finanzen.net
09.05.2019 12:30
Bewerten
(0)

Drohgebärden aus den USA: Von einem stabilen Ölpreis profitieren

Euro am Sonntag-Rohstoffe: Drohgebärden aus den USA: Von einem stabilen Ölpreis profitieren | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Rohstoffe
DRUCKEN
Die US-Regierung will Irans Ölexporte komplett blockieren. Ob das gelingt, ist zweifelhaft. Anleger können zu einem entsprechenden ETF greifen.
€uro am Sonntag
von Julia Groß, Euro am Sonntag

Die Ankündigung der US-Regierung, dass sie die mehreren Ländern erteilten Ausnahmegenehmigungen für Ölimporte aus dem Iran nicht verlängern wird, kam in ihrer Deutlichkeit für viele Marktteilnehmer überraschend.
Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Entsprechend reagierte der Ölpreis: Die Nordseesorte Brent verteuerte sich um über zwei Dollar auf 74,50 Dollar pro Barrel, der Preis für amerikanisches WTI-Öl stieg von 64 auf über 66 Dollar.

Saudi-Arabien erklärte sich bereit, die Produktion zu erhöhen, falls es zu Engpässen käme, sah jedoch keinen unmittelbaren Handlungsbedarf. Tatsächlich erscheint es vielen Analysten unwahrscheinlich, dass die USA ihr Embargo wirklich zu 100 Prozent durchsetzen und Käufer von iranischem Öl mit Sanktionen belegen werden.

US-Präsident Donald Trump würde sich dadurch nämlich gleich in mehrere politische Zwickmühlen begeben. Von den Ausnahmegenehmigungen, die am 2. Mai auslaufen, profitierten vor allem China, Südkorea, Indien und die Türkei. Peking wird ein Verbot der Ölimporte nicht akzeptieren. Bestehen die USA darauf, gefährden sie den Abschluss des gewünschten Handelsabkommens mit China. Südkorea ist ein wichtiger Verbündeter der USA, insbesondere im Hinblick auf Abrüstungsverhandlungen mit Nordkorea. Indien gilt ebenfalls als Partner von wachsender Bedeutung, die Türkei könnte sich noch weiter Russland zuwenden, wenn der Ölstreit eskaliert. All das würde Trump im beginnenden US-Wahlkampf schlecht aussehen lassen, von hohen Benzinpreisen in den USA ganz zu schweigen. Im Vergleich zum Jahresbeginn müssen US-Bürger an der Tankstelle schon jetzt 25 Prozent mehr bezahlen.

Nach unten abgesichert


Es scheint zudem mindestens ein Schlupf­loch zu geben: Bargeldlose Tauschgeschäfte mit iranischem Öl fallen offenbar nicht unter die US-Sanktionen. So sind chinesische Konzerne im Iran Joint Ventures eingegangen, bei denen sie mit Öl bezahlt werden. Da zudem die Internationale Energieagentur IEA den globalen Ölmarkt als ausreichend versorgt sieht, sind weitere große Preissprünge nach oben eher nicht zu erwarten. Nach unten ist der Ölpreis jedoch durch die Absprachen der OPEC-Mitglieder und Russlands zur Begrenzung der Fördermengen abgesichert.

Von dieser stabilen Situation profitiert die gesamte Ölbranche. Die anhaltende M & A-Aktivität, aktuell der Bieterkampf zwischen Chevron und Occidental Petroleum um Anadarko, sorgt zusätzlich für Fantasie. Anleger können zum Beispiel mit dem Lyxor MSCI World Energy ETF (ISIN: LU 053 303 242 0) an der Aktienkursentwicklung der 78 größten Öl- und Gaskonzerne der Welt partizipieren. Im laufenden Jahr hat der ETF bereits um 21 Prozent zugelegt.







____________________________________

Bildquellen: Anton Watman / Shutterstock.com, Kodda / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Nachhaltig investieren

Mit nachhaltigen Produkten investieren Sie in eine bessere Welt - ohne Abstriche bei der Rendite. Wie das gelingt, erklärt Heiko Geiger von der Bank Vontobel im Webinar um 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.285,90-6,95
-0,54%
Kupferpreis5.932,00-60,50
-1,02%
Ölpreis (WTI)58,45-0,57
-0,97%
Silberpreis14,600,04
0,26%
Super Benzin1,520,00
0,13%
Weizenpreis177,752,50
1,43%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX vorbörslich fester -- Asiens Börsen uneinig -- Offenbar Millionenklage gegen VW in Saudi Arabien -- Novartis: USA lassen Millionen Dollar teures Medikament zu -- Uniper im Fokus

Nach durchwachsener Europawahl: Brüsseler Personalpoker beginnt. Bitcoin-Rally geht weiter - Kurs nähert sich 9.000 Dollar. Brexit-Partei stärkste Kraft bei Europawahl in Großbritannien. Deutsche Bank muss Trump-Unterlagen nicht sofort aushändigen. Fiat Chrysler schlägt Fusion mit Renault vor - Angriff auf VW. QIAGEN: PIK3CA-Biomarker-Test erhält FDA-Zulassung.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BMW AG519000
Huawei TechnologiesHWEI11
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99