Übernahme kommt näher

Schaeffler und Vitesco schließen Fusionsvertrag - Aktien tiefer

14.03.24 16:54 Uhr

Schaeffler-Aktie und Vitesco-Aktie im Minus: Fusion rückt näher | finanzen.net

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler kommt der Übernahme des Antriebsspezialisten Vitesco einen weiteren Schritt näher.

Werte in diesem Artikel

Beide Konzerne hätten mit Zustimmung ihrer Aufsichtsräte einen Verschmelzungsvertrag geschlossen, teilten sie am Mittwochabend in Regensburg und Herzogenaurach mit. Die Vitesco Technologies-Aktionäre sollen wie angekündigt für jedes ihrer Papiere 11,4 Schaeffler-Aktien erhalten.

Ein gemeinsamer Bewertungsgutachter und der gerichtlich bestellte Verschmelzungsprüfer hätten das Umtauschverhältnis als angemessen bestätigt, hieß es weiter. Damit der Deal zustande kommt, müssen die Anteilseigner beider Unternehmen noch zustimmen. Die Aktionäre von Vitesco stimmen auf ihrer Hauptversammlung am 24. April ab, die von Schaeffler am 25. April.

Vitesco plant weitere Margenverbesserung 2024

Der Autozulieferer Vitesco rechnet im laufenden Jahr bei sinkenden Umsätzen mit einer besseren Profitabilität. Wie das Unternehmen, das von Schaeffler übernommen wird, mitteilte, soll der Umsatz 2024 wegen eines deutlichen Rückgangs der Auftragsfertigung für Continental auf 8,3 Milliarden bis 8,8 Milliarden Euro sinken. Die bereinigte EBIT-Marge sieht das Unternehmen zwischen 4,5 und 5,0 Prozent. Der Free Cashflow dürfte bei minus 350 Millionen Euro liegen. "Die Gründe hierfür sind hauptsächlich die Belastungen aus der Auftragsfertigung sowie die Rückzahlung der Anlauffinanzierung an Continental", heißt es weiter.

Im abgelaufenen Jahr erzielte Vitesco, wie bereits seit Ende Februar bekannt, einen Umsatz von 9,2 (Vorjahr: 9,07) Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT kletterte um rund die Hälfte auf 341 Millionen Euro, die entsprechende Marge lag bei 3,7 Prozent. Für 2023 soll wie geplant erstmals eine Dividende gezahlt werden - 0,25 Euro je Aktie sollen ausgeschüttet werden.

Die Vitesco-Aktie notiert im XETRA-Handel zeitweise 0,93 Prozent tiefer bei 69,35 Euro. Das Schaeffler-Papier verliert derweil zeitweise 0,24 Prozent auf 6,34 Euro.

HERZOGENAURACH/REGENSBURG/FRANKFURT (dpa-AFX/Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Schaeffler

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Schaeffler

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Vitesco Technologies

Nachrichten zu Schaeffler AG

Analysen zu Schaeffler AG

DatumRatingAnalyst
08.05.2024Schaeffler BuyWarburg Research
07.05.2024Schaeffler SellUBS AG
10.04.2024Schaeffler SellUBS AG
21.03.2024Schaeffler SellUBS AG
14.03.2024Schaeffler BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
08.05.2024Schaeffler BuyWarburg Research
14.03.2024Schaeffler BuyWarburg Research
11.03.2024Schaeffler KaufenDZ BANK
05.03.2024Schaeffler BuyWarburg Research
05.02.2024Schaeffler BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
14.11.2023Schaeffler HoldJefferies & Company Inc.
09.10.2023Schaeffler NeutralUBS AG
09.10.2023Schaeffler NeutralUBS AG
03.08.2023Schaeffler HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.08.2023Schaeffler NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
07.05.2024Schaeffler SellUBS AG
10.04.2024Schaeffler SellUBS AG
21.03.2024Schaeffler SellUBS AG
05.03.2024Schaeffler SellUBS AG
12.01.2024Schaeffler SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Schaeffler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"