Zulieferer

BMW-Aktie leichter: BMW importierte wohl Autos mit verbotenen chinesischen Bauteilen in die USA

21.05.24 18:13 Uhr

BMW-Aktie sinkt: Autos mit verbotenen Teilen in die USA importiert? | finanzen.net

Laut einem Bericht des US-Senats hat BMW mindestens 8.000 Mini-Cooper in die USA importiert, die elektronische Bauteile von einem mit Sanktionen belegten chinesischen Zulieferer enthalten.

Werte in diesem Artikel
Aktien

88,38 EUR -0,50 EUR -0,56%

Diese Bauteile sind laut einem Gesetz aus dem Jahr 2021 verboten, heißt es in dem am Montag veröffentlichten Bericht. BMW habe bis mindestens April weiterhin Produkte mit den verbotenen Teilen importiert.

Die BMW Group teilte gegenüber Dow Jones Newswires mit, sie "habe Schritte unternommen, um den Import der betroffenen Produkte zu stoppen und werde eine Serviceaktion mit Kunden- und Händlerbenachrichtigung für die betroffenen Fahrzeuge durchführen". Das Unternehmen sei von einem direkten Lieferanten darüber informiert worden, dass ein Unterlieferant in seiner Lieferkette auf der Uyghur Forced Labor Prevention Act (UFLPA) Entity List stehe. Dieser Unterlieferant habe eine Unterkomponente für eine größere elektronische Einheit geliefert. Bei der UFLPA handelt es sich um ein US-Gesetz zur Verhinderung uyghurischer Zwangsarbeit.

Via XETRA verlor die BMW-Aktie letztlich 0,19 Prozent auf 94,82 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BMW

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BMW

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Ninelle / Shutterstock.com, Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu BMW AG

Analysen zu BMW AG

DatumRatingAnalyst
13.06.2024BMW OutperformBernstein Research
05.06.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2024BMW OutperformBernstein Research
17.05.2024BMW Sector PerformRBC Capital Markets
11.05.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
13.06.2024BMW OutperformBernstein Research
05.06.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2024BMW OutperformBernstein Research
11.05.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.05.2024BMW BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
17.05.2024BMW Sector PerformRBC Capital Markets
08.05.2024BMW Sector PerformRBC Capital Markets
08.05.2024BMW NeutralUBS AG
08.05.2024BMW HoldJefferies & Company Inc.
30.04.2024BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
09.05.2024BMW UnderweightBarclays Capital
17.04.2024BMW UnderweightBarclays Capital
24.11.2023BMW UnderweightBarclays Capital
14.09.2023BMW UnderweightBarclays Capital
09.12.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"