finanzen.net
20.05.2019 14:33
Bewerten
(0)

QIX Deutschland: Deshalb zählen RATIONAL und die Allianz weiterhin zu den innovativsten und wachstumsstärken Unternehmen überhaupt

QIX aktuell: QIX Deutschland: Deshalb zählen RATIONAL und die Allianz weiterhin zu den innovativsten und wachstumsstärken Unternehmen überhaupt | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
DRUCKEN
Nachdem es in der Vorwoche kräftig nach oben ging, drücken am Montag mögliche negative Folgen der jüngst verhängten Strafzölle zwischen den USA und China den QIX Deutschland ins Minus.
Der Index gibt demnach am Nachmittag um 1,5% auf 12.880 Punkte nach. RATIONAL bleibt als Qualitätsunternehmen mit herausragender Marktposition, hoher EBIT-Marge (26%) und gesunder Bilanz weiterhin einzigartig. Allianz-Konzern und das Schweizer FinTech Numbrs vereinbaren Kooperation für Versicherungsabschlüsse auf mobilen Endgeräten.

Im Qualitäts-Index gehört heute die RATIONAL-Aktie mit zu den wenigen Gewinnern und legt dabei leicht auf 589,00 Euro zu. Der weltweit äußerst erfolgreiche Großküchengerätelieferant ist weiterhin auf Wachstum ausgerichtet. Allein für das abgelaufene 1.Quartal konnte das Management ein Umsatzzuwachs von 12% auf 194 Mio. Euro sowie ein Ergebnisplus von 14% auf 47 Mio. Euro vermelden. Dabei hatte sich insgesamt auch die Profitabilität mit einem Anstieg der EBIT-Marge um 0,5% leicht verbessert. Eine überraschend starke Nachfrage verzeichnete RATIONAL während der ersten 3 Monate vor allem in Deutschland. Hier bestellten Kunden wegen einer angekündigten Preisanpassung zum April 2019 besonders viele Combi-Dämpfer als auch VarioCookingCenter zu alten Konditionen. Dank seiner ausgeklügelten Großküchentechnologie hat sich das Qualitätsunternehmen aber schon seit etlichen Jahren trotz Premiumpreisen weltweit einen Spitzenruf erarbeitet. Dabei werden circa 130 Millionen Gerichte täglich in den internationalen Restaurant- und Kantinenküchen mit den innovativen Geräten von RATIONAL zubereitet. Für 2019 hatte sich der Vorstand zuletzt auch insgesamt zuversichtlich für den weiteren Geschäftsverlauf geäußert und den Ausblick bestätigt. Dieser sieht ein solides Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich und eine EBIT-Marge von rund 26% vor. Jedoch wurden angesichts der vorgezogenen Käufe vieler Kunden die Erwartungen für das laufende 2.Quartal etwas gedämpft.

Analysten sehen derweil auf dem gegenwärtigen Kursniveau der Aktie bereits einen Großteil der positiven Wachstumsfaktoren, wie die herausragende Marktposition von RATIONAL und die dynamische Topline-Entwicklung eingepreist. Auch würden derzeit die erhöhten Investitionen in die Vertriebs- und Serviceorganisation das Margenpotenzial begrenzen. Dennoch verfügt das Unternehmen weiterhin über insgesamt starke Kennzahlen. Neben der hohen EBIT-Marge erzielt RATIONAL auch eine beachtliche Eigenkapitalrendite. Derzeit liegt sie bei robusten 34 %. Und auch die Eigenkapitalquote von 74% zeugt von einer ausgesprochen gesunden Bilanz. Mit diesen Zahlen befindet sich die Aktie auch zu Recht im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Leicht im Minus bei aktuell 202,10 Euro befindet sich dagegen heute im Qualitäts-Index die Allianz-Aktie. Die Münchner Versicherungsgruppe hatte in der vergangenen Woche eine Kooperation mit dem Schweizer Technologieunternehmen Numbrs Personal Finance bekannt gegeben. Beide Unternehmen eröffnen mit dieser Partnerschaft allen Nutzern der Numbrs-App erstmalig einen unkomplizierten Abschluss leistungsstarker Versicherungslösungen über mobile Endgeräte. Als erstes gemeinsames Produkt steht dabei mit "Mein Haushalt" der Allianz Deutschland über die mobile Numbrs-App im "Money Store" der Schweizer bereit. Damit können sich vor allem junge Interessenten über ein einfaches und günstiges Einstiegsprodukt absichern. Zudem wird im Laufe des Jahres das komplette Reiseversicherungsangebot von Allianz Partners bei Numbrs verfügbar sein. Wir sehen seit Jahren einen klaren Trend zum mobilen Banking, sagte der CEO von Numbrs Personal Finance. Wir freuen uns daher, mit der Allianz einen renommierten Partner gefunden zu haben, mit dem wir nicht nur leistungsstarke Produkte anbieten, sondern auch gemeinsam den Versicherungsabschluss stark vereinfachen und damit kundenfreundlich gestalten können.

Unsere Kernkompetenzen als Versicherer und das Know-how des Technologieunternehmens Numbrs können sich dabei sehr gut ergänzen, betonte auch ein Allianz-Manager. Dabei solle die Kooperation nicht nur Produktangebote für den Money Store der Schweizer umfassen. Auch seien schnellere und einfachere Antragsprozesse sowie neue Funktionalitäten für mobile Anwendungen geplant. Mit insgesamt über 2 Mio. Downloads und 1,5 Mio. verwalteten Bankkonten ist Numbrs derzeit eine der meistgenutzten Finanz-Apps in Deutschland. Die Nutzer der Numbrs-App können über den Money Store ausgewählte Konten, Kredite, Kreditkarten und Versicherungen führender Finanzinstitute papierlos und mobil beantragen und erwerben. Der Money Store selbst ist eine unabhängige Vertriebsplattform für Finanzprodukte und als Funktion innerhalb der Numbrs-App verfügbar.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox
Anzeige

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:06 UhrAllianz overweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2019Allianz HaltenIndependent Research GmbH
11.06.2019Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2019Allianz buyHSBC
03.06.2019Allianz buyUBS AG
08:06 UhrAllianz overweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2019Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2019Allianz buyHSBC
03.06.2019Allianz buyUBS AG
31.05.2019Allianz kaufenDZ BANK
18.06.2019Allianz HaltenIndependent Research GmbH
14.05.2019Allianz NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2019Allianz NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.02.2019Allianz NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.02.2019Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
14.05.2019Allianz UnderperformRBC Capital Markets
13.12.2017Allianz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
13.11.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
06.11.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
25.10.2017Allianz UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX startet fester -- Asiens Börsen im Plus -- EU-Gipfel berät über Brüsseler Spitzenjobs -- Aktien im Fokus: Delivery Hero, Rocket Internet, SAP und Banken

Mexiko ratifiziert neues Handelsabkommen mit den USA und Kanada. Chinas Präsident Xi Jinping besucht erstmals Nordkorea. Immobilienexperten kritisieren Pläne für Berliner Mietendeckel. US-Notenbank lässt Leitzins unangetastet. Delivery Hero hebt Umsatzprognose für 2019. Google-Tochter Youtube erwägt nach Kritik anscheinend Kinderschutzmaßnahmen. HeidelbergCement platziert Euro-Anleihe in dreistelligem Millionenbereich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
SteinhoffA14XB9
Daimler AG710000
Amazon906866
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Beyond MeatA2N7XQ
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
BASFBASF11