21.06.2022 16:29

BVB-Aktie dreht ins Plus: Newcastle United offenbar an Dortmunder Hazard interessiert - BVB will offenbar Haller verpflichten

Wechsel?: BVB-Aktie dreht ins Plus: Newcastle United offenbar an Dortmunder Hazard interessiert - BVB will offenbar Haller verpflichten | Nachricht | finanzen.net
Wechsel?
Folgen
Thorgan Hazard könnte einem Medienbericht zufolge den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in Richtung England verlassen.
Werbung
Wie die "Bild" am Montag online berichtete, hat Premier-League-Club Newcastle United Interesse an dem Offensivspieler. Der belgische Nationalspieler war 2019 von Borussia Mönchengladbach zum deutschen Vizemeister gewechselt und hat dort noch einen Vertrag bis Sommer 2024.

Borussia Dortmund wohl vor Verpflichtung von Haller

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund soll laut Medienberichten vor der Verpflichtung von Angreifer Sébastian Haller vom niederländischen Erstligisten Ajax Amsterdam stehen. Nach Informationen des TV-Senders Sport1 ist sich der BVB mit dem früheren Bundesligaspieler von Eintracht Frankfurt bereits über einen Fünfjahresvertrag einig. Demnach soll Ajax Amsterdam ein Angebot der Borussia über eine Ablösesumme in Höhe von 33 Millionen Euro für Haller noch prüfen.

Die niederländische Zeitung "De Telegraaf" berichtet, dass sich die Clubs bezüglich einer Einigung annähern. Verhandelt werde auch über weitgehend garantierte Bonuszahlungen. Laut weiteren Informationen sei Haller bereit, seinen Urlaub in der Elfenbeinküste zu unterbrechen, um zeitnah den medizinischen Test für die Verpflichtung in Dortmund zu absolvieren. Bei Ajax hat der Nationalspieler der Elfenbeinküste noch einen Vertrag bis 2024.

Haller, der am Mittwoch 28 Jahre alt wird, soll in Dortmund den Abgang von Top-Torjäger Erling Haaland zu Manchester City kompensieren. Er schoss in 132 Erstligaspielen für den FC Utrecht und Amsterdam 73 Tore. Hinzu kommen elf Treffer in acht Champions-League-Spielen für Ajax. Für Eintracht Frankfurt erzielte er zwischen 2017 und 2019 in 77 Spielen 33 Tore.

Für den Transfer von Haaland zu Manchester City hatte der Revierclub die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro kassiert.

Via XETRA ging es für die BVB-Aktie vormittags bergab, nun dreht sie aber in die Gewinnzone. Zeitweise gewinnt sie 0,16 Prozent auf 3,69 Euro.

DORTMUND (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BVB (Borussia Dortmund)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BVB (Borussia Dortmund)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, charnsitr / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Warten auf Inflationsdaten: Dow letztlich schwächer -- DAX schließt tiefer -- Trotz Millionenverlust bleibt Conti optimistisch -- Munich Re beim Gewinn über Erwartungen -- VW, Google, Airbus im Fokus

EDF verlangt staatliche Entschädigung für Schritt gegen Strompreisanstieg. adidas-Chef räumt Fehler in China ein. Micron plant Milliardeninvestition in den USA. Scout24 steigert Gewinn dank lukrativen Premium-Abos. HAMBORNER REIT veröffentlicht Details zu Jahresprognose. CEWE wächst im zweiten Quartal dank Preiserhöhungen. Trotz mehr Umsatz rutscht Fraport in die roten Zahlen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln