finanzen.net
26.05.2020 17:20

Darum legt der Euro deutlich zu

Gute Marktstimmung stützt: Darum legt der Euro deutlich zu | Nachricht | finanzen.net
Gute Marktstimmung stützt
Folgen
Der Eurokurs hat am Dienstag deutlich zugelegt.
Werbung
Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung Euro 1,0990 US-Dollar. In der Nacht hatte der Euro noch unter der Marke von 1,09 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0975 (Montag: 1,0910) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9112 (0,9166) Euro.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Händler begründeten die Euro-Gewinne mit der gewachsenen Zuversicht an den Finanzmärkten. Experten verwiesen auf die Lockerungen in der Corona-Krise. Der Dollar geriet zu allen wichtigen Währungen unter Druck. Zudem hat Frankreichs Notenbankchef Francois Villeroy de Galhau noch weitergehende Anleihekäufe durch die EZB ins Spiel gebracht. Angesichts der niedrigen Inflation gebe es Spielraum, schnell und kraftvoll zu reagieren, sagte er. Höchstwahrscheinlich werde die Europäische Zentralbank (EZB) in der Corona-Krise noch weiter gehen müssen als jetzt schon. Sie hat bisher ein Programm zum Ankauf von Wertpapieren in Höhe von 750 Milliarden Euro aufgelegt.

Am Vormittag waren nur wenige Konjunkturdaten veröffentlicht worden. In Deutschland erholte sich die GfK-Konsumstimmung etwas von ihrem massiven Einbruch in der Corona-Krise. Die am Nachmittag veröffentlichten Konjunkturdaten aus den USA verstärkten die Zuversicht. So zeigte sich der US-Immobilienmarkt in der Krise deutlich robuster als erwartet. Der Dollar profitierte von den Daten aber nicht.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88878 (0,89515) britische Pfund, 117,92 (117,47) japanische Yen und 1,0600 (1,0597) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1715 Dollar gehandelt. Das waren gut 16 Dollar weniger als am Vortag.

/la/jsl/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Pedro Salaverría / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1300-0,0001
-0,00
Japanischer Yen120,7400-0,0400
-0,03
Pfundkurs0,8948-0,0004
-0,04
Schweizer Franken1,0635-0,0001
-0,01
Russischer Rubel79,99100,1075
0,13
Bitcoin8165,9102-56,2900
-0,68
Chinesischer Yuan7,9120-0,0004
-0,01

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- Wall Street letztlich im Plus -- BASF mit roten Zahlen -- Netflix mit Rekordhoch -- QIAGEN steigert Gewinn kräftig -- thyssenkrupp, ASML im Fokus

METRO-Aktie fällt: Kartellamt nimmt Verkauf von Real-Filialen genauer unter die Lupe. HOCHTIEF-Enkelgesellschaft mit Folgeauftrag im Kohlebergbau. SAS-Gläubiger lehnen Schuldentausch in Aktien ab. Google, Facebook und Co.: USA bringen Sanktionen gegen Frankreich wegen Digitalsteuer in Stellung. Tele Columbus ersetzen RHÖN-KLINIKUM im SDAX. Meyer Burger plant Solarproduktion in Sachsen und Sachsen-Anhalt. BCM will am 14. Juli an die Börse gehen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
NIOA2N4PB
Apple Inc.865985