++ Jetzt auf das Wachstumspotenzial alternativer Energieträger inkl. strenger ESG-Kriterien setzen - mit dem UC ESG Global Renewable Energies Index! ++-w-
12.01.2022 20:24

Philips-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein: Lieferprobleme und Rückstellungen verhageln Schlussquartal

Vorläufige Berechnungen: Philips-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein: Lieferprobleme und Rückstellungen verhageln Schlussquartal | Nachricht | finanzen.net
Vorläufige Berechnungen
Folgen
Die weltweiten Lieferkettenprobleme und die Folgen eines Produktrückrufs haben den Medizintechnikkonzern Philips auch im Schlussquartal 2021 belastet.
Werbung
Vorläufigen Berechnungen zufolge dürfte der Umsatz in dem Jahresviertel bei rund 4,9 Milliarden Euro herauskommen und damit rund 350 Millionen Euro niedriger als zuvor prognostiziert, teilte das Unternehmen Philips am Mittwoch in Amsterdam mit. Auf vergleichbarer Basis sei dies ein Rückgang zum Vorjahreszeitraum um rund 10 Prozent. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Firmenwerte (Ebita) dürfte 650 Millionen Euro erreichen. Zudem falle eine Sonderbelastung an, die mit 420 Millionen Euro höher sei als zuvor erwartet. Grund sind unter anderem höhere Rückstellungen im Zusammenhang mit einem Rückruf bestimmter Beatmungsgeräte des Konzerns.

Der Konkurrent von Siemens Healthineers hatte bereits nach einem schwierigen dritten Quartal die Jahresprognose senken müssen, doch selbst diese Ziele dürften nun wohl nicht erreicht werden. So deutet sich für das Jahr 2021 ein Umsatz von 17,2 Milliarden Euro an, dies entspricht den Angaben zufolge auf vergleichbarer Basis einem Minus von einem Prozent. Zuletzt hatte das Management noch einen Anstieg im niedrigen einstelligen Prozentbereich in Aussicht gestellt.

Philips-Aktie unter Druck - Gewinnwarnung untergräbt Vertrauen

Mit einem sehr hohen Verlust haben am Mittwoch die Aktien von Philips infolge einer schwachen Geschäftsentwicklung im steigenden Gesamtmarkt negativ hervorgestochen. Die Titel des Medizintechnikunternehmens sackten um 15,5 Prozent auf 28,575 Euro ab und lagen damit abgeschlagen am Ende des EURO STOXX 50.

Selbst ihre zuletzt gesenkte Jahresprognose können die Niederländer nach einem schwachen Schlussquartal 2021 nicht mehr erfüllen. Dies machte die Erholungsansätze der Philips-Papiere der vergangenen Wochen zunichte. Die Aktien hatten sich nach einer enttäuschenden Entwicklung im letzten Jahr im Dezember etwas erholt. Nun aber ist der Kurs wieder auf die Tiefs der vergangenen Jahre bei rund 30 Euro gefallen. Diese Marke hatte zuletzt immer wieder Halt geboten.

Die weltweiten Lieferkettenprobleme und die Folgen eines Produktrückrufs belasteten den Konzern auch im Schlussquartal. Der Umsatz dürfte deutlich niedriger ausfallen als zuvor prognostiziert. Analyst David Adlington von JPMorgan sprach von einer deutlichen Warnung für das vierte Quartal. Die enttäuschenden Aussagen nagten am Vertrauen der Investoren.

Auch James Vane-Tempest vom Investmenthaus Jefferies zeigte sich enttäuscht. Es seien zwar Belastungen durch Produktrückrufe und Lieferengpässe erwartet worden, nicht aber in diesem Ausmaß.

/tav/mis

AMSTERDAM (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Philips N.V.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Philips N.V.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Alexander Tihonov / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Philips N.V.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Philips N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2022Philips SellUBS AG
25.05.2022Philips UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.05.2022Philips NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2022Philips HoldDeutsche Bank AG
26.04.2022Philips NeutralUBS AG
26.04.2022Philips OverweightBarclays Capital
25.04.2022Philips Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
22.03.2022Philips Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.03.2022Philips OutperformBernstein Research
31.01.2022Philips Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2022Philips NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2022Philips HoldDeutsche Bank AG
26.04.2022Philips NeutralUBS AG
26.04.2022Philips HoldJefferies & Company Inc.
26.04.2022Philips NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.06.2022Philips SellUBS AG
25.05.2022Philips UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.07.2017Philips UnderperformJefferies & Company Inc.
19.12.2016Philips UnderperformJefferies & Company Inc.
16.02.2016Philips Electronics UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Philips N.V. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Sie möchten sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr erfaren Sie, wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schwächer -- DAX reduziert Gewinne -- Nordex beschafft sich neues Kapital -- Coinbase, BioNTech & Co., CTS Eventim, Prosus, Singulus im Fokus

Intesa Sanpaolo kauft ab 4. Juli eigene Aktien zurück. Südzucker-Chef prognostiziert höhere Zuckerpreise. CPI PROPERTY GROUP vor Pflichtangebot für S IMMO. Rheinmetall erhält Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität. Ex-Weltmeister Kohler sieht BVB als 'Top-Favorit' für Meistertitel. UBS will offenbar US-Investmenthäuser als Großaktionäre gewinnen. McDonald's mit neuem Finanzvorstand.

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln