finanzen.net
23.01.2020 21:49

Amazon nennt Zahlen zum Musikstreaming: So viele Kunden nutzen Amazon Music

Meilenstein: Amazon nennt Zahlen zum Musikstreaming: So viele Kunden nutzen Amazon Music | Nachricht | finanzen.net
Meilenstein
Der Online-Handelsriese hatte zum neuen Jahr gute Nachrichten zu verkünden, die er auch sogleich auf dem Amazon Blog veröffentlichte. So erreicht das Online-Versandhaus mit seiner Musik-Streaming-Sparte Amazon Music mehr Menschen als je zuvor.
• Amazon informiert über Abonnentenzahl der Musik-Streaming-Sparte
• Massive Steigerung der Nutzer weltweit
• Spotify und Apple dennoch weiterhin vorne

Das Online-Versandhaus Amazon teilte kürzlich einen Meilenstein über den unternehmenseigenen Blog mit. So informierte der Handelsgigant über das Wachstum seines Musik-Streaming-Dienstes Amazon Music und schlüsselte dabei die eigenen Märkte im Detail auf. Insgesamt zählt die Musiksparte weltweit nun mehr als 55 Millionen Nutzer.

Noch hinter Spotify und Apple

Damit liegt Amazon zwar noch weit hinter den beiden größten Konkurrenten Spotify und Apple, etabliert sich jedoch immer mehr als dritter Player auf dem Musik-Streaming-Markt. Nur zum Vergleich: Spotify meldete bei der Quartalsvorlage im Oktober 2019 über 113 Millionen zahlende Premium-Kunden. Für das Weihnachtsgeschäft gehen die Schweden gar von 120 - 125 Millionen Premium-Nutzern aus. Apple informierte zuletzt im Sommer 2019 über Nutzerzahlen des Angebots Apple Music und nannte dabei 60 Millionen aktive Nutzer.

Wachstum in den einzelnen Märkten

Dennoch können sich die Wachstumsraten des Amazon-Music-Dienstes in den verschiedenen Ländern durchaus sehen lassen. Insgesamt seien die Abonnentenzahlen von Amazon Music Unlimited im letzten Jahr um 50 Prozent gestiegen. In den Ländern Großbritannien, Deutschland, Japan und den USA hätte die Amazon Music Sparte ein Wachstum von ebenfalls fast 50 Prozent verzeichnet. In Ländern wie Frankreich, Italien, Spanien und Mexiko hätten sich die Nutzerzahlen gar verdoppelt.

Ein weiterer Meilenstein sei der Launch von Amazon Music in Brasilien gewesen sowie der Start des HD-Angebots in den USA, Großbritannien und Deutschland. Auch für dieses Jahr hat sich der E-Handelsriese ambitionierte Ziele gesetzt: "Da wir weiterhin mit Alexa in unserem Investment in Stimmen swoie mit Amazon Music HD in hohe Audioqualität führend sind, freuen wir uns auch weiterhin darauf, unseren Kunden und der Musikindustrie in 2020 und darüber hinaus noch mehr Innovation zu bieten", wird Amazon Music-Vizepräsident Steve Bloom in dem Blog zitiert. Bleibt abzuwarten inwiefern sich auch Apple und Spotify mit ihren Zahlen weiter absetzen können.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Sundry Photography / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.02.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
31.01.2020Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2020Amazon buyUBS AG
31.01.2020Amazon overweightBarclays Capital
28.01.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
10.02.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
31.01.2020Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2020Amazon buyUBS AG
31.01.2020Amazon overweightBarclays Capital
28.01.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Krypto-Webinar

Der Bitcoin kletterte seit Jahresbeginn annähernd 40 Prozent. Welches Potenzial der Bitcoin in diesem Jahr noch hat und wie Sie als Anleger am besten vom steigenden Bitcoin-Kurs profitieren können, verraten zwei Kryptoexperten im Online-Seminar.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Wall Street fällt zurück -- DAX leichter -- LEONI verbucht mehr Verlust -- MasterCard mit Umsatzwarnung und Führungswechsel -- New Work, KWS Saat, United Airlines, Fraport, Corestate im Fokus

HP mit Gewinneinbruch. Home Depot verdient im 4. Quartal mehr. TeamViewer verdient weniger als zunächst berichtet. Amazon eröffnet ersten größeren Supermarkt ohne Kassen. Iberdrola kündigt Aktienrückkauf für 1,57 Milliarden Euro an. Prudential: Hedgefonds Third Point zu Abspaltungen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Allianz840400