finanzen.net
22.06.2016 09:01

Daimler plant Submarke für Elektroautos

Radikale Umwälzungen: Daimler plant Submarke für Elektroautos | Nachricht | finanzen.net
Radikale Umwälzungen
Folgen
Daimler stehen offenbar Umwälzungen bevor. Vorstandschef Dieter Zetsche bereitet offenbar den größten Umbau seiner Amtszeit vor.
Werbung
Kernpunkt sei ein radikaler Wechsel hin zu alternativen Antrieben. Dazu plant der DAX-Konzern nach Informationen der Zeitung den Aufbau einer eigenen Submarke für Elektroautos. Den Auftakt soll ein elektrisch angetriebener Geländewagen auf Basis des Modells GLC machen, den Mercedes auf dem Autosalon in Paris Ende September vorstellen wolle, und der schon im kommenden Jahr auf den Markt kommen soll. Die Entscheidung für die Markteinführung soll auf der Aufsichtsratssitzung am 20. Juli erfolgen.

   Dow Jones Newswires hatte Mitte Juni über die Pläne von Daimler berichtet, dass der Konzern über 7 Milliarden Euro in alternative Antriebe investieren will.

   Um möglichst schnell hohe Stückzahlen zu erreichen, sollen die Elektroautos sowohl in Deutschland als auch in den USA und China gebaut werden, schreibt das Handelsblatt weiter. Anders als beim Wettbewerber BMW sollen die Stromer aber keine eigene Fertigungslinie bekommen, um die Kosten gering und die Produktion flexibel zu halten.

   Die Zeitung berichtet zudem über einen boomenden Absatz von Mercedes. Die Fabriken liefen auf Hochtouren und es würden Extraschichten verlangt.

   Ein Sprecher von Daimler wollte die Informationen der Zeitung gegenüber Dow Jones Newswires nicht kommentieren.

  

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Taina Sohlman / Shutterstock.com, Roberto Machado Noa/LightRocket via Getty Images

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2020Daimler buyJefferies & Company Inc.
27.07.2020Daimler Equal weightBarclays Capital
27.07.2020Daimler buyDeutsche Bank AG
24.07.2020Daimler HaltenIndependent Research GmbH
24.07.2020Daimler NeutralOddo BHF
28.07.2020Daimler buyJefferies & Company Inc.
27.07.2020Daimler buyDeutsche Bank AG
23.07.2020Daimler OutperformRBC Capital Markets
23.07.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
17.07.2020Daimler OutperformRBC Capital Markets
27.07.2020Daimler Equal weightBarclays Capital
24.07.2020Daimler HaltenIndependent Research GmbH
24.07.2020Daimler NeutralOddo BHF
24.07.2020Daimler HoldDeutsche Bank AG
23.07.2020Daimler HoldKepler Cheuvreux
23.07.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
09.07.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
01.07.2020Daimler SellCitigroup Corp.
25.06.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX knapp unter 13.000 Punkten -- Verluste an der Wall Street -- ZEW-Index steigt -- BioNTech: Impfstoffzulassung im Oktober -- Zalando verdoppelt Gewinn -- Uniper, HelloFresh, Aurubis im Fokus

RHÖN-KLINIKUM benennt nach Übernahmekampf Vorstände. NIO meldet vorläufige Zahlen. United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum. OHB-Geschäft schrumpft. DEUTZ spürt Corona-Krise und macht noch mehr Verlust. alstria office mit roten Zahlen - Dividendenzahlung geplant. Russland lässt als weltweit erstes Land Corona-Impfstoff zu. Corestate Capital macht deutlich weniger Umsatz.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866