finanzen.net
09.12.2019 05:57
Bewerten
(0)

Defekte Teile in 737-Jets: Boeing soll Millionenstrafe zahlen

Mängel zugelassen?: Defekte Teile in 737-Jets: Boeing soll Millionenstrafe zahlen | Nachricht | finanzen.net
Mängel zugelassen?
Die US-Luftfahrtaufsicht FAA will gegen Boeing eine Strafe in Höhe von 3,9 Millionen Dollar (3,5 Mio Euro) wegen defekter Bauteile in Flugzeugen verhängen.
Die Behörde beschuldigt den Hersteller laut Mitteilung vom Freitag, bei rund 133 Jets Mängel zugelassen zu haben. Dabei gehe es um die 737-Modellreihe, zu der die nach zwei verheerenden Abstürzen mit Startverboten belegte Max-Serie und der ältere Flugzeugtyp NG (Next Generation) zählen.

Boeing habe nicht ausreichend sichergestellt, dass sich Zulieferer an die Qualitätskontrolle halten, so die FAA. Zudem wirft die Aufsicht dem Airbus-Rivalen vor, Flugzeuge trotz Kenntnis von fehlerhaften Teilen zur finalen Zertifizierung der Lufttauglichkeit angemeldet zu haben. Bei den möglichen Mängeln geht es um sogenannte Slat Tracks, Leitschienen am vorderen Rand der Tragflächen der Jets, die etwa zur Drosselung der Geschwindigkeit bei der Landung genutzt werden.

Boeing hat nun 30 Tage Zeit, die Strafe zu zahlen oder anzufechten. Das Unternehmen räumte in einer Stellungnahme kein Fehlverhalten ein und teilte lediglich mit, sich der Forderung der FAA bewusst zu sein. Boeing arbeite eng mit seinen Kunden zusammen, um die notwendigen Anpassungen an den betroffenen Flugzeugen vorzunehmen. Bei den 737-NG-Maschinen sei dies bereits geschehen. Bei der Max-Serie werde sichergestellt, dass vor einer Wiederinbetriebnahme alle notwendigen Inspektionen durchgeführt und alle nötigen Teile ersetzt würden.

/hbr/DP/mis

WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: Boeing, Jordan Tan / Shutterstock.com

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
    4
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.01.2020Boeing NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.01.2020Boeing NeutralUBS AG
22.01.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
09.01.2020Boeing NeutralUBS AG
09.01.2020Boeing HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.12.2019Boeing overweightJP Morgan Chase & Co.
17.12.2019Boeing buyJefferies & Company Inc.
30.10.2019Boeing buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2019Boeing buyJefferies & Company Inc.
11.10.2019Boeing buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.01.2020Boeing NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.01.2020Boeing NeutralUBS AG
22.01.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
09.01.2020Boeing NeutralUBS AG
09.01.2020Boeing HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.03.2019Boeing VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2019Boeing VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Boeing UnderperformRBC Capital Markets
26.01.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Handel endet grün -- Meistbietender Kone: thyssenkrupp-Aktie steigt -- BorgWarner übernimmt Delphi -- SAP schafft Margenüberraschung -- WACKER CHEMIE, zooplus im Fokus

Telekom schließt jede fünfte Filiale. 3M verfehlt Gewinnerwartungen. Harley-Davidson schwächelt weiter. United Technologies übertrifft Erwartungen in 4Q. RWE eröffnet seinen bisher größten italienischen Windpark an Land. Lufthansa-Aktie wegen Coronavirus unter Druck. Hochtief-Joint-Venture baut Autobahnen aus. Airbus einigt sich über Betrugsvorwürfe.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
SAP SE716460
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866