Spannungen im Nahen Osten

Darum drehen die Ölpreise deutlich ins Minus

01.02.24 21:46 Uhr

Darum drehen die Ölpreise deutlich ins Minus | finanzen.net

Die Ölpreise haben am Donnerstag im späten US-Handel deutlich nachgegeben.

Werte in diesem Artikel
Rohstoffe

86,54 USD -0,85 USD -0,97%

81,51 USD -1,63 USD -1,96%

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete zuletzt 78,96 US-Dollar. Das waren 1,59 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur März-Lieferung fiel um 1,71 Dollar auf 74,14 Dollar.

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) via CFD handeln (schon ab 100 €)

Partizipieren Sie an Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Rohstoffen mit Hebel und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie durch einen Hebel mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge sind die Verhandlungen über eine Pause im Gaza-Krieg und die Freilassung ziviler Geiseln fortgeschritten. Die Auseinandersetzung ist einer der Gründe für den steigenden Ölpreise in diesem Jahr.

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: William Potter / Shutterstock.com, Mindscape studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis