02.12.2020 10:16
Werbung

Trading Idee Allianz: Vor Abwärtskorrektur?

Trading Idee: Trading Idee Allianz: Vor Abwärtskorrektur? | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Die Aktien der Allianz konnten seit Anfang November kräftig zulegen und von 149,00 Euro bis über 200,00 Euro ansteigen. Am Widerstand um 200,00 Euro kommen die Papiere aber seit Tagen nicht weiter. Es könnte eine Abwärtskorrektur bevorstehen.
Werbung
Die Titel sind überhitzt und eine Abwärtskorrektur ist nach dem starken Hochlauf von 149,00 bis über 200,00 Euro mehr als überfällig. Als Anlaufmarke könnte zunächst der 10er-EMA dienen. Abwärtskorrekturen in der Vergangenheit liefen oft leicht unter dem 10er-EMA aus, bevor es dann wieder weiter nach oben ging. Sollte sich die Abwärtskorrektur weiter ausdehnen, wäre mit einem Rücklauf zur Unterstützung bei 190,00 Euro zu rechnen.

Die Allianz hat heute zudem den Kauf des allgemeinen Versicherungsgeschäfts der australischen Westpac Group, das unter anderem Hausrat- und Kfz-Versicherungen umfasst, für 725 Millionen australische Dollar bekannt gegeben. Der Schritt dürfte die globale Position des Versicherungsgiganten weiter festigen und sich langfristig positiv auswirken.

Fazit:

Trader könnten einen Rücklauf bei den Allianz-Aktien zum Aufbau einer Long-Position nutzen. Es bietet sich eine Long-Position mit einem Open End Turbo Call Optionsschein der DZ Bank (DFW1V5) auf die Aktien an. Das Kursziel befindet sich im Bereich des Widerstands von 210,00 Euro. Der Stopp könnte etwas unter dem Verlaufstief bei 192,00 Euro platziert werden und sollte schnell auf Einstand und nach Möglichkeit in den Gewinn nachgezogen werden.

• Basiswert: Allianz (ISIN: DE0008404005)
• Produktgattung: Open End Turbo Optionsschein
• Emittent: DZ Bank
• ISIN/WKN Hebelprodukt: DE000DFW1V54 / DFW1V5
• Laufzeit: Open End
• Kurs K.-o.-Call (Datum): 3,78€/3,80€ (02.12.2020, 09:42 Uhr)
• Basispreis variabel: 160,84€
• Knock-out-Schwelle: 160,84€
• Hebel: 5,22
• Abstand zum Knock-out: 18,92%
• Stopp-Loss Long: 3,12€
• Ziel Long: 4,92€ (+30,73%)

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister FSG Financial Services Group. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: ricochet64 / Shutterstock.com, finanzen.net

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
06.01.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
06.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
10.12.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
09.12.2020Allianz kaufenIndependent Research GmbH
18.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
06.01.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
06.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
09.12.2020Allianz kaufenIndependent Research GmbH
13.11.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.12.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
24.11.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
13.11.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
06.11.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
06.11.2020Allianz HoldJefferies & Company Inc.
10.12.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
11.11.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
15.10.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
17.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
08.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX startet fester -- Asien uneinheitlich -- BASF übertrifft Erwartungen -- Bilfinger braucht neuen Chef, Optimismus für 2021 -- Netflix schlägt Erwartungen -- Stellantis, VW, MTU im Fokus

DIC Asset plant Transaktionsvolumen in Milliardenhöhe. Honda arbeitet mit GM-Tochter Cruise in Japan zusammen. Alibaba-Gründer Jack Ma erstmals seit Oktober wieder mit Video-Rede aufgetaucht. Neue US-Regierung will harten Kurs gegenüber China fortsetzen. Ford muss drei Millionen Fahrzeuge in USA zurückrufen. BHP produziert mehr Eisenerz und kündigt Milliarden-Belastung an. HENSOLDT kauft Datenanalyse-Firma für militärische Aufklärung.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln