ZInsen im Blick

Warum der Eurokurs unter die Marke von 1,08 US-Dollar rutscht

30.05.24 07:30 Uhr

Euro Dollar Kurs: Darum fällt der Euro unter die 1,08-Dollar-Marke | finanzen.net

Der Euro ist in der Nacht zum Donnerstag unter die Marke von 1,08 US-Dollar gesunken.

Werte in diesem Artikel
Devisen

0,1277 EUR 0,0000 EUR -0,01%

7,8301 CNY 0,0019 CNY 0,02%

0,8452 GBP 0,0002 GBP 0,02%

8,4441 HKD 0,0039 HKD 0,05%

169,4800 JPY 0,1400 JPY 0,08%

1,0814 USD 0,0003 USD 0,03%

1,1832 EUR -0,0006 EUR -0,05%

0,0059 EUR 0,0000 EUR -0,09%

0,9246 EUR -0,0003 EUR -0,03%

Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,0792 US-Dollar und damit etwas weniger als am Abend zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch deutlich höher auf 1,0857 Dollar festgelegt.

Werbung
CNY/EUR und andere Devisen mit Hebel via CFD handeln (long und short)

Handeln Sie Währungspaare wie CNY/EUR mit Hebel bei Plus500 und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Anders als im Euroraum zeichnet sich in den USA derzeit keine rasche Zinssenkung ab. Grund ist die hartnäckige Teuerung in den Vereinigten Staaten. Unterdessen wird weiter damit gerechnet, dass die EZB in einer Woche erstmals den Leitzins wieder senkt. Inflationsdaten für den gesamten Euroraum werden am Freitag veröffentlicht.

Im Tagesverlauf dürften Konjunkturdaten aus den USA Interesse wecken. Erwartet werden neben Zahlen vom Arbeitsmarkt unter anderem Daten zum Wirtschaftswachstum im ersten Quartal. Dabei handelt es sich aber um die zweite Veröffentlichung.

/jha/men

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: qvist / Shutterstock.com, Wara1982 / Shutterstock.com