31.03.2020 17:37

Shell-Aktie hebt ab: Shell stärkt mit neuem Milliarden-Kredit die Liquidität

Neuer Kredit: Shell-Aktie hebt ab: Shell stärkt mit neuem Milliarden-Kredit die Liquidität | Nachricht | finanzen.net
Neuer Kredit
Folgen
Der Öl- und Gasmulti Shell hat mit einem neuen Kredit seine Liquidität gestärkt.
Werbung
Das Unternehmen habe sich eine neue Kreditlinie in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar gesichert, teilte Shell am Dienstag in London mit. Diese käme zu der bereits im Dezember unterschriebenen Kreditlinie von 10 Milliarden Dollar und Barmitteln von 20 Milliarden Dollar hinzu. Damit stiege die verfügbare Liquidität von 30 auf mehr als 40 Milliarden Dollar, hieß es weiter. Zudem habe Shell Zugang zu Wertpapieren. Shell leidet derzeit unter dem Verfall des Öl- und Gaspreises.

Erst jüngst teilte Shell mit, die negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mit einem Maßnahmenbündel abfedern zu wollen. So sollen die Kosten im operativen Geschäft in den kommenden 12 Monaten im Vergleich zu 2019 um 3 bis 4 Milliarden Dollar sinken, zudem sollen die Barinvestitionen 2020 auf 20 Milliarden Dollar (rund 18,7 Mrd Euro) oder weniger reduziert werden. Bislang hatte Shell für 2020 Investitionen von rund 25 Milliarden Dollar angepeilt. Außerdem soll das Betriebskapital verringert werden.

Die Shell-Aktie stieg in London an der Börse am Dienstag kräftig: Bis zum Handelsende ging es um 8,76 Prozent auf 14,19 Britische Pfund hoch.

/mne/jha/

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.03.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformBernstein Research
12.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformRBC Capital Markets
12.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
12.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformCredit Suisse Group
03.03.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformBernstein Research
12.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformRBC Capital Markets
12.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
12.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformCredit Suisse Group
11.02.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) Equal weightBarclays Capital
30.10.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) Equal weightBarclays Capital
29.10.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.09.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) UnderweightBarclays Capital
29.11.2017Shell (Royal Dutch Shell) (A) SellCitigroup Corp.
17.04.2013Royal Dutch Shell Grou a verkaufenExane-BNP Paribas SA
28.11.2012Royal Dutch Shell Grou a underperformExane-BNP Paribas SA
05.11.2012Royal Dutch Shell Grou a sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Shell (Royal Dutch Shell) (A) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Börsen in Asien schließen tiefrot -- Vonovia übertrifft Gewinnerwartungen -- Evonik erfüllt Ziele -- Lufthansa schreibt geringeren Verlust als erwartet -- Uniper, ams, pbb im Fokus

Siemens Energy ersetzt Beiersdorf am 22. März im DAX. Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an. Vivendi kommt robust durch die Corona-Krise. US-Notenbank: Moderates Wachstum der US-Wirtschaft. Daimler-Vorstand Seeger soll in AR. Uniper bei EBIT und Nettoergebnis 2020 am oberen Ende der Spanne. Merck weitet operative Marge aus und erhöht Dividende.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln