finanzen.net
11.09.2019 19:31
Bewerten
(3)

HTC und Alibaba investieren in Blockchain-Unternehmen Bitmark

Millionen-Investition: HTC und Alibaba investieren in Blockchain-Unternehmen Bitmark | Nachricht | finanzen.net
Millionen-Investition
Die Technologieriesen HTC und Alibaba investieren insgesamt 3 Millionen US-Dollar in das taiwanesische Unternehmen Bitmark. Das gewonnene Kapital möchte das Unternehmen in die Expansion und Weiterentwicklung des Systems für digitales Eigentumsrecht investieren und stetig das Netzwerk ausweiten.
• Bitmark steht für digitale Datensicherung
• Alibaba und HTC steigen als Investoren in das Netzwerk ein
• Expansionspläne sehen Ausbau und Optimierung der Software vor

Digitales Eigentum wird definiert und gesichert

Bitmark ist ein taiwanesisches Unternehmen für Blockchain-Sicherheit und digitales Eigentumsrecht. Es definiert digitales Eigentum, schützt dieses und macht es letztendlich wirtschaftlich veräußerbar und teilbar. Der Konzern beschreibt sich selbst als System zur Bestimmung von Eigentum und Werten.
Allgemein sichert das Unternehmen jegliche Form von digitalen Gütern, darunter befinden sich auch digitale Kunstwerke, Musikrechte auf Streaming-Plattformen und Kryptowährungen.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Bitmark sammelt 3 Millionen US-Dollar Kapital

In einer Finanzierungsrunde konnte das Blockchain-Unternehmen am 3. September 2019 finanzstarke Investoren gewinnen. Die Technologiekonzerne HTC und Alibaba investierten insgesamt 3 Millionen US-Dollar in das Startup. Zusätzlich waren die Digital Currency Group und WI Harper an der Finanzierungsrunde Serie A beteiligt. Bitmark will das erhaltene Kapital in die Expansion des Marketings und die Ausweitung des Vertriebes investieren, zudem steht die langfristige Optimierung der Software auf der Agenda.
Zuvor hat Bitmark bereits mit dem größten asiatischen Musiknetzwerk KKBOX gemeinsam gearbeitet und die Rechte der digital abspielbaren Musik definiert und gesichert. Aber nicht nur rein-technologische Unternehmen nutzen das System von Bitmark, auch die University of California und der Pharmakonzern Pfizer greifen unter anderem auf die Dienste des taiwanesischen Konzerns zurück.

Digitale Eigentumsrechte stellen fehlendes Bindeglied dar

Das Unternehmen vereint die moderne Welt der Technologie mit etablierter Sicherheit. In dem Weltmarkt der digitalen Güter sind "Digitale Eigentumsrechte […] das fehlende Glied, mit dem das Internet eine weitaus integrativere Wirtschaft ermöglicht", äußerte Bitmarks CEO Sean Moss-Pultz. Er führte aus, dass die starke finanzielle Unterstützung der Investoren dem Unternehmen weiterhelfen werde, dessen Visionen im vollen Umfang umsetzen zu können.
Auch HTC betrachtet die Zusammenarbeit als Schritt in die Zukunft und sieht die Blockchain-Technologie von Bitmark als Grundlage, "die Macht wieder in die Hände der Endnutzer auf der ganzen Welt zu legen.", so ein Sprecher des Unternehmens. Zudem sei die Sicherung der digitalen Eigentumsrechte "ein […] wichtiger Schritt für das Wachstum des Blockchain-Ökosystems […]".
Das Netzwerk des taiwanesischen Unternehmens verbucht bereits knapp eine Million Mitglieder, durch den kürzlich erfahrenen Kapitalgewinn und die damit verbundenen Expansionspläne lässt sich ein entsprechendes Wachstum des Netzwerks vermuten.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln

Bildquellen: dencg / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
22.10.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
22.10.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1028-0,0044
-0,39
Japanischer Yen119,5950-0,1050
-0,09
Pfundkurs0,8844-0,0010
-0,12
Schweizer Franken1,10000,0005
0,04
Russischer Rubel70,7830-0,5735
-0,80
Bitcoin9249,870134,5703
0,38
Chinesischer Yuan7,8144-0,0384
-0,49

Heute im Fokus

DAX beendet Tag stabil -- Dow letztlich höher -- Fed senkt Leitzins -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, Software AG, HELLA, Covestro im Fokus

Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. BMW-Personalvorständin verlängert Vertrag nicht. Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Regierung legt Blockchain-Strategie vor.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7