Prognose bekräftigt

HENSOLDT-Aktie trotzdem schwach: HENSOLDT in den ersten neun Monaten 2023 mit solidem Wachstum

09.11.23 15:25 Uhr

HENSOLDT-Aktie trotzdem schwach: HENSOLDT in den ersten neun Monaten 2023 mit solidem Wachstum | finanzen.net

Der Rüstungskonzern HENSOLDT ist in den ersten neun Monaten 2023 solide gewachsen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

31,30 EUR -2,60 EUR -7,67%

Umsatz und bereinigtes operatives Ergebnis legten deutlich zu. Den Jahresausblick hat die Gesellschaft bekräftigt.

Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Umsatzerlöse um 3,2 Prozent auf 1,136 Milliarden Euro. Dabei wuchs HENSOLDT im Kerngeschäft um 15 Prozent. Das bereinigte EBITDA legte um 19,6 Prozent auf 151 Millionen Euro zu. Die Zunahme des bereinigten EBITDA ergab sich laut HENSOLDT hauptsächlich aus dem durch das Kerngeschäft getriebenen höheren Umsatzvolumen sowie eines langsameren Kostenanstiegs. Mit 13,3 Prozent übertraf die bereinigte EBITDA-Marge das Niveau des Vorjahreszeitraums von 11,5 Prozent. Unter dem Strich wies HENSOLDT minus 4 Millionen Euro aus nach Break-Even im Vorjahr.

HENSOLDT wies für den Berichtszeitraum einen starken Auftragseingang von 1,281 (1,377) Milliarden Euro aus. Haupttreiber waren hier insbesondere Aufträge für TRML-4D-Radare und zur Ausstattung der Plattformen Puma und Leopard 2. Der hohe Vorjahreswert beinhaltete mehrere Großaufträge für den Eurofighter (Servicevertrag C3 und Halcon-Programm) sowie für die Ausstattung der Mehrzweckfregatten F126.

HENSOLDT bestätigte seine kurz- und mittelfristige Prognose und erwartet insbesondere aufgrund des unverändert hohen Auftragsbestands ein moderates organisches Umsatzwachstum auf rund 1,850 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2023. Mit dem traditionell starken vierten Quartal und einer Reihe von erwarteten Aufträgen im In- und Ausland rechnet das Unternehmen mit einem moderaten Anstieg des Auftragseingangs im Vergleich zum Vorjahr.

Papiere von HENSOLDT verlieren im XETRA-Handel zeitweise 3,13 Prozent auf 27,24 Euro.

DJG/cbr/jhe

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf HENSOLDT

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HENSOLDT

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: HENSOLDT

Nachrichten zu HENSOLDT

Analysen zu HENSOLDT

DatumRatingAnalyst
23.02.2024HENSOLDT BuyWarburg Research
11.12.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.12.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.12.2023HENSOLDT BuyWarburg Research
06.12.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
23.02.2024HENSOLDT BuyWarburg Research
06.12.2023HENSOLDT BuyWarburg Research
24.11.2023HENSOLDT BuyWarburg Research
23.11.2023HENSOLDT BuyDeutsche Bank AG
15.11.2023HENSOLDT BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
11.12.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.12.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.12.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.12.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.11.2023HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HENSOLDT nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"