finanzen.net
+++ Rendezvous mit Harry: Charttechnik live! Eine Stunde trifft BNP Paribas Trader Harald Weygand um über Kurse, Charts, Produkte und Prognosen zu reden. +++-w-
14.07.2020 18:25

HeidelbergCement mit Umsatz und Ergebnis über Erwartungen - Aktie an DAX-Spitze

Kosteneinsparungen: HeidelbergCement mit Umsatz und Ergebnis über Erwartungen - Aktie an DAX-Spitze | Nachricht | finanzen.net
Kosteneinsparungen
Folgen
Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im zweiten Quartal mit Umsatz und Ergebnis die Markterwartungen übertroffen.
Werbung
Die Ergebnisbelastung durch die Covid-19-bedingten Umsatzrückgänge habe zu weiten Teilen durch Kosteneinsparungen kompensiert werden können, teilte die HeidelbergCement AG mit.

Auf Basis noch vorläufiger Zahlen lag der Umsatz bei 4,324 Milliarden Euro. Das ist zwar ein Rückgang im Vergleich zu den 4,973 Milliarden Euro, die der Konzern im Vorjahreszeitraum umgesetzt hat. Am Kapitalmarkt werde sei jedoch ein stärkerer Einbruch auf 3,907 Milliarden erwartet worden, teilte die HeidelbergCement AG mit.

Das vorläufige Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs vor Abschreibungen (RCOBD) beträgt den Angaben zufolge 999 Millionen nach 1,05 Milliarden Euro. Hier würden nur 707 Millionen Euro erwartet. Das vorläufige Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs (RCO) sank auf 652 Millionen von 702 Millionen Euro, übertraf damit aber die Kapitalmarkterwartungen von 357 Millionen Euro deutlich.

HeidelbergCement-Aktie nach starken Eckdaten an DAX-Spitze

Nach starken Kursschwankungen haben sich die Aktien von HeidelbergCement am Dienstagnachmittag nach Eckdaten zum zweiten Quartal an die Spitze des schwachen deutschen Leitindex DAX gesetzt. Zum Handelsschluss kletterten die Papiere um 3,1 Prozent auf 51,68 Euro und erreichten damit das höchste Niveau seit mehr als einem Monat. Der Handel mit den Papieren war auf XETRA kurzzeitig wegen der starken Ausschläge unterbrochen worden.

Im Tageshoch von 52,28 Euro versuchte die Aktie den Sprung über die 200-Tage-Linie, ein viel beachteter Indikator für den längerfristigen Trend. Der Versuch misslang jedoch. Letztmals wurden die Papiere Ende vergangenen Jahres nachhaltig über dieser Trendlinie gehandelt.

Das vorläufige Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs vor Abschreibungen (RCOBD) und der Umsatz liegen nach Angaben des Unternehmens über den Markterwartungen. So sah es in einer ersten Einschätzung auch die Analystin Elodie Rall von der Investmentbank JPMorgan. Der Umsatz habe den Marktkonsens um 11 Prozent überboten und ihre Schätzung sogar um 18 Prozent. Der operative Gewinn liege sogar um mehr als 40 Prozent über der Konsensprognose. Die Expertin vermutete, dass das Unternehmen sich in allen Regionen besser geschlagen haben dürfte als angenommen. Höhere Preise und Kostensenkungen dürften dafür ausschlaggebend gewesen sein.

Die ersten Indikationen der Heidelberger zum zweiten Quartal kamen auch bei den Investoren anderer europäischer Baustoffproduzenten gut an. So verteuerten sich die Papiere der irischen CRH an der Londoner Börse um 2 Prozent. In Zürich gewannen die Aktien von LafargeHolcim 0,63 Prozent.

FRANKFURT (Dow Jones) / (dpa-AFX)

Bildquellen: HeidelbergCement

Nachrichten zu HeidelbergCement AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HeidelbergCement AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.07.2020HeidelbergCement kaufenIndependent Research GmbH
31.07.2020HeidelbergCement buyUBS AG
31.07.2020HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.07.2020HeidelbergCement NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020HeidelbergCement kaufenIndependent Research GmbH
31.07.2020HeidelbergCement buyUBS AG
15.07.2020HeidelbergCement kaufenDZ BANK
15.07.2020HeidelbergCement kaufenIndependent Research GmbH
15.07.2020HeidelbergCement buyUBS AG
31.07.2020HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.07.2020HeidelbergCement NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.07.2020HeidelbergCement NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2020HeidelbergCement NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.05.2020HeidelbergCement HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.07.2020HeidelbergCement verkaufenBarclays Capital
07.07.2020HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HeidelbergCement AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt ins Minus -- Asiens Börsen uneinig -- VW-Großaktionär Porsche SE schreibt rote Zahlen -- MorphoSys-Aktien gefragt -- Bertrandt wagt keine Prognose -- SNP, Twitter, Berkshire im Fokus

Carl Zeiss Meditec-Aktien auf Hoch seit Anfang Mai. Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre beschlossen. Infineon-Chef: Gross-Übernahmen erst einmal kein Thema mehr. Nach gescheiterter Einigung im Kongress: US-Präsident Donald Trump ordnet Corona-Hilfen einfach an. Beschwerdeflut bei Flugtickets - Kritik aus Ministerium an Lufthansa. Entscheidung über DAX-Rauswurf von Wirecard naht.

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
Infineon AG623100
BASFBASF11