20.11.2020 21:20

freenet-Aktie gefragt: freenet tilgt nach Sunrise-Verkauf Schulden von mehreren hundert Millionen Euro

Rückführung von Schulden: freenet-Aktie gefragt: freenet tilgt nach Sunrise-Verkauf Schulden von mehreren hundert Millionen Euro | Nachricht | finanzen.net
Rückführung von Schulden
Folgen
Die freenet AG tilgt das zur Finanzierung ihres 2016 erworbenen Aktienpakets am Schweizer Telekommunikationsanbieter Sunrise Communications aufgenommene Bankdarlehen von 610 Millionen Euro.
Werbung
Der durchschnittliche Zinssatz des Kredits belief sich zuletzt auf 1,6 Prozent. Wie freenet weiter mitteilte, ist eine weitere Rückführung von Finanzschulden von 200 Millionen Euro spätestens im März 2021 geplant. freenet hatte mit dem Verkauf seiner Sunrise-Aktien an den US-Kabelkonzern Liberty Global umgerechnet etwa 1,1 Milliarden Euro in bar eingenommen.

freenet-Aktie im Plus nach Schuldenabbau

Die Aktien von freenet haben am Freitag positiv auf die erwartete Meldung vom Schuldenabbau des Mobilfunkanbieters reagiert. Im XETRA-Handel gewannen sie letztlich 0,85 Prozent auf 17,20 Euro.

Da derzeit keine geeigneten Übernahmeziele in Sicht seien, rechne er mit einer Verdreifachung des derzeitigen Aktienrückkaufprogramms von 100 Millionen Euro, prognostizierte ein Händler am Morgen. Damit winke den Aktionären eine Gesamtrendite aus Dividenden und Aktienrückkäufen von rund 20 Prozent. Dieses Potenzial sei noch nicht im derzeitigen Aktienkurs eingepreist, betonte der Experte.

(Dow Jones / dpa-AFX Broker)

Bildquellen: JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images

Nachrichten zu freenet AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu freenet AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.02.2021freenet HoldDeutsche Bank AG
26.02.2021freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.02.2021freenet kaufenDZ BANK
25.02.2021freenet buyWarburg Research
25.02.2021freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.02.2021freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.02.2021freenet kaufenDZ BANK
25.02.2021freenet buyWarburg Research
25.02.2021freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.02.2021freenet buyJefferies & Company Inc.
26.02.2021freenet HoldDeutsche Bank AG
25.02.2021freenet NeutralUBS AG
03.02.2021freenet NeutralUBS AG
02.02.2021freenet HoldDeutsche Bank AG
02.12.2020freenet NeutralUBS AG
25.02.2021freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
06.11.2020freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
06.11.2020freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
10.09.2020freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
13.08.2020freenet SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für freenet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich weit im Plus -- DAX schließt über 14.000-Punkten -- Telekom will Impfpass entwickeln -- Citigroup korrigiert Bilanz -- J&J erhält FDA-Zulassung -- Boeing, AstraZeneca im Fokus

Scout24 plant Formwechsel in Europäische Aktiengesellschaft. Facebook zahlt 650 Millionen Dollar in US-Klage zu Gesichtserkennung. Infineon-Aktie im März im EuroSTOXX 50 erwartet - STOXX-Chance im September. US-Präsident Joe Biden fordert schnelle Zustimmung des Senats zu Konjunkturpaket. Zentralbank der Notenbanken: Investoren zu riskanteren Investments an den Börsen bereit.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln