06.01.2023 06:30

Kryptowährung USDT: Tether Limited - Das Konzept des Stablecoin

USDT/EURT: Kryptowährung USDT: Tether Limited - Das Konzept des Stablecoin | Nachricht | finanzen.net
USDT/EURT
Folgen
Die Kryptowährung Tether schaffte es innerhalb kürzester Zeit, sich als eine der größten digitalen Währungen zu etablieren. Dabei hebt sich der Tether in einem Aspekt besonders von anderen Kryptos ab, er ist ein sogenannter Stablecoin, welcher sich stets am US-Dollar orientiert.
Werbung
• Stablecoin mit Anbindung zum US-Dollar
• Unspektakulär zum viertgrößten Krypto
• Emittent schüttet Tether zentralisiert aus

Stablecoin ohne Volatilität

Bei Tether handelt es sich um eine Kryptowährung, die von dem Unternehmen Tether Limited, mit Sitz in Hongkong, 2015 zum Handel freigegeben wurde. Seither konnte sich diese Cyberdevise relativ unbeachtet als weltweit viertgrößte Kryptowährung etablieren.

Der Tether ist ein sogenannter Stablecoin, das heißt ihm liegt ein fester "realer" Kurs zugrunde. Demnach ist der Wert des Internetgeldes fest an den US-Dollar gebunden, wodurch er zwar für viele Krypto-Trader unspektakulär erscheint, dafür jedoch weniger volatil reagiert, als unabhängige Kryptowährungen.

Genau das war auch das Konzept, welches Tether Limited als Emittent beabsichtigte zu erreichen. Eine Kryptowährung die als digitaler US-Dollar betrachtet und eingesetzt werden kann.

Das Konzept von Tether Limited

Das Unternehmen Tether Limited, welches hinter der gleichnamigen Kryptowährung steckt, wurde 2014 gegründet. Das Unternehmen hat neben dem Hauptquartier in Hongkong noch einen zweiten Sitz in Santa Monica, Kalifornien.

Ins Lebend gerufen wurde der Konzern einzig, um als operative Handelsplattform den weltweiten Handel von Tether zu ermöglichen. Der Konzern wollte mit dem Stablecoin eine Brücke von der digitalen zur realen Welt schaffen sowie die Grenzen von Kryptowährung und traditioneller Währung verschmelzen.

"Geld geschaffen für das Internet - Was auch immer man mit digitalen Währungen machen kann, lässt sich jetzt auch mit digitalem Cash machen", heißt es auf der Webseite des Unternehmens.

Geführt wird das Unternehmen heute von CEO Jean Louis van der Velde und CFO Giancarlo Devasini.

Marktkapitalisierung von 68 Milliarden US-Dollar

Tether existiert auf der Blockchain-Basis des hauseigenen Omni-Protokolls, dabei transferiert das Protokoll die einzelnen Token aus der Blockchain. Aber hauptsächlich wird der Tether über die externe Ethereum Blockchain ausgegeben.

Neben dem Tether, welcher an den US-Dollar gebunden ist (USDT), gibt es auch einen EURT, also einen Tether mit Anbindung zum Euro. Aktuell wird der USDT von einer Marktkapitalisierung von rund 68 Milliarden US-Dollar gestützt.

Für die Zukunft sind zudem noch weitere Tether-Varianten geplant, als nächstes soll der japanische Yen durch Tether Limited digitalisiert werden.

Handeln und benutzen kann jeder die Kryptowährung, der über eine Tether Wallet verfügt. Diese kann man auf der Webseite des Kryptos einrichten, aber auch auf Plattformen von Drittanbietern. Wer innerhalb des Tether-Netzwerks handelt, muss keine weiteren Kosten tragen.

Der Tether wird nicht geschürft

Anders als bei anderen Kryptowährungen wird der Tether nicht extern geschürft, denn so würde er seine Kursstabilität verlieren. So muss die Tether Limited ihren US-Dollar beziehungsweise Euro Bestand aufstocken, um mehr Tether in den Umlauf zu bringen.

Hierdurch erhält der Tether seinen Satus als sichere Kryptowährung.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: DIAMOND VISUALS / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,07330,0004
0,04
Japanischer Yen141,7910-0,4790
-0,34
Pfundkurs0,89270,0003
0,03
Schweizer Franken0,9946-0,0011
-0,11
Russischer Rubel76,1632-0,5563
-0,73
Bitcoin21355,0157139,0818
0,66
Chinesischer Yuan7,2868-0,0038
-0,05
Werbung

Heute im Fokus

Warten auf Powell: DAX behauptet erwartet -- Asiens Börsen mehrheitlich stabil -- Siemens Energy verdoppelt Verluste -- TeamViewer legt neues Aktienrückkaufprogramm auf -- Mercedes-Benz im Fokus

SYNLAB rechnet 2023 mit weniger Umsatz und operativem Gewinn. Verlängerung des Syndikatsvertrags: Funkmasten der Telekom Austria werden abgespalten. Moskau verkauft Gold und Yuan zur Deckung von Haushaltslücke. BNP Paribas kauft Aktien in Milliardenhöhe zurück. Boeing trennt sich offenbar von rund 2.000 Angestellten im Finanz- und Personalwesen. Post-Angestellte streiken am Dienstag bundesweit weiter.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Top 20: Das sind die reichsten Milliardäre der Welt
Hier ist die Top 20 der reichsten Milliardäre der Welt
In diesen Branchen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
mehr

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln