finanzen.net
20.11.2018 11:51

Siemens erhält Auftrag über 1,5 Milliarden Euro für Londoner U-Bahn

Milliardendeal: Siemens erhält Auftrag über 1,5 Milliarden Euro für Londoner U-Bahn | Nachricht | finanzen.net
Milliardendeal
Folgen
Siemens hat einen Milliardenauftrag zur Modernisierung des Londoner U-Bahn-Systems an Land gezogen.
Werbung
Die London Underground, eine Tochtergesellschaft von Transport for London und verantwortlich für das Nahverkehrssystem in der britischen Hauptstadt, hat für umgerechnet 1,54 Milliarden Euro 94 U-Bahn-Züge bei Siemens Mobility bestellt. Die Züge sollen auf der Piccadilly Line die bestehende Flotte aus den 1970er Jahren ersetzen.

Die Auslieferung beginnt ab 2023. Im Rahmen eines Flottenservicevertrags übernimmt Siemens Mobility ab der Inbetriebnahme der ersten Züge die Versorgung mit Ersatzteilen über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Die beiden Vertragspartner wollen auch Optionen für eine mögliche lokale Fertigung in Großbritannien in Kombination mit dem Weltkompetenzzentrum für Metros in Wien, Österreich.

Bereits im März hatte Siemens Mobility Pläne für eine lokale Fertigungsstätte für Züge in Goole, East Yorkshire, vorgestellt. Hier sollen bis zu 700 Arbeitsplätze entstehen, zusätzlich 250 während der Bauphase und potentiell weitere 1.700 in den Zulieferbetrieben im Vereinigten Königreich.

Die neuen Piccadilly-Züge basieren auf der Metro-Plattform Inspiro von Siemens Mobility. Sie sind komplett durchgängig begehbar. Die Bestellung ist Teil eines "Deep Tube Upgrade"-Programms, das die vier Londoner U-Bahn-Linien Piccadilly, Bakerloo, Central und Waterloo & City umfasst.

FRANKFURT (Dow Jones)-

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf SiemensJC2FBW
Open End Turbo Put Optionsschein auf SiemensJM3HSC
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC2FBW, JM3HSC. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Juergen_Wallstabe / Shutterstock.com, MICHELE TANTUSSI/AFP//Getty Images

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.07.2020Siemens HaltenIndependent Research GmbH
09.07.2020Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2020Siemens buyJefferies & Company Inc.
30.06.2020Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2020Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2020Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2020Siemens buyJefferies & Company Inc.
30.06.2020Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2020Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
24.06.2020Siemens buyKepler Cheuvreux
10.07.2020Siemens HaltenIndependent Research GmbH
29.05.2020Siemens neutralIndependent Research GmbH
12.05.2020Siemens HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.05.2020Siemens HaltenIndependent Research GmbH
11.05.2020Siemens Equal weightBarclays Capital
08.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
07.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
03.10.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
24.09.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
31.08.2018Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Asiens Börsen kräftig im Plus -- Daimler will noch mehr Stellen streichen -- OPEC könnte wohl Ölförderung ausweiten -- Evonik in Q2 besser als erwartet -- Deutsche Bank, Tesla im Fokus

Finaler Schritt bei innogy-Übernahme durch E.ON: Tschechische Tochter verkauft. Deutsche Post ruft rund 12.000 Streetscooter in die Werkstatt. QIAGEN-Aktionärsvertreter hält Offerte von circa 50 Euro für angemessen. Insolvenzverwalter verklagt frühere Vorstände des Küchenbauers Alno. 'Washington Post': Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018. Twitter sperrt Konten von rechtsextremen Identitären.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750