Mit grünem Wasserstoff in kurzer Zeit einen großen Schritt näher an die gesetzten Umweltziele. | Jetzt mehr erfahren-w-
18.10.2021 17:19

Microsoft-Manager früher mit Gates' unangemessenem Verhalten konfrontiert

Schon vor 2019: Microsoft-Manager früher mit Gates' unangemessenem Verhalten konfrontiert | Nachricht | finanzen.net
Schon vor 2019
Folgen
Mehrere hochrangige Microsoft-Führungskräfte waren Informanten zufolge schon vor 2019 mit unangemessenem Verhalten von Bill Gates gegenüber Mitarbeiterinnen konfrontiert - und nicht erst seit dem Brief einer Microsoft-Ingenieurin 2019, in dem sie über eine Affäre mit Gates berichtete, der seinem Ausscheiden aus dem Board vorausging.
Werbung
Mehr als ein Jahrzehnt zuvor hatten Microsoft-Führungskräfte E-Mails zwischen Gates und einer Mitarbeiterin im mittleren Management des Unternehmens entdeckt, als Gates noch Angestellter bei Microsoft und Chairman des Boards war, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen berichten. In den Nachrichten flirtete der damals verheiratete Gates mit der Mitarbeiterin und machte ihr Avancen, so die Personen.

Zwei hochrangige Microsoft-Führungskräfte, der damalige General Counsel Brad Smith und die damalige Chief People Officer Lisa Brummel, sagten Gates bei einem Treffen, das Verhalten sei unangemessen und müsse aufhören, so die Informanten. Gates leugnete den Austausch nicht, er sagte den Führungskräften, dass es im Nachhinein keine gute Idee gewesen sei und dass er damit aufhören werde, so die Informanten.

Die Führungskräfte informierten einige Mitglieder des Microsoft-Boards, und ein Ausschuss diskutierte die Angelegenheit. Der Vorstand kam zu dem Schluss, dass keine weiteren Maßnahmen erforderlich seien, da es keine physische Interaktion gegeben habe, so die Personen.

Microsoft-Sprecher Frank Shaw sagte, das Unternehmen habe 2008, kurz vor Gates' Ausscheiden als Vollzeitangestellter, von den 2007 verschickten E-Mails erfahren. In den E-Mails habe Gates vorgeschlagen, die Mitarbeiterin außerhalb der Arbeit und des Campus zu treffen, so Shaw. "Sie waren zwar flirtend, aber nicht offenkundig sexuell, sondern wurden als unangemessen erachtet", sagte er. Shaw sagte, die Mitarbeiterin habe sich nie über den Vorfall beschwert, über den bisher nicht berichtet wurde.

Eine Sprecherin von Gates, Bridgitt Arnold, teilte schriftlich mit: "Diese Behauptungen sind falsch, recycelte Gerüchte von Quellen, die keine direkte Kenntnis haben und in einigen Fällen erhebliche Interessenkonflikte haben."

Milliardär Gates, einer der Reichsten der Welt, war bis 2000 Microsoft-CEO, bis 2008 ein Vollzeitangestellter und bis 2014 Chairman. Er war mehr als vier Jahrzehnte lang Mitglied des Microsoft-Boards, bis er im März 2020 von seinem Amt zurücktrat. Im folgenden Jahr reichten Gates und seine Frau Melinda French Gates die Scheidung nach 27-jähriger Ehe ein. Die Scheidung wurde im August vollzogen. Die beiden leiten weiterhin gemeinsam die Bill & Melinda Gates Foundation, eine der größten Philanthropien der Welt.

Zum Zeitpunkt von Gates' Rücktritt aus dem Microsoft-Board hatte ein Board-Ausschuss eine Anwaltskanzlei beauftragt, den Brief der Microsoft-Ingenieurin aus dem Jahr 2019 zu untersuchen, in dem sie eine frühere sexuelle Beziehung zu Gates erwähnte, hatte das Wall Street Journal im Mai berichtet. Shaw sagte, die Beziehung habe um 2002 stattgefunden, aber Microsoft habe erst 2019 davon erfahren. Dabei handelte es sich einigen Informanten zufolge nicht um dieselbe Frau, deren Kontakt Gates viele Jahre zuvor auf Drängen der beiden Microsoft-Führungskräfte beenden sollte.

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: JStone / Shutterstock.com, Chesnot/Getty Images

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.11.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.10.2021Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
16.11.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.10.2021Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Während sich das Jahr dem Ende entgegenneigt, entspannen sich weltweit die Börsen, trotz Konjunktur- und Inflationssorgen. Alle Börsianer hoffen, sich jetzt noch Wertpapiere zu sichern, die eine interessante Rendite im nächsten Jahr erzielen könnten. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr verraten Ihnen zwei Börsenexperten exklusiv die Favoriten für das Jahr 2022!
Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Corona-Sorgen: DAX unter Druck -- Asiens Börsen mehrheitlich rot -- Moderna-CEO warnt vor geringerer Impfstoff-Wirksamkeit bei Omikron -- ADLER bestätigt Prognose -- Schneider Electric im Fokus

Analystenhaus mit Kaufempfehlung für KION. Nordex erhält Auftrag über 370 MW in Brasilien. BioNTech zieht Lieferung von 2,9 Millionen Impfdosen vor. UnitedHealth etwas zuversichtlicher für 2021.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln