutsche Bank AG
02.07.2019Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.06.2019Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.06.2019Knorr-Bremse HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.05.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
22.05.2019Knorr-Bremse buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.05.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
07.03.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
06.03.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
05.07.2019Knorr-Bremse HoldDeutsche Bank AG
17.06.2019Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.06.2019Knorr-Bremse HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.06.2019Knorr-Bremse HoldKepler Cheuvreux
03.06.2019Knorr-Bremse HoldWarburg Research
19.08.2019Knorr-Bremse UnderperformCredit Suisse Group
02.07.2019Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Knorr-Bremse nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Knorr-Bremse Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX steigt kräftigt -- Commerzbank prüft wohl Filialstreichungen -- Walmart klagt gegen Tesla -- Suche nach Ausweg aus Italiens Regierungskrise -- LEONI, GEA, RWE im Fokus

EU-Wettbewerbsbehörden prüfen angeblich Facebooks Libra. Deutsche Post liefert nicht mehr Lebensmittel für Amazon Fresh aus. Goldman will Mehrheit an seinem China-JV übernehmen. SGL Group-Aktien erholen sich kräftig. adidas-Chef bekräftigt Jahresziele für 2019.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Infineon AG623100