17.08.2022 16:13

BVB-Aktie unbewegt: BVB denkt wegen der langen Winterpause über Auslandsreise nach - Diskussion um Ronaldo

WM in Katar: BVB-Aktie unbewegt: BVB denkt wegen der langen Winterpause über Auslandsreise nach - Diskussion um Ronaldo | Nachricht | finanzen.net
WM in Katar
Folgen
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund denkt angesichts der langen Winterpause wegen der WM in Katar über eine Auslandsreise nach.
Werbung
"Wir haben uns dazu schon Gedanken gemacht und werden diese in den kommenden Wochen finalisieren. Es wird sicherlich Phasen geben, in denen wir die Mannschaft belasten werden", sagte Sportdirektor Sebastian Kehl in einem Interview, das der Club am Dienstag auf seiner Internetseite veröffentlichte, über die lange spielfreie Zeit des BVB.

Dies betreffe die Spieler, die nicht zur Weltmeisterschaft fahren, die von Akteuren aus der U23 und U19 ergänzt werden sollen. "Womöglich ergibt sich auch die Gelegenheit, eine Auslandsreise anzutreten, um das Thema Internationalisierung für uns weiter zu besetzen", sagte Kehl. Wegen der WM in Katar pausiert die Bundesliga mehr als zwei Monate von Mitte November bis Mitte Januar.

Unter anderen plant Eintracht Frankfurt eine Reise rund um die WM. Die Hessen wollen vom 13. bis 20. November eine Tour in Japan machen. Der 1. FC Köln und der VfB Stuttgart planen Trips in die USA.

BVB-Aktie weiter im Aufwind - Diskussion um Ronaldo

Die Aktie von Borussia Dortmund (BVB) knüpft am Mittwoch an ihre Stärke der vergangenen fünf Wochen an. Ein gefundener Ersatz für den Ausfall von Sturm-Hoffnung Sebastien Haller und ein mit zwei Siegen gelungener Bundesliga-Start erfreuten in den vergangenen Wochen auch die Anleger, am Vortag kamen Spekulationen über eine Verpflichtung von Cristiano Ronaldo hinzu. Zur Wochenmitte ging es via XETRA zunächst weiter bergauf um zeitweise 1,82 Prozent. Mit 4,36 Euro näherten sich der Kurs dem Februar-Hoch von 4,50 Euro. Zuletzt verharrte das Papier jedoch unverändert bei 4,29 Euro. Seit Mitte Juli haben sie ein Viertel an Wert gewonnen.

Wie die spanische "AS" am Vortag berichtete, soll der wechselwillige Superstar Cristiano Ronaldo von Manchester United noch zwei Optionen für diesen Sommer haben: Sporting Lissabon und der BVB. "Dass Ronaldo letztlich tatsächlich in Dortmund landet, halten wir für so gut wie ausgeschlossen", glaubt Börsenbrief-Autor Hans Bernecker aber nicht an solch einen Deal. Mit dem Kauf von Anthony Modeste habe der BVB im Sturm adäquaten Ersatz für Haller gefunden, das Transferbudget hält er für mehr oder weniger erschöpft. "Sollte sich der BVB finanziell so verbiegen, dass Ronaldo tatsächlich nach Dortmund kommt, wäre das wohl eher für die Aktie ein Verkaufs- als ein Kaufgrund", betonte der Experte.

DORTMUND / FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BVB (Borussia Dortmund)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BVB (Borussia Dortmund)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: charnsitr / Shutterstock.com, ninopavisic / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos für Donnerstag anmelden!

Wie sieht die Energie-Versorgung in der Zukunft aus? Im B2B-Seminar morgen um 11 Uhr erfahren Sie, welche Lösungen für die Energiekrise in Europa gefunden werden können und wie Sie mit Ihrem Portfolio an den Entwicklungen partizipieren!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street schließt höher -- DAX beendet Handel in Gewinnzone -- EU geht von Pipeline-Sabotage aus -- Apple mit schwächerer Nachfrage -- Berenberg reduziert Varta-Ziel -- eBay, Biogen im Fokus

Von der Leyen macht Vorschlag zu neuem EU-Sanktionspaket samt Ölpreisdeckel. Commerzbank muss bei polnischer Tochter weitere Vorsorge treffen. Studie: DAX-Vorstände verdienen 24 Prozent mehr. Santander verkündet neues Rückkaufprogramm und zahlt Zwischendividende. IG Metall sieht schwierige Tarifverhandlungen mit VW kommen. SEC verhängt gegen Wall Street-Unternehmen eine Milliardenstrafe.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln