finanzen.net
26.09.2019 13:55
Bewerten
(0)

HORNBACH-Aktie zieht an: Ausblick angehoben

Kundenzuwachs: HORNBACH-Aktie zieht an: Ausblick angehoben | Nachricht | finanzen.net
Kundenzuwachs
Die Baumarkt-Gruppe HORNBACH wird nach einem Gewinnplus optimistischer für das laufende Geschäftsjahr.
Verantwortlich für gestiegene Umsatz- und Gewinnzahlen im ersten Geschäftshalbjahr bis Ende August seien mehr Kunden und der eingeleitete Sparkurs, teilte die HORNBACH-Gruppe am Donnerstag in Frankfurt mit.

Der Konzernumsatz des SDAX-Unternehmens stieg im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 Prozent auf 2,61 Milliarden Euro. Der bereinigte operative Gewinn (Ebit) legte um 23 Prozent auf gut 198 Millionen Euro zu. Unterm Strich blieb ein Ergebnis von 133 Millionen Euro, 20 Prozent mehr als im Vorjahr.

Konzernchef Albrecht HORNBACH hob das "Umsatzwachstum durch mehr Kunden in Verbindung mit einem höheren Durchschnittskauf" hervor. Auf das gute Ergebnis hätten sich zusätzlich gesunkene Kosten und eine veränderte Rechnungslegung ausgewirkt. Das laufende Geschäft habe aber das größte Plus beigesteuert, hieß es.

Daher hob der Vorstand trotz höherer Risiken durch das Wetter und die sich abschwächende Konjunktur im zweiten Halbjahr die Prognose für das laufende Geschäftsjahr moderat an. Demnach erwartet er ein Umsatzplus im mittleren bis höheren einstelligen Prozentbereich. Bisher lag die Schätzung im mittleren einstelligen Prozentbereich. Außerdem rechnet die Konzernführung mit einem Anstieg des bereinigten Ebit um mehr als 20 Prozent gegenüber dem Niveau des vergangenen Geschäftsjahres von 134,9 Millionen Euro. Bislang ging der Vorstand von einem Anstieg von nur 15 Prozent aus.

"Wir haben aus dem enttäuschenden Ergebnisrückgang im vergangenen Jahr Konsequenzen gezogen", erklärte Konzernchef HORNBACH. Im vergangenen Jahr hatte der SDax-Konzern mehr Geld für Umbauten und Modernisierung der Baumärkte ausgegeben, die den größten operativen Teil des Konzerns darstellen. Aus heutiger Sicht seien nicht alle Investitionen nötig gewesen, sagte HORNBACH. Die vollen Auswirkungen der jetzigen Sparpolitik zeigten sich allerdings erst im kommenden Jahr.

Der Teilkonzern HORNBACH Baumarkt mit ihren insgesamt 157 Bau- und Gartenmärkten setzte in den ersten sechs Monaten alleine 2,44 Milliarden Euro um, ein Plus von 8,7 Prozent. Finanzchef Roland Pelka erklärte, dass sich das Wachstum durch alle Länder ziehe. In keinem Land gebe es einen Umsatzrückgang. In der Branche laufe es derzeit generell gut, hieß es vom Management. Außerdem habe man in mehr Personal und höhere Vorräte investiert. Die Branche sei relativ konjunkturresistent: Auch in weniger starken Zeiten sparten die Kunden eher an Reisen als an den eigenen vier Wänden.

HORNBACH-Aktie legt zu

Die Aktie hat von der Anhebung der Unternehmensziele profitiert. Zuletzt zogen die Aktien der Baumarktgruppe um rund dreieinhalb Prozent an. Auf ihrem Tageshoch erreichten sie den höchsten Stand seit gut zweieinhalb Monaten.

NEUSTADT AN DER WEINSTRASSE (dpa-AFX)

Bildquellen: HORNBACH, Nessluop / Shutterstock.com

Nachrichten zu HORNBACH Holding

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HORNBACH Holding

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.09.2019HORNBACH HoldDZ BANK
27.09.2019HORNBACH buyWarburg Research
18.09.2019HORNBACH buyWarburg Research
02.07.2019HORNBACH buyOddo BHF
01.07.2019HORNBACH HaltenDZ BANK
27.09.2019HORNBACH HoldDZ BANK
27.09.2019HORNBACH buyWarburg Research
18.09.2019HORNBACH buyWarburg Research
02.07.2019HORNBACH buyOddo BHF
28.06.2019HORNBACH buyWarburg Research
01.07.2019HORNBACH HaltenDZ BANK
03.06.2019HORNBACH HaltenDZ BANK
21.03.2019HORNBACH HaltenDZ BANK
12.12.2018HORNBACH HoldOddo BHF
30.11.2018Hornbach HoldCommerzbank AG
30.05.2017Hornbach Holdequinet AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HORNBACH Holding nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene HORNBACH News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere HORNBACH News
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
Siemens AG723610