Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
11.08.2020 12:30

United Internet-Aktie zieht an: United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum

Unsicherheit bleibt: United Internet-Aktie zieht an: United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum | Nachricht | finanzen.net
Unsicherheit bleibt
Folgen
Sowohl die United Internet AG als auch ihre börsennotierte Mobilfunktochter 1&1 Drillisch gehen im laufenden Jahr nun von einem leichten Umsatzwachstum aus.
Werbung
Wie die beiden Unternehmen separat voneinander mitteilten, dürften ihre operativen Ergebnisse aber nach wie vor stagnieren. Allerdings sei die Prognose wegen der Corona-Pandemie weiterhin mit Unsicherheit behaftet, hieß es in beiden Mitteilungen.

United Internet geht nun davon aus, um laufenden Jahr ein Umsatzwachstum von 4 Prozent zu erzielen, nachdem das Unternehmen um Vorjahr 5,2 Milliarden Euro umgesetzt hat. Bisher hatte der im MDAX und TecDAX notierte Konzern einen Umsatz auf Vorjahresniveau in Aussicht gestellt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) dürfte den Vorjahreswert von 1,27 Milliarden Euro erreichen.

1&1 Drillisch AG erwartet ebenfalls ein Wachstum von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert von 3,68 Milliarden Euro. Der Serviceumsatz dürfte um 2 bis 3 Prozent steigen. Auch 1&1 Drillisch rechnet mit einem EBITDA auf Vorjahresniveau von 683,5 Millionen Euro.

Sowohl United Internet als auch 1&1 Drillisch wollen ihre Zahlen zum ersten Halbjahr wie geplant am 13. August veröffentlichen.

Aktuell klettert die United Internet-Aktie via XETRA um 2,00 Prozent auf 40,85 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: A. Hesse

Nachrichten zu 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.06.20221&1 OverweightBarclays Capital
25.05.20221&1 OverweightBarclays Capital
19.05.20221&1 BuyWarburg Research
16.05.20221&1 OverweightBarclays Capital
16.05.20221&1 NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.06.20221&1 OverweightBarclays Capital
25.05.20221&1 OverweightBarclays Capital
19.05.20221&1 BuyWarburg Research
16.05.20221&1 OverweightBarclays Capital
12.05.20221&1 KaufenDZ BANK
16.05.20221&1 NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.05.20221&1 HoldJefferies & Company Inc.
12.05.20221&1 NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.20221&1 NeutralUBS AG
22.04.20221&1 HoldJefferies & Company Inc.
23.03.20221&1 UnderperformCredit Suisse Group
27.10.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
14.05.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
04.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
03.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen in Rot -- DAX erleidet herbe Verluste -- GAZPROM zahlt keine Dividende -- BMW will eigene Aktien zurückkaufen -- Uniper, SAP, BioNTech im Fokus

Habeck warnt vor möglicher Blockade von Gaspipeline Nord Stream 1. S&P hebt Rating für TotalEnergies an. Barry Callebout stoppt Produktion in belgischer Schoko-Fabrik. Cellnex bietet Telekom wohl Beteiligung bei Funkturm-Verkauf - Telekom und Vodafone verlängern Glasfaser-Kooperation. FDA pausiert einige Sanofi-Studien mit Multiple-Sklerose-Medikament.

Top-Rankings

KW 22/26: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Verkauf
Diese Aktien stehen auf den Verkaufslisten der Experten
KW 22/26: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Einkaufslisten der Experten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln