+++ Handeln Sie die weltweit populärsten Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren! +++-w-
17.12.2019 17:50

Unilever-Aktie unter Druck: Unilever rudert bei Wachstumsprognose zurück und geht vorsichtig ins neue Jahr

Schwieriges Umfeld: Unilever-Aktie unter Druck: Unilever rudert bei Wachstumsprognose zurück und geht vorsichtig ins neue Jahr | Nachricht | finanzen.net
Schwieriges Umfeld
Folgen
Schwierigere Geschäfte in Asien und in Teilen Afrikas stimmen den Konsumgüterkonzern Unilever für 2019 vorsichtiger.
Werbung
Das Wachstum aus eigener Kraft dürfte im laufenden Jahr leicht unterhalb der vorherigen Prognose liegen, teilte der Hersteller von Marken wie Knorr, Ben & Jerry's, Magnum oder Dove am Dienstag in Rotterdam und London mit. Eigentlich hatte Unilever in diesem Jahr ein Erreichen der unteren Hälfte der mehrjährigen Zielspanne von 3 bis 5 Prozent auf dem Zettel.

Am Aktienmarkt kam dies nicht gut an. Bis Handelsende verlor die Aktie in London 6,64 Prozent auf 42,99 GBP. Unilevers außerplanmäßige Aktualisierung suggeriere ein organisches Wachstum von etwa 1,5 Prozent im vierten Quartal, dies wäre der schwächste Wert seit mehr als einem Jahrzehnt, schrieb Analyst James Edwardes Jones von RBC. Das Kursziel für die Unilever-Aktie senkte er leicht und empfiehlt die Aktie weiterhin zum Verkauf.

Bereits im dritten Quartal hatte sich das organische Wachstum abgeschwächt und Unilever deshalb sein Wachstumsziel verfehlt. Das Unternehmen hatte dies mit enttäuschenden Verkäufen von Speiseeis in Europa und schwarzem Tee in den Entwicklungsländern begründet. Nun verwies Unilever auf eine Verlangsamung in Südasien, einem der größten Märkte des Konzerns, sowie ein weiterhin schwieriges Umfeld in Westafrika. Zudem bleibe das Geschäft in den Industriestaaten schwierig. Wenngleich es Anzeichen einer Verbesserung in Nordamerika gebe, brauche eine Erholung Zeit.

Das schwächere Wachstum des Konzerns folgt auf den Wechsel in der Führungsriege. Anfang des Jahres trat Alan Jope die Nachfolge von Paul Polman als Unternehmenschef an. Zudem legte der Verwaltungsratschef Marijn Dekkers seinen Posten im November überraschend nieder. Nachfolger ist der frühere Chef der Reederei A.P. Moller-Maersk, Nils Andersen, der dem Verwaltungsrat von Unilever bereits angehört.

Auch auf das kommende Jahr blickt Unilever-Chef Jope vorsichtig. 2020 dürfte das Wachstum vor allem in der zweiten Jahreshälfte generiert werden, sagte der Manager laut Mitteilung. Zwar dürfte es im ersten Halbjahr besser laufen als im Schlussquartal 2019, doch werde das Wachstum wohl unter 3 Prozent bleiben. Aufs Gesamtjahr 2020 gesehen, dürfte das zugrundeliegende Umsatzwachstum in der unteren Hälfte der mehrjährigen Zielspanne von 3 bis 5 Prozent liegen.

/mis/mne/niw/fba

ROTTERDAM/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: JOHN THYS/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Unilever plc

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Unilever plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:21 UhrUnilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.06.2021Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
01.06.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.05.2021Unilever UnderperformBernstein Research
04.05.2021Unilever buyDeutsche Bank AG
09.06.2021Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
04.05.2021Unilever buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Unilever buyJefferies & Company Inc.
30.04.2021Unilever buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
12:21 UhrUnilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.06.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.05.2021Unilever HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.04.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.05.2021Unilever UnderperformBernstein Research
29.04.2021Unilever SellUBS AG
29.04.2021Unilever UnderperformBernstein Research
19.04.2021Unilever UnderperformBernstein Research
23.03.2021Unilever SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Unilever plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Gewinne an der Wall Street -- Ermittlungen im Zusammenhang mit AR-Wahl bei SAP -- VW bestätigt Interesse an Europcar -- CureVac, WACKER CHEMIE, Nordex im Fokus

Google verschiebt Blockade von Drittanbieter-Cookies. Airbnb muss Daten von Vermietern bei Verdacht herausgeben. Henkel investiert in britisches Technologie-Start-up Iotech. Ströer konkretisiert Prognose - Zweites Quartal stärker als gedacht. HOCHTIEF-Tochter CIMIC für Autobahnprojekt in Melbourne ausgewählt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln