25.01.2022 17:47

EVOTEC geht Augenheilkunde-Forschungspartnerschaft mit Boehringer ein - EVOTEC-Aktie schließt im Minus

Kooperation: EVOTEC geht Augenheilkunde-Forschungspartnerschaft mit Boehringer ein - EVOTEC-Aktie schließt im Minus | Nachricht | finanzen.net
Kooperation
Folgen
Das Biotech-Unternehmen EVOTEC arbeitet im Bereich der Augenheilkunde künftig mit Boehringer Ingelheim zusammen.
Werbung
Wie das im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen mitteilte, ist es eine Forschungspartnerschaft mit dem Pharmakonzern eingegangen. Die Zusammenarbeit konzentriere sich auf die Modellierung von Augenkrankheiten durch den Einsatz von induzierten pluripotenten Stammzellen ("iPS-Zellen") sowie die Entdeckung von Zielstrukturen und Wirkstoffen.

Es bestehe ein hoher ungedeckter Bedarf an neuen Therapeutika für Augenerkrankungen, so die EVOTEC SE. Das Unternehmen werde niedermolekulare Strukturen identifizieren, die in der Lage seien, Krankheitsphänotypen zu modulieren. Boehringer Ingelheim werde dann mit der Erforschung und Entwicklung potenzieller therapeutischer Kandidaten fortfahren.

EVOTEC erhalte eine Vorabzahlung in nicht genannter Höhe und eine Forschungszahlung. Darüber hinaus werde man "von der erfolgreichen Weiterentwicklung der Kandidaten in Form von Meilensteinen und gestaffelten Umsatzbeteiligungen profitieren".

Im XETRA-Handel wechselten EVOITEC-Titel mehrfach das Vorzeichen, letztlich schlossen sie aber 0,40 Prozent leichtter bei 34,63 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf EVOTEC SE
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf EVOTEC SE
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: REMY GABALDA/AFP/Getty Images

Nachrichten zu EVOTEC SE

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EVOTEC SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.05.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
17.05.2022EVOTEC SE OutperformRBC Capital Markets
16.05.2022EVOTEC SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
13.05.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
18.05.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
17.05.2022EVOTEC SE OutperformRBC Capital Markets
16.05.2022EVOTEC SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
13.05.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
12.05.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
13.04.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
25.03.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
07.02.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
01.12.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
08.11.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
17.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
10.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
31.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
12.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EVOTEC SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX steigt -- Asiens Börsen legen zu -- VW beginnt E-Auto-Serienproduktion in Emden -- thyssenkrupp bindet CEO Merz für fünf weitere Jahre -- Bayer, Boeing im Fokus

Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. EDF muss für Kernkraftwerk Hinkley Point tiefer in die Tasche greifen. IW-Institut: Erholung deutscher Wirtschaft erst Ende 2022 erwartet. Abschwächung der Konjunktur mildern: China senkt wichtigen Zinssatz für Immobiliendarlehen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln