finanzen.net
13.11.2019 14:31
Bewerten
(0)

QIX Dividenden Europa: Unilever kündigt zusammen mit Burger King fleischlosen 'Whopper' an und bietet weiterhin 3% Rendite

QIX aktuell: QIX Dividenden Europa: Unilever kündigt zusammen mit Burger King fleischlosen 'Whopper' an und bietet weiterhin 3% Rendite | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
Nach der jüngsten Rally rückt am Mittwoch wieder die unsichere Handelspolitik beim QIX Dividenden Europa Index in den Fokus. Der Index gibt daraufhin am Nachmittag um 0,6% auf 11.230 Punkte nach. Unilever geht mit Fast-Food-Kette Burger King bei Fleischersatzprodukten eine Kooperation ein und greift damit US-Konkurrenten wie Beyond Meat an.
Chinas Sachversicherer China Pacific Insurance und Swiss Re führen derzeit offenbar Gespräche über eine mögliche Überkreuzbeteiligung.

Angesichts zuletzt guter Zahlen zeigt heute im Dividenden-Index die Aktie von Unilever ein leichtes Plus auf 54,25 Euro. Der niederländische Konsumgüterproduzent, der weltweit vor allem für seine Markenartikel in den Bereichen Ernährung, Körperpflege und Waschmittel bekannt ist, will sein Angebot rund um fleischlose Produkte erweitern. Wie das Unternehmen und die amerikanische Fast-Food-Kette Burger King am Dienstag mitteilten, wollen beide zusammen den pflanzlichen "Rebel Whopper" herausbringen. Die Veggie-Variante des Burger-King-Klassikers soll demnach in mehr als 2.500 Filialen in 25 europäischen Ländern an den Start gehen, auch in Deutschland. Mit der Herstellung der fleischlosen "Whopper"-Alternative folgt nun auch Unilever dem globalen Trend zu fleischlosem Fast Food, den in den USA inzwischen schon diverse Schnellrestaurantketten mit den Produkten der Fleischersatz-Hersteller Beyond Meat und Impossible Meat abdecken. Zwar sind die Niederländer mit ihrer Foodsparte und auch dank strategischer Übernahmen in der Vergangenheit mit Koch- und Backprodukten wie Knorr und Pfanni sowie Getränken und Eiscremes der Marken Langnese und Ben & Jerry’s solide gewachsen. Die Wachstumsraten selbst waren aber verhältnismäßig durchschnittlich.

Dennoch legte der gruppenweite Umsatz von Unilever in den letzten 10 Jahren beständig von 39,8 auf zuletzt 50,9 Mrd. Euro zu. Und mit einer Gewinnmarge von 18% wurden über die Jahre auch hohe Cashflows erwirtschaftet, die wiederum kontinuierlich hohe Dividenden ermöglichten. Das Management hat jedenfalls die Gewinnbeteiligung in den vergangenen 38 Jahren so gut wie immer erhöht, und dabei sogar um durchschnittlich 8% angehoben. Von 2009 bis 2018 hat sich die Ausschüttung letztlich auf jüngst 1,52 Euro je Aktie mehr als verdoppelt. Dividendenanleger erhalten von Unilever immerhin eine quartalsweise Auszahlung, die auf das Gesamtjahr gesehen derzeit eine Kapitalrendite von gut 2,8% abwirft.

Der QIX Dividenden Europa ist ein Aktien-Index, der gezielt auf stabile und zuverlässige Dividendenzahler in Europa setzt. In den Index werden 25 europäische Aktien aufgenommen, die sich nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk dafür qualifizieren. Neben einer hohen Dividendenrendite berücksichtigt das Regelwerk dabei fundamentale Kriterien wie Dividendenkontinuität, Dividendenwachstum oder Gewinnwachstum. Auch technische Aspekte wie stabile Kursverläufe mit niedriger Volatilität fließen in das Ranking mit ein.

Leicht im Minus zum Vortag bei 96,50 Euro präsentiert sich heute im Dividenden-Index hingegen die Aktie der Swiss Re. Der Schweizer Rückversicherer erwägt Medienberichten zufolge eine Beteiligung am chinesischen Versicherer China Pacific Insurance. Eine Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen, hieß es in einer Stellungnahme vergangene Woche. Unabhängig davon habe Swiss Re aber nicht die Absicht, neue Aktien auszugeben. Auch sollen keine eigenen Aktien anderen potenziellen Investoren "zur Verfügung gestellt werden". Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Kreise gemeldet, China Pacific Insurance und Swiss Re seien in Gesprächen über eine mögliche Überkreuzbeteiligung. Demnach wolle sich China Pacific mit mindestens 2 Mrd. USD an dem Schweizer Unternehmen beteiligen. Im Gegenzug würde Swiss Re einen Minderheitsanteil im Volumen von bis zu einer Mrd. USD an dem chinesischen Versicherer erwerben. China Pacific Insurance ist der zweitgrößte Sachversicherer in China und nach China Life, Ping An und New China Life auch eine der größten Versicherungsgesellschaften des Landes. Für den Schweizer Rückversicherer wäre dies eine weitere Möglichkeit am Aufwärtspotenzial des chinesischen Versicherungsmarktes allgemein zu partizipieren. Zumal das Management mit der Halbierung ihrer Beteiligung an New China Life und dem dreistelligen Millionenbetrag (USD) aus dem kürzlich erfolgten Verkauf des 14,9%-Anteils an Brasiliens größtem Gesundheitsversicherer, SulAmerica, einiges an Kapital zu Verfügung hat.

Wenn Sie den QIX Dividenden Europa Index nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Dividenden Europa Index von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Dividenden Europa. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu Unilever NV

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Unilever NV

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.12.2019Unilever NV UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.11.2019Unilever NV OutperformCredit Suisse Group
26.11.2019Unilever NV buyGoldman Sachs Group Inc.
21.11.2019Unilever NV HoldHSBC
15.11.2019Unilever NV buyGoldman Sachs Group Inc.
26.11.2019Unilever NV OutperformCredit Suisse Group
26.11.2019Unilever NV buyGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2019Unilever NV buyGoldman Sachs Group Inc.
06.11.2019Unilever NV buyGoldman Sachs Group Inc.
21.11.2019Unilever NV HoldHSBC
03.12.2019Unilever NV UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.11.2019Unilever NV UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Unilever NV nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Chance-Risiko-Profil

Für viele Anleger sieht die ideale Geldanlage so aus: sicher wie eine Anleihe und gleichzeitig renditestark wie eine Aktie. Zertifikate können diee Rolle übernehmen. Wie Sie das Chance-Risiko-Profil Ihres Wertpapierdepots mit Zertifikaten justieren, verrät Ihnen Anlageprofi Anouch Wilhelms von der Commerzbank am Mittwochabend.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow schwächer -- DAX reduziert Abgaben -- ZEW-Konjunkturerwartungen steigen -- Amazon bekommt CL-Rechte -- Deutsche Bank: Gegenwind bei Radikalumbau -- JUST EAT, Sanofi, JOST im Fokus

Pfeiffer Vacuum-Aktie auf Talfahrt - Verkaufsempfehlung der DZ Bank. US-Investor KKR nimmt letzte Hürde bei Springer-Einstieg. Brandenburg hofft auf BASF-Batteriefabrik. EZB senkt Kapitalanforderung für Deutsche Bank leicht. Amazon: Druck Trumps schuld an verlorenem Pentagon-Milliardenauftrag. Apple Pay startet bei Sparkassen und weiteren Banken.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in in KW 49 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Allianz840400