finanzen.net
12.05.2020 06:37

Halving-Event erfolgt: So reagiert der Bitcoin-Kurs

Blockbelohnung halbiert: Halving-Event erfolgt: So reagiert der Bitcoin-Kurs | Nachricht | finanzen.net
Blockbelohnung halbiert
Folgen
Das Ereignis, auf das Bitcoin-Anleger seit Monaten hinfiebern, ist nun eingetreten: Die Blockbelohnung beim Schürfen der Kryptowährung wurde am Montagabend um die Hälfte reduziert. So schlägt sich der Bitcoin-Kurs nach dem Halving-Event.
Werbung
Am Montagabend war es so weit: Im Bitcoin-Netzwerk wurden nun insgesamt 630.000 Blöcke generiert und somit das lang erwartete Halving-Event ausgelöst. Zukünftig erhalten Miner für die Erzeugung neuer Blöcke statt bisher 12,5 Bitcoins nur noch 6,25 Bitcoins als Belohnung. Diese Halbierung der Blockbelohnung wird sich laut Experten auch langfristig auf den Bitcoin-Kurs auswirken. Kurz nach dem Halving-Event notierte der Bitcoin bei 8.558,44 US-Dollar und damit kaum verändert zum Zeitraum davor. Am Dienstagmorgen geht es bis auf 8.696,84 US-Dollar nach oben.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Im Vorfeld des Großereignisses hatte sich die wichtigste Kryptowährung sehr volatil gezeigt. So kostete ein Bitcoin in der Nacht auf Freitag erstmals seit Februar wieder mehr als 10.000 US-Dollar. Am Wochenende brach der Bitcoin-Kurs dann jedoch wieder ein und die Cyberdevise fiel bis auf 8.520 US-Dollar zurück.

Das passierte beim Bitcoin-Halving

Die Halbierung der Blockbelohung ist fest im Bitcoin-Code verankert und findet immer dann statt, wenn wieder 210.000 neue Blöcke im Bitcoin-Netzwerk erzeugt wurden. Das ist etwa alle vier Jahre der Fall, so dass das Halving-Event nach 2012 und 2016 in diesem Jahr zum insgesamt dritten Mal stattfand.
Die "Miner", die die Rechenleistung ihres Computers zur Verfügung stellen, um neue Datenblöcke im Bitcoin-Netzwerk zu generieren, die für die Aufzeichnung der Transaktionen mit der Kryptowährung benötigt werden, erhalten für jeden erzeugten Block eine bestimmte Bitcoin-Menge als Belohnung. Diese betrug ursprünglich 50 Bitcoins, reduziert sich jedoch mit jedem Halving-Event und liegt nun bei nur noch 6,25 Bitcoin.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Die Halbierung der Blockbelohnung sorgt unter anderem dafür, dass die festgelegte Höchstmenge von 21 Millionen Bitcoins nicht so schnell erreicht wird. Zum anderen soll somit eine Inflation bei der Kryptowährung vermieden werden, da nach jedem Halving die Menge der verfügbaren Bitcoins langsamer ansteigt, während die Nachfrage gleich bleibt oder - aufgrund der zunehmenden Bekanntheit der Digitalwährung - sogar steigt. Viele Anleger hoffen daher nach dem Halving-Event auf eine Kurssteigerung beim Bitcoin. Zumindest bei den beiden vorangegangenen Bitcoin-Halvings konnte die Cyberdevise im Nachgang profitieren und zeitweise kräftig zulegen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Parilov / Shutterstock.com, mk1one / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1825-0,0055
-0,46
Japanischer Yen124,9350-0,4050
-0,32
Pfundkurs0,9029-0,0010
-0,11
Schweizer Franken1,08100,0007
0,06
Russischer Rubel86,9425-0,1855
-0,21
Bitcoin10001,419987,9902
0,89
Chinesischer Yuan8,2259-0,0339
-0,41

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- T-Mobile US steigert Umsatz -- Exporte im Juni mit starkem Zuwachs -- Airbus erhält im Juli Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, ElringKlinger, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur Covid-Impfstoffproduktion in China. Tiktok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9