finanzen.net
29.06.2017 22:24
Bewerten
(4)

Geht Tesla das Geld aus? Autobauer erhöht Kredit bei der Deutschen Bank auf 1,2 Milliarden Dollar

Model 3-Produktion: Geht Tesla das Geld aus? Autobauer erhöht Kredit bei der Deutschen Bank auf 1,2 Milliarden Dollar | Nachricht | finanzen.net
Model 3-Produktion
DRUCKEN
Für den Produktionsstart scheint Tesla nun mehr Kapital zu benötigen, als zuvor erwartet. Der Elektroautopionier aus Palo Alto stockt nun seine Kreditlinie bei der Deutschen Bank auf.
1,2 Milliarden US-Dollar - so viel hat der US-Autobauer Tesla von der Deutschen Bank in Form einer Kreditlinie erhalten. Am vergangenen Freitag gab Tesla in Unterlagen an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC bekannt, der Konzern habe seine Kreditlinie nun erneut um 800 Millionen US-Dollar aufgestockt - auf nun 1,2 Milliarden Dollar.

Tesla benötigt dringend Kapital

Der für Juli dieses Jahres geplante Produktionsstart des "Model 3", dem Tesla für den Massenmarkt, scheint den US-E-Autobauer und seinen CEO Elon Musk vor ungeahnte Kapitalschwierigkeiten zu stellen. Bereits im März sammelte Tesla neues Geld in Form einer Kapitalerhöhung ein. Insgesamt 1,15 Milliarden US-Dollar, welche der Konzern ebenfalls für die Produktion des "Model 3" benötigte, spülte die Erhöhung in die Tesla-Kassen. Doch Tesla braucht weiteres Geld und holt sich dieses nun von der Deutschen Bank. Trotz liquider Mittel von vier Milliarden US-Dollar, gab Tesla bereits in seinem Quartalsbericht bekannt, dass die Investitionen vor dem Produktionsstart des Massenmodells immens ansteigen würden. Nun erhöht Tesla auch seine Kreditlinie bei der Deutschen Bank - und das nicht zum ersten Mal. Bei der neuesten Erhöhung der Kreditlinie um ganze 800 Millionen US-Dollar handelt es sich bereits um das dritte Abkommen zwischen Tesla und der Deutschen Bank. Insgesamt hat sich Tesla nun satte 1,2 Milliarden Dollar von der Deutschen Bank geliehen. Optionen, diese noch zu den gegebenen Konditionen zu erweitern, sind ebenfalls gegeben.

Teslas "Model 3" bereits in der Krise?

Die Krediterhöhung könnte aus Problemen bei der Produktion des "Model 3" resultieren. In Sachen "Volkstesla" ruderte selbst der Visionär Musk bereits zurück. "Das Model 3" sei nunmal einfach "eine kleinere Version des Model S mit geringerer Reichweite, weniger PS und nicht so vielen Features", so Musk. Im Gegenzug heizt er die Gerüchte um den neuen Elektro-SUV "Model Y" kräftig an. Ein Fahrzeug, das Tesla um einiges mehr Geld in die Kassen spülen kann, als die Mittelklasseausführung "Model 3".

Auch Analysten sehen neben fehlender Rentabilität der "Model 3"-Produktion vor allem das hochgesteckte Auslieferungsziel kritisch. 500.000 Stromer aus dem Hause Tesla sollen im kommenden Jahr über die Bänder laufen, 2016 wurden gerade einmal 80.000 Teslas ausgeliefert.
Trotz dem holprigen Anlauf der Produktion des "Model 3" schwimmt Tesla weiter auf der Erfolgswelle. Ob Elon Musk sein ambitioniertes Ziel, den Automarkt zu revolutionieren, trotz der finanziellen Hürden schaffen kann, wird sich zeigen müssen.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: VCG/VCG via Getty Images, Lukas Gojda / Shutterstock
Anzeige

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.05.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
29.04.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
27.03.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
01.03.2019Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
04.04.2019Tesla market-performBernstein Research
30.03.2019Tesla market-performBernstein Research
06.05.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
29.04.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
25.04.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.04.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2019Tesla SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Daimler will offenbar massiv in der Verwaltung sparen -- Ceconomy: Umbaukosten belasten -- Huawei-Maßnahmen gelockert -- Siemens im Fokus

GM dampft Carsharingdienst massiv ein. Kering macht mit seinem Wachstumskurs Investoren glücklich. Schuhhersteller warnen vor neuen US-Importzöllen. Türkei schreibt eintägige Verzögerung bei Devisengeschäften vor. EVOTEC kauft US-Biologika-Experten. thyssenkrupp-Aufsichtsrat berät neues Konzept.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000