Neue Bezahloption

Apple Pay jetzt bei den Volksbanken verfügbar

21.04.20 23:02 Uhr

Apple Pay jetzt bei den Volksbanken verfügbar | finanzen.net

Für Kunden der Volksbanken wird das kontaktlose Bezahlen jetzt noch einfacher. Nach längerer Verzögerung soll Apple Pay in den nächsten Wochen starten.

Werte in diesem Artikel
Aktien

214,00 EUR 2,65 EUR 1,25%

Aufgrund der Corona-Pandemie empfehlen Experten auf kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten in Supermärkten umzusteigen. Ziel ist es, das Infektionsrisiko für Mitarbeiter und Kunden so gering wie möglich zu halten. Die Banken haben nun das Limit für kontaktloses Bezahlen von 25 auf 50 Euro erhöht. Kunden der Volksbanken können ab sofort noch eine weitere alternative Zahlungsform nutzen.

Apple Pay bei Volksbanken gestartet

Für die Kunden der Volksbanken bietet sich von nun an eine weitere Zahlungsoption, denn mit Apple Pay wird nun auch die kontaktlose Bezahlung mit dem Smartphone möglich. Ursprünglich wollten die Volksbanken und Sparkassen die neue Option gegen Ende 2019 zeitgleich anbieten, das hatte die Volks- und Raiffeisenbank im Sommer 2019 verkündet. Doch während bei den Sparkassen Apple Pay im Dezember 2019 startete, mussten die Volksbanken den Start ins Jahr 2020 verschieben. Der Grund für die Verzögerungen waren technische Probleme bei der Implementierung, wie aus einer Twitter-Mitteilung des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) hervorging.

Apple Pay benötigt keine Kreditkarte

Dem Internetportal inside digital zufolge, benötigen Kunden keine physische Kreditkarte, sondern können eine virtuelle Kreditkarte anfordern. Diese hat keinen Verfügungsrahmen wie eine echte Kreditkarte, sondern bucht alle Umsätze direkt vom Girokonto des Kartenbesitzers ab. Die virtuelle Kreditkarte ist dann nur bei Apple Pay nutzbar.

Ansonsten ist zur Verwendung des neuen Systems lediglich ein mit einem NFC-Chip ausgerüstetes Mobilgerät nötig. Dieser wurde seit dem iPhone 6 in allen Apple-Geräte verbaut. Inzwischen ist an den meisten Deutschen Kassenterminals die NFC-Zahlung möglich. Kunden müssen hierfür ihr Smartphone entsperren und es dann mit einem Abstand von maximal vier Zentimetern über das Zahlterminal halten.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: nui7711 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

Analysen zu Apple Inc.

DatumRatingAnalyst
12.07.2024Apple NeutralUBS AG
08.07.2024Apple NeutralUBS AG
01.07.2024Apple NeutralUBS AG
28.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
28.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
12.07.2024Apple NeutralUBS AG
08.07.2024Apple NeutralUBS AG
01.07.2024Apple NeutralUBS AG
24.06.2024Apple NeutralUBS AG
13.06.2024Apple HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Apple UnderweightBarclays Capital
02.01.2024Apple UnderweightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"