01.02.2018 09:30

Ich kaufe jetzt: Allianz Wachstum Euroland

Euro am Sonntag-Fonds-Tipp: Ich kaufe jetzt: Allianz Wachstum Euroland | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Fonds-Tipp
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Jürgen Graw von der Taunus Investments GmbH hält den Aktienfonds Allianz Wachstum Euroland derzeit für kaufenswert.
Werbung
€uro am Sonntag
Name: Jürgen Graw
Geboren: 1962
Position: Vermögensverwalter und Fondsspezialist bei Taunus Investments GmbH


Bestes Investment: Morgan Stanley Global Opportunity
Schlechtestes Investment: Kingsgate Consolidated


Der Allianz Wachstum Euroland ist ein Aktienfonds, der vorwiegend an den Märkten des Euroraums investiert. Dabei konzentriert er sich auf Titel, deren Wachstumspotenzial nach Ansicht des Fondsmanagements im aktuellen Kurs nicht hinreichend berücksichtigt ist (Growth-Ansatz).

Anlageziel ist es, auf langfristige Sicht Kapitalwachstum zu erwirtschaften. Das Makroumfeld in Europa hat sich deutlich verbessert, die lang erwartete Erholung der Unternehmensgewinne und die nachlassenden politischen Risiken machen das Euroland wieder für den internationalen Investor interessant.


Der geografische Schwerpunkt liegt in Deutschland und Frankreich, die am stärksten gewichtete Branche ist das IT-Segment, der deutsche Software- Entwickler SAP und der niederländische Weltmarktführer für Lithografie-Anlagen in der Halbleiterbranche ASML sind die größten Einzelpositionen. Im vergangenen Jahr lag die Entwicklung des Allianz Wachstum Euroland Fonds mit einem Plus von 18,2 Prozent deutlich über seinem Vergleichsindex, und auch der Jahresstart 2018 ist schon wieder sehr vielversprechend.
















______________________________
Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf SAPJC92MY
Open End Turbo Call Optionsschein auf SAPJC939Z
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC92MY, JC939Z. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Picsfive / Shutterstock.com, Flashpop/Getty Images

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2021SAP SE NeutralUBS AG
18.01.2021SAP SE kaufenIndependent Research GmbH
15.01.2021SAP SE kaufenDZ BANK
15.01.2021SAP SE buyWarburg Research
15.01.2021SAP SE buyJefferies & Company Inc.
18.01.2021SAP SE kaufenIndependent Research GmbH
15.01.2021SAP SE kaufenDZ BANK
15.01.2021SAP SE buyWarburg Research
15.01.2021SAP SE buyJefferies & Company Inc.
15.01.2021SAP SE OutperformBernstein Research
21.01.2021SAP SE NeutralUBS AG
15.01.2021SAP SE NeutralUBS AG
13.01.2021SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.01.2021SAP SE NeutralUBS AG
05.01.2021SAP SE HoldKepler Cheuvreux
17.12.2019SAP SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
05.04.2019SAP SE ReduceOddo BHF
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX leichter -- VW mit deutlichem Gewinrückgang -- Siemens im ersten Quartal besser als erwartet -- HelloFresh, Salzgitter, ProSiebenSat.1, Siltronic, IBM, Intel im Fokus

Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss. thyssenkrupp bläst Verkauf des Zementanlagenbaus zunächst ab. Google droht Australien wegen Mediengesetz mit Abschalten der Suchmaschine.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln