18.02.2022 16:27

adidas-Aktie etwas tiefer: adidas sieht angeblich Risiken für Strategieplan bis 2025

Ziele in Gefahr?: adidas-Aktie etwas tiefer: adidas sieht angeblich Risiken für Strategieplan bis 2025 | Nachricht | finanzen.net
Ziele in Gefahr?
Folgen
adidas rechnet einem Magazinbericht zufolge in China im laufenden Jahr nun mit bis zu 400 Millionen Euro Umsatz weniger als intern prognostiziert.
Werbung
Dies will das Manager Magazin erfahren haben, der Ausfall würde fast einem Zehntel des auf Basis der ersten drei Quartale kalkulierten China-Umsatzes 2021 entsprechen. Dem Magazin zufolge, demgegenüber adidas die Zahl auf Anfrage nicht kommentiert haben soll, erhöhen sich damit die Risiken für den Strategieplan des Konzerns bis 2025, die CEO Kasper Rorsted im März 2021 vorgestellt hat. Dieser sieht vor, dass der Umsatz bis 2025 im Schnitt um 8 bis 10 Prozent pro Jahr steigt und die bereinigte EBIT-Marge sich auf 12 bis 14 Prozent verbessert. Dem Magazin zufolge soll dies vor allem dank jährlich zweistelliger Wachstumsraten in China erreicht werden.

"Wir sind in 2021 in China gewachsen und werden auch in 2022 in China wachsen", sagte eine adidas-Sprecherin zu Dow Jones Newswires in einer schriftlichen Stellungnahme in Bezug auf den Artikel im Manager Magazin. Sie verwies auf einen "Action Plan", mit dem adidas in China den deutlichen Umsatzrückgang im margenstärksten Markt stoppen will.

Diesen hatte adidas im November vorgestellt. Er soll unter anderem die Marke adidas und die digitale Präsenz in China stärken, die lokale Produktion für den chinesischen Markt hochfahren und Ladennetzwerk sowie Lagerbestände optimieren, sagten CEO Kasper Rorsted und CFO Harm Ohlmeyer in der Medientelefonkonferenz zu den Drittquartalszahlen.

Im dritten Quartal sank, wie berichtet, adidas' China-Umsatz währungsbereinigt um 15 Prozent, nach einem 16-prozentigen Rückgang im zweiten Quartal. Vor allem der Rückgang war der Anlass für adidas, die Ziele 2021 bei Umsatzplus und operativer Marge nun im unteren Bereich der Zielspannen zu verorten.

adidas veröffentlicht die Ergebnisse für 2021 voraussichtlich am 9. März.

Auf XETRA gewann die adidas-Aktie am Freitag zeitweise 0,85 Prozent auf 232,50 Euro. Nun geht es jedoch 0,13 Prozent auf 230,25 Euro abwärts.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf adidas
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf adidas
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: TonyV3112 / Shutterstock.com, JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2022adidas HoldWarburg Research
05.08.2022adidas UnderperformCredit Suisse Group
05.08.2022adidas OutperformRBC Capital Markets
05.08.2022adidas NeutralUBS AG
04.08.2022adidas OutperformRBC Capital Markets
05.08.2022adidas OutperformRBC Capital Markets
04.08.2022adidas OutperformRBC Capital Markets
04.08.2022adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022adidas BuyDeutsche Bank AG
04.08.2022adidas BuyJefferies & Company Inc.
10.08.2022adidas HoldWarburg Research
05.08.2022adidas NeutralUBS AG
04.08.2022adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2022adidas NeutralUBS AG
29.07.2022adidas NeutralUBS AG
05.08.2022adidas UnderperformCredit Suisse Group
04.08.2022adidas ReduceBaader Bank
28.07.2022adidas ReduceBaader Bank
27.07.2022adidas UnderperformCredit Suisse Group
27.07.2022adidas ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Fed-Protokoll: Wall Street schließt leichter -- DAX beendet Handel tiefrot -- Uniper erleidet deutlichen Verlust -- GM ruft Autos in den USA zurück -- HelloFresh, Siemens Energy, VW, BMW im Fokus

Rheinmetall und General Motors kooperieren bei LKW-Projekt der US Army. Amazon-Beschäftigte dringen auf weitere Gewerkschaft. Credit Suisse stuft Apple von 'Neutral' auf 'Outperform' hoch. Sanofi stellt klinisches Entwicklungsprogramm für das Brustkrebsmittel Amcenestrant ein. BVB denkt wegen der langen Winterpause über Auslandsreise nach - Diskussion um Ronaldo. Bei RTL-Deutschland muss Co-Chef Stephan Schäfer gehen.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln