24.11.2022 18:03

Commerzbank-Aktie steigt: Wohl nach Hauptversammlung neuer Commerzbank-Aufsichtsrat

Stühlerücken: Commerzbank-Aktie steigt: Wohl nach Hauptversammlung neuer Commerzbank-Aufsichtsrat | Nachricht | finanzen.net
Stühlerücken
Folgen
Im Commerzbank-Aufsichtsrat dürfte es einem Magazinbericht zufolge nach der Hauptversammlung im Mai weiteres Stühlerücken geben.
Werbung
Wie der Spiegel vorab berichtet, soll der ehemalige Banker Harald Christ in den Aufsichtsrat einziehen. Zudem könnte Jutta Dönges, die bisherige Vertreterin der Bundesregierung in dem Gremium, eine weitere Amtszeit bekommen. Bereits am Wochenende war bekannt geworden, dass der ehemalige Bundesbankpräsident Jens Weidmann für den Aufsichtsrat vorgeschlagen wird und im Falle seiner Wahl auch als Aufsichtsratsvorsitzender zur Verfügung steht. Die Commerzbank hatte dies mitgeteilt, sowie, dass sich der derzeitige Vorsitzende, Helmut Gottschalk, nach der Hauptversammlung nicht für eine neue Amtszeit zur Verfügung stellt.

Eine Commerzbank-Sprecherin lehnte Dow Jones Newswires gegenüber eine Stellungnahme zu dem Spiegel-Bericht ab. Das Finanzministerium teilte mit, es äußere "sich zu einzelnen Personalangelegenheiten wie üblich nicht". Dem Spiegel gegenüber hatten Finanzministerium sowie Christ selbst die Informationen nicht kommentieren wollen.

Bundesfinanzminister Christian Lindner will mit den Personalien laut Magazinbericht die staatliche Kontrolle über die Commerzbank neu ausrichten. Christ war bis April 2022 Bundesschatzmeister der FDP und kümmert sich aktuell hauptberuflich um seine Beratungsfirma Christ & Company Consulting. Zuvor war er laut Magazin "in mehreren hochrangigen Managementpositionen in der Finanzwirtschaft tätig" - unter anderem bei der Postbank, der Bausparkasse BHW und beim Versicherungskonzern Ergo.

Die Bundesrepublik Deutschland hält mehr als 15 Prozent an der Commerzbank und ist der größte Einzelaktionär.

Via XETRA gewannen die Commerzbank-Aktien schlussendlich 2,64 Prozent auf 8,16 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Commerzbank
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Commerzbank
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.11.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
21.11.2022Commerzbank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2022Commerzbank Equal WeightBarclays Capital
10.11.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
09.11.2022Commerzbank BuyWarburg Research
18.10.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
28.09.2022Commerzbank BuyWarburg Research
07.09.2022Commerzbank BuyUBS AG
06.12.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.11.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
21.11.2022Commerzbank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2022Commerzbank Equal WeightBarclays Capital
17.02.2022Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zins- und Rezessionssorgen: Asiens Börsen überwiegend in Rot -- DWS plant mittelfristig hohe Sonderdividende -- Airbus verabschiedet sich von Auslieferungsziel

Evonik-Chef Kullmann warnt vor langer Wirtschaftsflaute. CTS Eventim bekommt mit Holger Hohrein neuen Finanzvorstand. Glencore rechnet für 2023 mit geringerer Gesamtfördermenge.

Umfrage

Die Regierung möchte das Staatsangehörigkeitsrechts reformieren. Stimmen sie einer erleichterten Einbürgerung zu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln