finanzen.net
12.02.2019 20:38
Bewerten
(1)

Klage eingereicht: Woody Allen verlangt von Amazon Entschädigung in Millionenhöhe

Wegen Vertragsverletzung: Klage eingereicht: Woody Allen verlangt von Amazon Entschädigung in Millionenhöhe | Nachricht | finanzen.net
Wegen Vertragsverletzung
DRUCKEN
Wegen Missbrauchsvorwürfen weigert sich Amazon, mit Woody Allen zusammenzuarbeiten. Nun reichte die Regie-Legende eine Klage gegen den Onlineriesen ein und fordert eine Entschädigung in Millionenhöhe.
Er ist vierfacher Oscar-Preisträger, hat über 50 Filme gedreht und laut Roy Price, dem ehemaligen Vorstand der Amazon Studios, ein "dynamischer und fesselnder Filmemacher unserer Zeit". Für Amazon ein idealer Geschäftspartner, um die Zuschauerzahlen des eigenen Streamingdienstes anzutreiben. Rund 36 Millionen US-Dollar sicherte Amazon Woody Allen für die Realisierung von vier Filmen, die anschließend über den Streamingdienst des Konzerns veröffentlicht werden sollten, zu. Doch jahrzehntealte Missbrauchsvorwürfe wurden dem 83-Jährigen zum Verhängnis: Amazon zog sich zurück. Nun will Allen Klage einreichen und fordert Entschädigung.

"Missbrauchsvorwürfe unbegründet"

Die Vorwürfe kommen von Allens Adoptivtochter, Dylan Farrow. Demnach soll der berühmte Regisseur sie 1992 als Siebenjährige auf dem Dachboden des Familienhauses misshandelt haben. Die Vorwürfe wurden bereits 1993 erhoben, jedoch kam es nie zu einer Klage. Im Zuge der "MeToo"-Bewegung trat Farrow mit ihrem Erlebnis 2018 erneut in die Öffentlichkeit und bereitete ihrem Vater so einige Schwierigkeiten. Denn nicht nur, dass Amazon sich von ihm distanzierte. Auch eine Reihe von Schauspielern, die in seinen Filmen mitwirkten, bedauerten ihre Zusammenarbeit mit dem 83-Jährigen und gaben bekannt, ihr durch die Filme verdientes Gehalt an wohltätige Organisationen zu spenden.

Allen weist allerdings jegliche Vorwürfe zurück. In der Klageschrift gegen Amazon, die bei einem New Yorker Gericht eingereicht wurde, schreibt sein Anwalt, dass es sich bei dem Fall um "25 Jahre alte, haltlose Anschuldigungen gegen Mr. Allen" handle. Aufgrund der Distanzierung von Amazon Studios und der ausbleibenden Zahlung konnte der Regisseurs seinen 2018 fertiggestellten Film "A Rainy Day in New York" bislang nicht herausbringen. Wegen Vertragsverletzung fordert Allen nun eine Entschädigung in Höhe von 68 Millionen US-Dollar. Bisher liegt von Amazon keine offizielle Pressemeldung zu dem Sachverhalt vor.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Brancheneinstieg
Experten: Warum in spätestens fünf Jahren Amazon, Apple oder Google ETFs auf den Markt bringen werden
Immer mehr US-Techkonzerne sind längst nicht mehr ausschließlich in dem Geschäftsfeld aktiv, in dem sie als kleines Startup angefangen haben. Glaubt man einem Experten, könnten die größten Technologieunternehmen nun eine weitere Branche erobern.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.02.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.02.2019Amazon OutperformBMO Capital Markets
01.02.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
01.02.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
01.02.2019Amazon buyDeutsche Bank AG
02.02.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.02.2019Amazon OutperformBMO Capital Markets
01.02.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
01.02.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
01.02.2019Amazon buyDeutsche Bank AG
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt um Nulllinie -- Dow geht stabil aus dem Handel -- HSBC verfehlt 2018 Erwartungen -- Sammelklage gegen Trumps Notstandserklärung -- TOM TAILOR, ProsiebenSat.1, Wirecard im Fokus

OSRAM-Vorstandschef mit 73,82 Prozent entlastet. Vapiano prüft für mehr Profitabilität auch Standortschließungen. Iberdrola will Aktien für bis zu 1,15 Mrd Euro zurückkaufen. Walmart punktet im Weihnachtsgeschäft. MorphoSys-Chef und -Mitgründer geht in den Ruhestand. Nestlé will an bestehendem Süßigkeitengeschäft festhalten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Die teuersten Scheidungen
Diesen Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
TUI AGTUAG00
BASFBASF11
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403