Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
26.01.2022 17:48

RWE-Aktie schließt mit kräftigem Kursplus: RWE übertrifft 2021 Prognose deutlich

Vorläufige Zahlen: RWE-Aktie schließt mit kräftigem Kursplus: RWE übertrifft 2021 Prognose deutlich | Nachricht | finanzen.net
Vorläufige Zahlen
Folgen
Der Energiekonzern RWE hat im vierten Quartal 2021 einen besser als erwarteten operativen Geschäftsverlauf verzeichnet.
Werbung
Insbesondere das Segment Wasser/Biomasse/Gas sowie der Energiehandel hätten sich zum Jahresende deutlich besser entwickelt als angenommen, teilte die RWE AG mit. Damit habe der DAX-Konzern auf Basis vorläufiger Berechnungen seine Prognose für das Jahr 2021 insgesamt deutlich übertroffen.

So liege das bereinigte Konzern-EBITDA mit 3,650 Milliarden Euro über den prognostizierten 3,0 bis 3,4 Milliarden. Im Kerngeschäft habe das bereinigte EBITDA mit 2,761 Milliarden Euro die auf 2,15 bis 2,55 Milliarden Euro lautende Prognose ebenfalls klar übertroffen. Das bereinigte EBIT erreichte im vergangenen Jahr 2,185 Milliarden Euro nach in Aussicht gestellten 1,5 bis 1,9 Milliarden Euro. Unterm Strich verdiente RWE bereinigt 1,569 Milliarden Euro, während die Prognose lediglich auf 1,05 bis 1,4 Milliarden gelautet hatte.

Die Nettoverschuldung habe zum 31. Dezember 2021 voraussichtlich deutlich unter dem Niveau von Ende September mit damals 2,9 Milliarden Euro gelegen. Das Dividendenziel für 2021 laute unverändert auf 0,90 Euro je Aktie, so RWE.

Die vollständigen Ergebnisse sollen am 15. März veröffentlicht werden.

So reagiert die RWE-Aktie

Die Aktien von RWE haben ihre Gewinne am Mittwoch nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal ausbaut. Sie stiegen bis Handelsende um 4,30 Prozent auf 36,15 Euro und setzten sich damit weiter von der bei knapp unter 35,50 Euro verlaufenden 21-Tage-Linie nach oben ab. Sie signalisiert den kurzfristigen Trend der Aktie.

Ein Händler lobte die sehr guten Ergebniskennziffern des Energieversorgers: Das bereinigte operative Ergebnis der Konzerngruppe sowie im Kerngeschäft und auch der Überschuss lägen nicht nur über den Erwartungen des Managements. Auch die Analystenschätzungen seien zum Teil sehr deutlich übertroffen worden. Zudem seien die Ergebnisse auch von höherer Qualität als die letzten Male, da nicht nur das Segment Energiehandel (Supply & Trading) zum Übertreffen beigetragen habe, sondern auch das Segment Wasser, Biomasse und Gas.

Jefferies-Analyst Ahmed Farman war in einer ersten Reaktion ebenfalls positiv gestimmt: Vor den am 15. März anstehenden Jahreszahlen habe RWE erfreuliche vorläufige Eckdaten veröffentlicht, schrieb er. Zudem hob auch er den Beitrag des grünen Energiebereichs besonders positiv hervor.

FRANKFURT (Dow Jones) / (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf RWE AG St.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf RWE AG St.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Andre Laaks, RWE, Dennis Diatel / Shutterstock.com

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2022RWE OutperformBernstein Research
20.05.2022RWE BuyUBS AG
19.05.2022RWE BuyDeutsche Bank AG
16.05.2022RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2022RWE BuyDeutsche Bank AG
24.05.2022RWE OutperformBernstein Research
20.05.2022RWE BuyUBS AG
19.05.2022RWE BuyDeutsche Bank AG
16.05.2022RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2022RWE BuyDeutsche Bank AG
16.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
11.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
17.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
12.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
30.07.2021RWE HaltenDZ BANK
21.10.2021RWE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
21.04.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- Siemens Energy neue Struktur -- CTS Eventim macht Gewinn -- ADLER Group, Lufthansa, Snap, Zoom im Fokus

HeidelbergCement will CO2-Ausstoß schneller als geplant senken. Abfertigungsprobleme am Frankfurter Flughafen dürften sich bis in den Sommer ziehen. Furcht vor Sondersteuer setzt Versorger-Titel unter Druck. Deutsche Bahn und MAN wollen autonomen Sattelschlepper testen. Rheinmetall gründet Joint-Venture für Biometrie. Air France-KLM plant milliardenschwere Kapitalerhöhung.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln